Caroline Seiferth, M.Sc.

Caroline Seiferth, M.Sc. (geb. van der Velde)

Markusstraße 8a, Raum MG2/03.13
D-96047 Bamberg
E-Mail: caroline.seiferth@uni-bamberg.de

Sprechstunde nach Vereinbarung

Lebenslauf

[10/2021]

Beginn der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) am Centrum für Integrative Psychotherapie (CIP) in Bamberg

[10/2018 – 09/2019] & [seit 10/2021]

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Pathopsychologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

  • Projektmitarbeiterin im BMBF-geförderten Forschungsprojekt I-PREGNO
  • Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie zu Themengebieten der Gesundheitspsychologie (Psychologische Aspekte sportlicher Aktivitäten, Gender in der Gesundheitspsychologie, Einführung in die Ernährungspsychologie, What's wrong with being fat?! - Das Spannungsfeld zwischen Adipositas-Therapie und Pathologisierung von Körpergewicht)

[09/2019]

Posterpreis, Fachgruppe Gesundheitspsychologie der DGPs e.V. (Greifswald)

[10/2017 - 02/2022]

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

  • Projektmitarbeiterin im BMBF-geförderten Forschungsprojekt I-GENDO
  • Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie (u.a. Internetbasierte Interventionen in der psychosozialen Versorgung, Psychologie in den sozialen Medien, Psychohygiene und Selbstfürsorge, Emotionen in der Psychotherapie, Behandlung und Therapie der Adipositas, Entspannungsverfahren und Achtsamkeit in der Psychotherapie)

[10/2015 – 09/2017]

Studium der Psychologie (M.Sc.) an der Ruhr-Universität Bochum

[02/2014 – 06/2017]

Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungs- und Behandlungszentrum für Kinder- und Jugendpsychotherapie, Hochschulambulanz Ruhr-Universität Bochum

[10/2012 – 09/2015]

Studium der Psychologie (B.Sc.) an der Ruhr-Universität Bochum

[06/2012]

Abitur

Forschungsschwerpunkte

  • Development and efficacy of multi-component mHealth interventions to promote health behavior change
  • Geschlechtsunterschiede in psychologischen Einflussfaktoren in der Behandlung der Adipositas
  • Körperliche Alltagsaktivität und affektives Wohlbefinden bei Personen mit hohem Körpergewicht (Ecological Momentary Assessment)
  • Nahrungsbezogene Inhibitionskontrolle

Forschungsprojekte

  • seit 06/2021: I-PREGNO: Prävention von ungesunder Gewichtszunahme in Familien vor und nach der Geburt mit Hilfe einer mHealth-enhanced Intervention (BMBF)
  • seit 03/2021: Move your way to a better mood? An ecological momentary assessment study on the bi-directional relationship between daily physical activity and affect in individuals with overweight and obesity (in Kooperation mit Janis Fiedler, KIT; Förderung durch das Peer-Mentoring Team-Programm der Fachgruppe Gesundheitspsychologie)
  • seit 05/2019: Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Erfassung der nahrungsbezogenen Inhibitionskontrolle (FRIS)
  • 10/2017 - 02/2022: I-GENDO: Gendersensible Erweiterung herkömmlicher Gewichtsreduktionsprogramme bei Übergewicht und Adipositas: Eine personalisierte Smartphone-App (BMBF)

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, Fachgruppe Gesundheitspsychologie, Interessensgruppe E-Health)
  • European Association of Clinical Psychology and Psychological Treatment (EACLIPT)
  • European Health Psychology Society (EHPS)

Mitarbeit in universitären Arbeitskreisen

  • seit 01/2023: Mitglied des Steering Committes JPI HDHL Early Career Network (ECN)
  • seit 02/2021: AK Forschung des Mittelbaukonvents (Forschungsnetzwerk)
  • 12/2019 - 10/2021: Qualitätszirkel Lehre, Institut für Psychologie

Publikationen

Zeitschriftenartikel mit peer-review

Seiferth C.*, Vogel L.*, Aas, B., Brandhorst, I., Carlbring, P., Conzelmann, A., Esfandiar, N., Finkbeiner., M., Hollmann, K., Lautenbacher, H., Meinzinger E., Newbold, A., Opitz, A., Renner, T.J., Sander, L.B., Santangelo, P.S.,  Schoedel, R., Schuller, B., Stachl, C., Systelios think tank, Terhorst, Y., Torous,J., Wac K., Werner-Seidler, A., Wolf, S., Löchner, J. (und.rev). How to e-mental health? A Practical Guideline for Developing, Conducting, and Evaluating Assessment and Intervention Studies. Nature Mental Health. 

