Felicitas Held

Allgemein

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

E-Mail: felicitas.held(at)uni-bamberg.de

Adresse: An der Universität 11

Telefon: 0951/863-1840

Sprechstunde: Termine nach Absprache
 

   

Vita

2001

Abitur

2001-03

Studium Grund- und Hauptschullehramt. Universität Koblenz-Landau

Studienschwerpunkte: Evangelische Theologie, Musik

(ohne Abschluss)

2003-04

Jahrespraktikum Kinder- und Jugendarbeit, CVJM Magdeburg e.V.

2004-08

Theologische Zusatzqualifikation. CVJM Kolleg Kassel

Theologisches Studienjahr mit anschließendem theologischen Fernstudium (kirchliche Anerkennung)

2004-09

Diplomstudiengang Soziale Arbeit mit gemeindepädagogischer Zusatzqualifikation. Evangelische Fachhochschule Darmstadt

Studienschwerpunkte: Gemeindepädagogik, Schulsozialarbeit

2009

Diplom Sozialpädagogik mit gemeindepädagogischer Qualifikation

Diplomarbeit: „Armut von Kindern als Aufgabe der Gemeindepädagogik. Eine Untersuchung aktueller empirischer und theologischer Positionen“ (Betreuung: Prof. Dr. Renate Zitt, Simone Reinisch)

2009-12

Jugendreferentin (Kinder- und Jugendarbeit), Evangelisches Jugendwerk Wiesbaden e.V.

2012-14

Elternzeit

2014-16

Masterstudiengang Religionspädagogik, Evangelischer Religionsunterricht Sek. I.

Evangelische Hochschule Darmstadt

2016

Master of Arts Religionspädagogik, Fakultas Sek I

Masterarbeit: „Tod und Sterben. Eine quantitative Studie zu Erfahrungen, Emotionen und Vorstellungen Jugendlicher“ (Betreuung: Prof. Dr. Carsten Gennerich, Prof. Dr. Renate Zitt)

Seit 2017

Doktorandin

2017-2020: Universität Bielefeld

Betreuung: Prof. Dr. habil. Heinz Streib, Prof. Dr. habil. Carsten Gennerich

Seit 2020: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Betreuung: Prof. Dr. habil. Carsten Gennerich

2018-22

Promotionsstipendiatin. Evangelisches Studienwerk Villigst

2019-21

Lehrbeauftragte. Evangelische Hochschule Darmstadt

2021-22

Lehrkraft für besondere Aufgaben und Studiengangskoordinatorin für Gemeinde-  und Religionspädagogik.  Evangelische Hochschule Darmstadt (Teilzeit)

Seit SoSe 2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Religionspädagogik, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Geb. 1982, verheiratet, drei Kinder *2012, *2015, *2017

Akademische Mitgliedschaften

Arbeitskreis Gemeindepädagogik (seit 2021: Assoziiertes Vorstandsmitglied)

Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik

Forschungsschwerpunkte

Dissertationsprojekt: Tod, Sterben und Trauer als Themen in der Konfirmandenarbeit (Prof. Dr. Carsten Gennerich)

Empirische Forschung zu Erfahrungen im Bereich kirchlich verantworteter religiöser Bildung (Projekt mit Prof. T. Schlag, Prof. S. Lorenzen, Dr. R. Voirol-Sturzenegger, F. Greuter: Kirchliche Bildung mit Kindern und Jugendlichen weiterentwickeln, 2021-2023, www.kirchliche-bildung-erforschen.uzh.ch/de.html)

 

Publikationen

Veröffentlichungen

Helf, F. und Mulia, C. (2022). Sozialräume-Erprobungsräume-Nachbarschaftsräume. Innovationspotenziale der gemeindepädagogisch-diakonischen Berufe. In: Praxis Gemeindepädagogik, 75 (2), 56-58.

Held, F. (2022). Konfirmand*innen in ihrer Trauerarbeit unterstützen. In: Thomas Böhme, Ralf Fischer, Hildrun Keßler, Christian Mulia, Dirk Oesselmann (Hg.), Weltverantwortung - Entwicklungen im globalen Horizont als gemeindepädagogische Herausforderung. Religions- und Gemeindepädagogische Perspektiven, Münster: Comenius-Institut, 132-136.

Held, F. (2021). Poster. Tod und Sterben als Thema in der Konfirmandenarbeit. In: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 20 (2), 162–165.

Held, F. (2021). Was erwarten Konfis von der Konfirmandenarbeit? In: Praxis Gemeindepädagogik, 74 (2), 60–61.

Held, F. (2019). Tod und Trauer als Thema in der Konfirmandenarbeit. Eine empirische Untersuchung. In: KU Praxis für die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden. Nr. 64, Leben und Tod, 75–76.

Vorträge

2021: “Jugendliche in ihrer Trauerarbeit unterstützen”
Trier, Nachwuchstagung GwR und AKRK

2021: “Tod und Sterben”.  
CVJM Hochschule, Forschungskolloquim (Prof. Dr. Germo Zimmermann).