Prof. Dr. Gabriele Knappe

An der Universität 9, Raum 01.04

D-96047 Bamberg

+49 951/863-2268

gabriele.knappe(at)uni-bamberg.de

  • seit 2008: außerplanmäßige Professorin an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2006-2008: Professorin an der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań, Polen (50%)
  • 1991-2008: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft und Mediävistik bzw. Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft einschl. Sprachgeschichte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2007/2008: Fakultätskoordinatorin für Austauschprogramme, Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften (GuK), Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2007: Vertretung des Lehrstuhls für Englische Sprachwissenschaft und Mediävistik an der Universität Bonn
  • 2005/2006: Vertretung des Lehrstuhls für Englische Sprachwissenschaft an der Universität Bayreuth
  • 2005: Gastprofessorin an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
  • 2000/2001: Habilitationsstipendium der Universität Bamberg im Rahmen des Hochschulsonderprogramms III
  • 2000: Lehrstuhlvertretung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 1990/1991: Promotionsstipendium der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1989/1990: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für englische Sprachwissenschaft und mittelalterliche englische Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1983/1984: Fremdsprachenassistentin an der Plashet School, London

Stationen der wissenschaftlichen Qualifikation

  • Habilitation an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2003. Habilitationsschrift mit dem Titel Idioms and Fixed Expressions in English Language Study before 1800: A Contribution to English Historical Phraseology; veröff. 2004.
  • Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1994. Abschluss des Promotionsverfahrens 1996 durch Buchpublikation mit dem Titel Tradition der klassischen Rhetorik im angelsächsischen England.
  • Studium der Fächer Anglistik und Germanistik in Gießen und München mit Abschluss Magister Artium (1988) und Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (1989).

  • Antilexikalisierung: Ursachen und Wirkung (Buchprojekt)
  • Historische Phraseologie des Englischen: Korpuslinguistische Studien zur Entwicklung von Phraseologismen mit hand
  • Wissenschaft von der englischen Sprache vor 1800, mit Schwerpunkten in den Gebieten der Sprichwortforschung, Stilistik, Fremdsprachenlehre, einsprachige und mehrsprachige Lexikographie, Übersetzung, Universalsprachen, Kurzschrift, Grammatiken des Englischen

  • Rhetorik und Grammatik im angelsächsischen England

  • Rhetorische Techniken in altenglischen Texten

Monographien

  • Idioms and Fixed Expressions in English Language Study before 1800: A Contribution to English Historical Phraseology. Bamberger Beiträge zur Englischen Sprachwissenschaft / University of Bamberg Studies in English Linguistics, 47. Frankfurt am Main: Lang, 2004.

  • Traditionen der klassischen Rhetorik im angelsächsischen England. Anglistische Forschungen, 236. Heidelberg: Winter, 1996.

Herausgabe von Sammelbänden

  • (mit Christoph Houswitschka und Anja Müller) Anglistentag 2005 Bamberg: Proceedings. Proceedings of the Conference of the German Association of University Teachers of English, XXVII. Trier: Wissenschaftlicher Verlag, 2006.

  • Englische Sprachwissenschaft und Mediävistik: Standpunkte - Perspektiven - Neue Wege / English Linguistics and Medieval Studies: Positions - Perspectives - New Approaches. Proceedings of the Conference in Bamberg, May 21-22, 2004. Bamberger Beiträge zur Englischen Sprachwissenschaft / University of Bamberg Studies in English Linguistics, 48. Frankfurt am Main: Lang, 2005.

Aufsätze (Auswahl)