Fiedler, J.*, Seiferth, C.*, Eckert, T., Woll, A., & Wunsch, K. (2022). A just-in-time adaptive intervention to enhance physical activity in the SMARTFAMILY2.0 trial. Sport, Exercise, and Performance Psychology. Advance online publication. https://doi.org/10.1037/spy0000311

Pape, M., Färber, T., Seiferth, C., Roth, T., Schroeder, S., Wolstein, J., Herpertz, S., Steins-Loeber, S. (2022). A Tailored Gender-Sensitive mHealth Weight Loss Intervention (I-GENDO): Development and Process Evaluation. JMIR Form Res. 6(10):e38480. URL: https://formative.jmir.org/2022/10/e38480. DOI: 10.2196/38480.

Fiedler, J., Seiferth, C., Eckert, T., Woll, A., Wunsch, K. (2022). Sleep quality, valence, energetic arousal, and calmness as predictors of device-based measured physical activity during a three-week mHealth intervention. An ecolological momentary assessment study within the SMARTFAMILY trial. Ger J Exerc Sport Res. https://doi.org/10.1007/s12662-022-00809-y

Pape, M., Herpertz. S., Schroeder, S., Seiferth, C., Färber, T., Wolstein, J., Steins-Loeber, S. (2021). Food Addiction and Its Relationship to Weight- and Addiction-Related Psychological Parameters in Individuals With Overweight and Obesity. Frontiers in Psychology.https://doi.org/10.3389/fpsyg.2021.736454

Steins-Loeber, S., Lörsch, F., van der Velde, C., Müller, A., Brand, M., Duka, T., Wolf, O. (2020). Does acute stress influence the Pavlovian-to-Instrumental-transfer effect? Implications for substance use disorders. Psychopharmacology. 237: 2305–2316. https://doi.org/10.1007/s00213-020-05534-8

Zeitschriftenartikel

Färber, T., van der Velde, C., Wolstein, J., Steins-Loeber, S. (2021). Abnehmen beginnt im Kopf. uni.vers Forschung, 8 - 11. Bamberg: Universität Bamberg

Buchbeitrag

van der Velde, C. (2021). Losing Weight, a Matter of Gender? Identification and Integration of Gender-Specific Psychological Factors in the Treatment of Obesity. In: J. Rauscher, M. Hess, A. Schütz & R. Szczepaniak (Hrsg.), Kolloquium Forschende Frauen 2020 - Gender in der Gesellschaft 4.0: Beiträge Bamberger Nachwuchswissenschaftlerinnen (S. 71 - 96). Bamberg: University of Bamberg Press, DOI: 10.20378/irb-50050

Kongressbeiträge und Vorträge

Seiferth, C., Färber, T., Pape, M., Schroeder, S., Herpertz, S., Wolstein, J. & Steins-Löber, S. (2022, Juni). I-GENDO: Evaluation einer gendersensiblen psychologischen mHealth Intervention für Personen mit Übergewicht und Adipositas. Poster auf dem 1. Deutschen Psychotherapiekongress, Berlin, Deutschland.

Seiferth, C., Färber, T., Schroeder, S., Pape, M., Herpertz, S., Steins-Löber, S. & Wolstein, J. (2021, September). Mind your step - Zusammenhänge zwischen psychologischen Faktoren und körperlicher Aktivität bei Personen mit Übergewicht und Adipositas: Eine querschnittliche Untersuchung. Poster auf dem 15. Kongress der Fachgruppe Gesundheitspsychologie, Erlangen, Deutschland. [Online-Konferenz]

