Weiterbildungsseminar "Trainer:in Multimodales Stressmanagement"

Beschreibung

Stressbedingte Erkrankungen und daraus entstehende psychische Belastungen sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Um diesen Anstieg entgegenzuwirken ist es wichtig, die Stressauslöser zu identifizieren und wirksame Maßnahmen zur Reduktion und Prävention von Stress abzuleiten. Die Weiterbildung zur/m „Trainer:in multimodales Stressmanagement“ befähigt die Teilnehmenden dazu, eigenständig Stressmanagementkurse für Gruppen und Einzelpersonen anzubieten und deren Kompetenzen im Umgang mit Stress zu fördern.

 

Im Weiterbildungsseminar werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundlagen zur Entstehung, Aufrechterhaltung und den Folgen von Stress: Gesundheitspsychologische Grundlagen, Theorien zur Stressentstehung, Stressauslöser und -verstärker, Stressreaktionen und biopsychosoziale Folgen
  • Drei Säulen des multimodalen Stressmanagements: instrumentell, mental-kognitiv, palliativ-regenerativ
  • Stressbewältigungsmethoden: u.a. Problemlösetraining, Zeitmanagementtraining, Kognitive Umstrukturierung, Denkmuster erkennen, progressive Muskelentspannung, autogenes Training
  • Train the Trainer Elemente und Selbsterfahrung: Simulierte Gruppensituationen, Rollenspiele, Methoden zum nachhaltigen Lernen und Transfer

Die Weiterbildung wird abgerundet durch ein zeitlich nachgelagertes individuelles Prüfungsgespräch und Online-Coaching.

 

Lernziele

Nach erfolgreicher Absolvierung des Weiterbildungsseminars kennen Sie die Grundlagen zur Entstehung, Aufrechterhaltung und den Folgen von Stress sowie die drei Säulen des Stressmanagements. Sie sind nach der Weiterbildung in der Lage, die verschiedenen wissenschaftlich erprobten und wirksamen Stressbewältigungsmethoden zu vermitteln und Ihr eigenes Trainingskonzept zu entwickeln und umzusetzen. Sie können Train-the-Trainer Methoden wie beispielsweise zielgruppenorientierte Wissensvermittlung, simulierte Gruppensituationen und Rollenspiele eigenständig anwenden. Im zeitlich nachgelagerten individuellen Prüfungsgespräch stellen Sie Ihr individuelles Konzept vor.

 

Termine und Ort

___________________________________________

Leider sind die Termine für 2024 bereits ausgebucht.

Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail (stressmanagement(at)uni-bamberg.de), wenn Sie Interesse haben, bei neuen Terminen oder bei Freiwerden eines Platzes informiert zu werden.

___________________________________________

Die Online-Weiterbildung wird 2024 zwei Mal angeboten:

AUSGEBUCHT - Termin 1 - AUSGEBUCHT

jeweils 18-20 Uhr: 30.07.2024, 01.08.2024, 06.08.2024

13-18 Uhr: 09.08.2024

9-18 Uhr: 10.08.2024

 

AUSGEBUCHT - Termin 2 - AUSGEBUCHT

jeweils 18-20 Uhr: 14.11.2024, 18.11.2024, 19.11.2024

13-18 Uhr: 22.11.2024

9-18 Uhr: 23.11.2024

Zusätzlich wird jeweils ein individueller Termin für das Prüfungsgespräch und ein Online-Coaching stattfinden.

 

Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzung

Das Weiterbildungsseminar wendet sich an Sport- und Gesundheitswissenschaftler:innen, Psycholog:innen, Pädagog:innen, Sozialwissenschaftler:innen, Sozialpädagog:innen, Mediziner:innen, Physiotherapeut:innen, Ergotherapeut:innen, Sport- und Gymnastiklehrer:innen, Erzieher:innen, Tätigkeitsbereiche mit Bezug zu Coaching, Training und Beratung sowie Gesundheitsbeauftragte.

Teilnahmevoraussetzung:               Praxiserfahrung in den oben genannten Tätigkeitsfeldern

Teilnehmerzahl:                                9 – 12 Personen

 

Teilnahmeentgelt:
550 Euro

 

Anmeldung

Anmeldung bis 30.06.2023: mit PDF Formular(379.9 KB) per E-Mail an stressmanagement(at)uni-bamberg.de

 

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an stressmanagement(at)uni-bamberg.de wenden.

 

Weitere Informationen:

Bamberger Akademie für Bildungstransfer (BABT)

Wissenschaftliche Leitung:         Prof. Dr. Jörg Wolstein

 

Unsere Kursleiterinnen sind Psychologinnen (M.Sc) und Trainerinnen für Multimodales Stressmanagement:                            

Carmen Henning und Caroline Seiferth

 

Abschlussvoraussetzung:               Teilnahme an 75% der Weiterbildungsstunden, Teilnahme am Prüfungsgespräch und Erstellen eines   

                                                           eigenen Trainingskonzepts

Bescheinigung:                                 Qualifizierte Teilnahmebescheinigung „Trainer: in multimodales Stressmanagement“ (entspricht 3

                                                            ECTS)

 

Die "Qualifizierte Teilnahmebescheinigung" wird bei entsprechender Grundqualifikation nach § 20 SGB V von Krankenkassen/Zentraler Prüfstelle Prävention (ZPP) anerkannt. Bitte beachten Sie die aktuellen Regelungen der ZPP zum Bestandsschutz und der Gültigkeitsdauer der Anerkennung.