  • "Funktionen des Buchgeschenks im angelsächsischen England". In: Lorenz Korn, Birgitt Hoffmann und Stefanie Stricker, Hrsg. Aus Buchwerkstatt und Bibliothek: Manuskriptkulturen des Mittelalters in Orient und Okzident. Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien, Vorträge und Vorlesungen, 3. Bamberg: University of Bamberg Press, 2014, 47-70.
  • "Phrasal and Phraseological Synonymy in the Historical Thesaurus of the Oxford English DictionaryInternational Journal of Lexicography 26/3 (2013), 305-328. [Special Issue: Synonymy and Sameness of Meaning, ed. Fredric Dolezal]
  • "Manuscript Evidence of the Teaching of the Language Arts in Late Anglo-Saxon and Early Norman England, with Particular Regard to the Role of the Classics". In: Juanita Feros Ruys, John O. Ward, and Melanie Heyworth, eds. The Classics in the Medieval and Renaissance Classroom: The Role of Ancient Texts in the Arts Curriculum as Revealed by Surviving Manuscripts and Early Printed Books. Disputatio, 20. Turnhout: Brepols, 2013, 23-60.
  • "Linguistic Levels: Idioms and Fixed Expressions". In: Laurel Brinton and Alexander Bergs, eds. English Historical Linguistics: An International Handbook. 2 vols. Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 34.1 and 34.2 Vol. I. Berlin: Mouton de Gruyter, 2012, 177-196.
  • "Folk Etymology (Antilexicalization) in Joseph Wright's English Dialect Dictionary". In: Manfred Marcus, Clive Upton and Reinhard Heuberger, eds. Joseph Wright's English Dialect Dictionary and Beyond. Studies in Late Modern English Dialectology. Frankfurt am Main: Lang, 2010, 91-108.
  • "Flyting und die Rethorik des verbalen Konflikts in der angelsächsischen Literatur". In: Oliver Auge, Felix Biermann, Matthias Müller, Dirk Schultze, Hrsg. Bereit zum Konflikt: Strategien und Medien der Konflikterzeugung im europäischen Mittelalter. Ostfildern: Jan Thorbecke Verlag, 2008, 31-46.
  • (mit Michael Schümann) "Thou and Ye: A Collocational-Phraseological Approach to Pronoun Change in Chaucer's Canterbury Tales". Studia Anglica Posnaniensia 42 (2006), 213-238. [Auch online(207.9 KB)(207.9 KB) zugänglich] 

  • "Phraseology in English Language Study before 1800 and Lewis Chambaud's Idioms of the French and English Languages (1751)". In: Annelies Häcki Buhofer und Harald Burger, Hrsg. Phraseology in Motion I: Methoden und Kritik. Akten der Internationalen Tagung zur Phraseologie (Basel, 2004). Phraseologie und Parömiologie, 19. Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren, 2006, 413-423.

  • "Peter Mark Roget's Thesaurus of English Words and Phrases: A Mid-Nineteenth Century Example of the Place of Phraseology in the History of Linguistic Theory and Practice". In: Christian Mair and Reinhard Heuberger, eds., in collaboration with Josef Wallmannsberger. Corpora and the History of English: Papers Dedicated to Manfred Markus on the Occasion of his Sixty-Fifth Birthday. Heidelberg: Winter, 2006, 205-220.

  • "Beowulf and Aphthonios? The Role of the Progymnasmata in Anglo-Saxon Learning and Old English Literature". In: Wolfgang Kofler und Karlheinz Töchterle, Hrsg. Pontes III: Die antike Rhetorik in der europäischen Geistesgeschichte. Comparanda. Literaturwissenschaftliche Studien zu Antike und Moderne, 6. Innsbruck, Wien, Bozen: StudienVerlag, 2005, 126-140.

  • "Theory Meets Empiricism: English Lexis in John Wilkins' Philosophical Language and the Role of William Lloyd". Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 241/1 (2004), 69-89. Repr. in Ashgate Critical Essays on Early English Lexicographers. Volume 4: The Seventeenth Century. Ed. John Considine. Farnham: Ashgate, 2012, Part VI: Encyclopedic Historical and Spezialized Dictionaries of English, 301-322 [No.16]

  • "Greyhounds Are Not Grey: On Folk-Etymological Change and Its Role in the History of English". In: Christoph Bode, Sebastian Domsch and Hans Sauer, eds. Anglistentag 2003 München: Proceedings. Proceedings of the Conference of the German Association of University Teachers of English, volume XXV. Trier: Wissenschaftlicher Verlag, 2004, 491-505.

  • "Hören -- Zuhören -- Hineinhören -- Verhören?: Anmerkungen zur Rolle der Perzeption in der sogenannten Volksetymologie". In: Margarete Imhof und Daniela Ulber, Hrsg. Aktuelle Perspektiven schulpsychologischer Praxis und Theorie [Festschrift für Detlef Berg]. Osnabrück: Der Andere Verlag, 2004, 115-130.

  • "The Rhetorical Aspect of Grammar Teaching in Anglo-Saxon England". Rhetorica: A Journal of the History of Rhetoric 17 (1999), 1-35.