Seiferth, C., Färber, T., Schroeder, S., Pape, M., Herpertz, S., Wolstein, J. & Steins-Löber, S. (2021, September). I-GENDO: Entwicklung und Evaluation einer app-basierten gendersensiblen psychologischen Intervention bei Übergewicht und Adipositas. Vortrag auf der 65. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), Leipzig, Deutschland. [Online-Konferenz]

van der Velde, C., Kneidl, J., Schroeder, S. & Steins-Löber, S. (2021, März). Fragebogen zur Erfassung der nahrungsbezogenen Inhibitionskontrolle: Entwicklung und Pilotstudie. Vortrag auf dem 7. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen, Tübingen, Deutschland. [Online-Konferenz]

van der Velde, C. (2020, Juni). Abnehmen - Eine Frage des Geschlechts?! Identifikation und Integration von geschlechtsspezifischen psychologischen Faktoren in der Behandlung von Übergewicht und Adipositas. Vortrag im Rahmen des Kolloquium der FORSCHEnden FRAUEN 2020, Bamberg, Deutschland. [Online-Konferenz]

van der Velde, C., Schroeder, S., Jongen, S., Pape, M., Herpertz, S., Wolstein, J. & Steins-Löber, S. (2019, Oktober). I-GENDO: Eine App-basierte gendersensible psychologische Intervention bei Übergewicht und Adipositas. Vortrag auf dem 17. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation, Würzburg, Deutschland.

van der Velde, C., Seitz, H., Schroeder, S., Wolstein, J. & Steins-Löber, S. (2019, September). „Weil ich das will“ – Der Einfluss von Selbstbestimmung auf den Zusammenhang zwischen körperlicher Alltagsaktivität und Selbstbestimmung. Poster auf dem 14. Kongress der Fachgruppe Gesundheitspsychologie, Greifswald, Deutschland.

van der Velde, C., Schroeder, S., Haun, M., Grillmeyer, C., Jongen, S., Herpertz, S., Steins-Löber, S. & Wolstein, J. (2019, September). Wirksamkeit von geschlechtsspezifischen Interventionskomponenten in der Behandlung von Personen mit Adipositas: Eine systematische Übersichtsarbeit. Poster auf der 35. Jahrestagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft, Kiel, Deutschland.

van der Velde, C., Schroeder, S., Haun, M., Grillmeyer, C., Jongen, S., Herpertz, S., Steins-Löber, S. & Wolstein, J. (2019, September). I-GENDO: An individualized gender-sensitive mHealth intervention for overweight and obesity. Poster auf der 6th esrii Conference, Kopenhagen, Denmark.

van der Velde, C., Schroeder, S., Haun, M., Grillmeyer, C., Jongen, S., Herpertz, S., Steins-Löber, S. & Wolstein, J. (2019, Juli). Gender in the treatment of obesity - Do women and men report different cognitive-behavioral factors that promote or impede long-term weight loss maintenance? Vortrag auf dem 9. World Congress of Behavioural and Cognitive Therapies, Berlin, Deutschland.

van der Velde, C., Schroeder, S., Wolstein, J. & Steins-Löber, S. (2019, Juni). Wirksamkeit von geschlechtsspezifischen Interventionskomponenten in der Behandlung von Personen mit Adipositas – eine systematische Übersichtsarbeit. Vortrag auf dem 37. Symposium Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Erlangen, Deutschland.

van der Velde, C., Schroeder, S., Haun, M., Grillmeyer, C., Jongen, S., Herpertz, S., Steins-Löber, S. & Wolstein, J. (2018, November). „Wir Frauen sind schon eher Naschkatzen“ – Berichten Männer und Frauen unterschiedliche psychologische Faktoren, die eine langfristig erfolgreiche Gewichtsreduktion fördern oder erschweren? Poster auf dem DGPPN Kongress 2019, Berlin, Deutschland.

van der Velde, C., Schroeder, S., Haun, M., Jongen, S., Herpertz, S., Steins-Löber, S., Wolstein, J. (2018, November). „Ich glaube Männer und Frauen machen das anders.“ Berichten Männer und Frauen unterschiedliche psychologische Faktoren, die eine langfristig erfolgreiche Gewichtsreduktion fördern? Poster auf der 34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft, Wiesbaden, Deutschland.

 

Weiterbildungen

[06/2021]

Workshop "Introduction to R", Juli Tkotz, Psychology and Brain Conference 2021

[05/2021]

ESM Data Analysis Course, Wolfgang Viechtbauer

[10/2020]

Online-Kurs "Traumatherapie", Universitätsklinikum Ulm

[08/2020]

Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten - Aufbaustufe, Fortbildungszentrum Hochschullehre der Universität Bamberg

[06/2020]

Trainerin Multimodales Stressmanagement, TUM München

[09/2018]

Systematische Übersichtsarbeiten und Metaanalysen, Freiburger Methodenwoche

[07/2018]

Einführung in die Mehrebenenanalyse mit R, Summer School Innsbruck