  • "Classical Rhetoric in Anglo-Saxon England". Anglo-Saxon England 27 (1998), 5-29.

  • "Though It Is Tough: On Regional Differences in the Development and Substitution of the Middle English Voiceless Velar Fricative [x] in Syllable Coda Position". In: Heinrich Ramisch and Kenneth Wynne, eds. Language in Time and Space: Studies in Honour of Wolfgang Viereck on the Occasion of his 60th Birthday. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, Beihefte, Heft 97. Stuttgart: Franz Steiner, 1997, 139-163.

  • "On Rhetoric and Grammar in the Hisperica Famina". The Journal of Medieval Latin 4 (1994), 130-162.

Eine vollständige Liste der Publikationen ist im OPUS - Publikationsserver der Universität Bamberg zu finden: Eingabe im Feld Autor(en): "Gabriele Knappe"

  • "Rhetorical exercises and their creative use in Anglo-Saxon England" [Twentieth Biennial Conference of the International Society for the History of Rhetoric; Tübingen, 28.-31. Juli 2015]
  • (mit Julia Schlüter)
    "Why should happy people be glad and closed eyes be shut? Synonym selection as a strategy of stress clash avoidance" [ICAME 36 (Words - words - words: corpora and lexis), Trier, 27.-31. Mai 2015]
  • "Back-formation in Middle English". [7th International Conference on Middle English (ICOME 7); Lviv, Ukraine, 3-5 August 2011]
  •  "The Treatment of Antilexicalization in Joseph Wright's English Dialect Dictionary". [15th International Conference on English Historical Linguistics (ICEHL 15); Workshop "Late Modern-English dialect lexicology: Wright's English Dialect Dictionary, The Survey of English Dialects and beyond"; Leitung: Prof. Dr. Manfred Markus; München, 24.08.-30.08.2008]

  • "It's raining cats and dogs: The Study of English Idioms and Fixed Expressions". [DAAD Stipendiatentreffen Bamberg, 29.03.2008]

  • "Antilexicalization Phenomena and Language Change". [Lecture to the staff (Antrittsvorlesung) am Institut für Englische Philologie, Adam-Mickiewicz-Universität Poznań, Polen, 07.12.2007]
  • "How the Sirloin Was Knighted, Or: The Role of Listening in 'Folk Etymology'". [28th Annual Convention of The International Listening Association; Frank­furt/Main, 18.07.-22.07.2007]

  • "Linguistic Education in England AD 1000: Manuscript Evidence on Tradition and Innovation in the Teaching of the Language Arts"
    [The Classics in the Classroom; University of Sydney, 27-29 July 2006]

  • (mit Michael Schümann)
    "Thou/thee -- ye/you in Chaucer's Canterbury Tales: Collocational-Phraseological versus Pragmatic Explanations for Pronoun Shifts"
    [Fourth Medieval English Studies Symposium; Poznań, 27.-28.11.2005]

  • "Dueling with Words in Old English Heroic Style"
    [Fifteenth Biennial Conference of the International Society for the History of Rhetoric; Los Angeles, 13.07.-16.07.2005]

  • "Phraseology in English Language Study before 1800"
    [EUROPHRAS: Europäische Gesellschaft für Phraseologie; Basel, 26.08.-29.08.2004]

  • "Historical English Phraseology: Aspects of the Development of Phraseological Units in the History of English"
    [13th International Conference on English Historical Linguistics (ICEHL 13); Wien, 23.08.-28.08.2004]

  • "Beowulf und Aphthonius? Zur Rolle der Progymnasmata im angelsächsischen England"
    [PONTES III: Innsbrucker Tagung zur Rezeption der klassischen Antike - "Die antike Rhetorik in der europäischen Geistesgeschichte"; Innsbruck, 25.9.-27.9.2003]

  • "Innovation, Devaluation and Convention: The Tragedy of Troilus and Cressida in Chaucer and other Authors up to Shakespeare"
    [Gastvortrag am English Department der Universität Ljubljana, Slowenien, 28.05.2003]

  • "Synchronic and Diachronic Dimensions of Popular Etymology"
    [Gastvortrag am English Department der Universität Ljubljana, Slowenien, 27.05.2003]

  • "'Phrases, which Use has consecrated': Progress towards the Lemmatization of English Headphrases in General Lexicography before the Eighteenth Century"
    [Annual Colloquium of the Henry Sweet Society for the History of Linguistic Ideas;
    Munich, 01.09.-05.09.2001; Abstract published in The Henry Sweet
    Society Bulletin 37 (2001): 55-56]

  • "George Campbell on Idioms"
    [Annual Colloquium of the Henry Sweet Society for the History of Linguistic Ideas;
    Edinburgh, 20.09.-23.09.2000; Abstract published in The Henry Sweet
    Society Bulletin 35 (2000): 48]

  • "English Phraseology in 18th-century Works on Rhetoric and Grammar"
    [Twelfth Biennial Conference of the International Society for the History of Rhetoric;
    Amsterdam, The Netherlands, 12.07.-17.07.1999]

  • "Aspekte der historischen englischen Phraseologie"
    [Gastvortrag am Institut für Englische Philologie,
    Ludwig-Maximilians-Universität München, 10.02.1999]

  • "Instruction in Literary Composition in Anglo-Saxon England"
    [Gastvortrag an der School of English der Adam-Mickiewicz Universität Poznań, 23.10.1998]

  • "The Rhetorical Aspect of Grammar Teaching in Anglo-Saxon England (700-1100 AD)"
    [Eleventh Biennial Conference of the International Society for the History of Rhetoric:
    The Greco-Roman Rhetorical Tradition. Alterations, Adaptations, Alternatives;
    Saskatoon, Saskatchewan, Kanada, 21.07.-26.07.1997]

  • WS 1993/94 - WS 1999/2000: Konvent der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter

  • WS 1996/1997 - WS 1999/2000: Versammlung der Universität

  • August 1997 - WS 1998/1999: Geschäftsführender Ausschuss des Konvents

  • WS 1993/94 - SS 1996: Fachbereichsrat Sprach- und Literaturwissenschaften

Synchrone und diachrone Sprachwissenschaft:

  • English Lexicology and Lexicography
  • Word-Formation
  • Semantics
  • Phraseology
  • Etymology
  • Language Change
  • Continuity and Change from Old English to Middle English
  • Development of English Grammatical Categories
  • English-Oriented Pidgins and Creoles
  • Pragmatic Analysis of English
  • Understanding English Dialects
  • History of the English Language
  • Old English
  • Middle English
  • Early Modern English

Altenglische und mittelenglische Sprache und Literatur:

  • Old English Language and Literature
  • Reading Old English
  • The Prose of Alfred's Reign
  • The Old English Elegies
  • The Old English Apollonius of Tyre
  • Medieval English Animal Poetry
  • Reading Middle English
  • Chaucer's Canterbury Tales
  • Chaucer, Troilus and Criseyde
  • Troilus and Criseyde from Chaucer to Shakespeare
  • Sir Gawain and the Green Knight

Exkursion nach Oxford, 29. Juni - 4. Juli 2010 (eine weitere Exkursion fand vom 17. bis 22. Juli 2014 statt)

Mit einer Gruppe von 13 Studierenden besuchten wir die Oxford University Press, speziell das Oxford English Dictionary Projekt. Wir nahmen dort die Gelegenheit wahr, ein Gespräch mit Dr. Philip Durkin zu führen, dem Autor des im Unterricht zugrundegelegten Buches Oxford Guide to Etymology. Dr. Durkin arbeitet als Principal Etymologist am Oxford English Dictionary. Dieses Gespräch erfolgte auf der Grundlage eines ausgewerteten Feedbackbogens, den alle Exkursionsteilnehmer/innen und alle Teilnehmer/innen am gleichzeitig stattfindenden Hauptseminar "English Etymology" von Prof. Dr. Gabriele Knappe im Vorfeld ausgefüllt hatten.

Zusätzlich zu diesem Gespräch gab es einen auf der etymologischen Praxis des Projekts basierenden Vortrag von PD Dr. Inge Milfull (Senior Assistant Editor), der die Vorgehensweise bei der Bearbeitung der Etymologien des Oxford English Dictionary für die zur Zeit entstehende online Ausgabe des Wörterbuchs veranschaulichte. Beide Etymologen standen zu einer anschließenden inhaltlichen Diskussion über Etymologie zur Verfügung. Außerdem wurde die Gruppe von der Archivarin Beverley Hunt durch das Museum des Verlages geführt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ausdrücklich bei Oxford University Press, Dr. Philip Durkin, PD Dr. Inge Milfull und Beverley Hunt für ihre freundliche Bereitschaft zu den Gesprächen, dem Vortrag und der Führung.

Weitere Programmpunkte der Exkursion waren die Erkundung der Universität Oxford und der dortigen Studienbedingungen, ein Besuch der Bodleian Library (mit Führung), sowie eine Stadtführung mit New College und Christ Church College, Besuch des Ashmolean Museum mit Schwerpunkt auf dem Alfred Jewel, Tagesausflug nach London mit Besuch von Dr. Johnson's House und des British Museum (Schwerpunkt auf dem Sutton Hoo Ship Burial), sowie in Oxford Aufführungen von Shakespeares Twelfth Night und dem Musical The Harder They Come, das in Jamaican English dargeboten wurde.

Die Exkursion fand mit finanzieller Unterstützung durch Studiengebühren und dem "PROMOS-Programm 2010" des DAAD statt.

 

Organisation der Fachtagung "Englische Sprachwissenschaft und Mediävistik: Standpunkte und Perspektiven" (Bamberg, 21.-22. Mai 2004):

  • Vor dem Hintergrund des sich vollziehenden Strukturwandels im Fach Anglistik und im Gesamtkontext der Situation der Geisteswissenschaften in der heutigen Universitätslandschaft bot diese Konferenz für Fachkolleginnen und Fachkollegen - aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und England - sowie allen an diesem Thema Interessierten ein Forum zur Diskussion über das Fach "Englische Sprachwissenschaft und Mediävistik", seine Inhalte, Positionen und Perspektiven. Besonderes Gewicht lag auf dem Beitrag des wissenschaftlichen Nachwuchses in verschiedenen Qualifikationsabschnitten. Anglistische Vorträge aus der Sicht der Lehrerbildung, der Literatur- und Kulturwissenschaft sowie der gegenwartssprachlichen Linguistik ergänzten die Diskussionsbeiträge zur Innensicht. Vertreter der Fächer Mittelalterliche Geschichte und Kunstgeschichte gaben ihrerseits Anregungen für die Diskussion im Fach. Die Tagung wurde durch das Interdisziplinäre Zentrum für Mittelalterstudien der Universität Bamberg finanziell unterstützt.
  • Publikationen zur Tagung: Gabriele Knappe, Hrsg. (2005).Englische Sprachwissenschaft und Mediävistik: Standpunkte – Perspektiven – Neue Wege / English Linguistics and Medieval Studies: Positions – Perspectives – New Approaches. Proceedings of the Conference in Bamberg, May 21-22, 2004.
    Bamberger Beiträge zur Englischen Sprachwissenschaft / University of Bamberg Studies in English Linguistics, 48. Frankfurt/Main: Peter Lang. "Englische Sprachwissenschaft und Mediävistik -- Standpunkte und Perspektiven, Bamberg, 21.-22. Mai 2004. Kurzberichte der Beiträge". Das Mittelalter: Perspektiven mediävistischer Forschung 9/1 (2004): 146-156

 

Betreuung einer Theatergruppe und Mitwirkung bei der Aufführung von


The Chester Mystery Cycle – Play 7: The Shepherds

in mittelenglischer Sprache im Rahmen des Mittelalterfestes an der Universität Bamberg, ausgerichtet vom Zentrum für Mittelalterstudien, am 16.06.2003

Zwei Gastspiele, jeweils zusammen mit der Gruppe Tempora Heroica:

  • Katholische Universität Eichstätt (auf Einladung des Lehrstuhls für Englische und Vergleichende Sprachwissenschaft; 10.11.2003)
  •  Ludwig-Maximilians-Universität München (auf Einladung des Lehrstuhls für Englische Sprachwissenschaft und Mittelalterliche Englische Literatur; 11.11.2003)

 

Organisation der Vortragsreihe "Linguistisches Kolloquium" an der Universität Bamberg:

  •  Sommersemester 2005; Rahmenthema: "Varietät und Norm" (zusammen mit PD Dr. Ursula Goetz, Germanistik, und Prof. Dr. Martin Haase, Romanistik)
  •  Wintersemester 1998/1999; Rahmenthema: "Grammatische Kategorien [Schwerpunkt Nominalkategorien]" (zusammen mit Dr. Monika Sokol, Romanistik)
  •  Wintersemester 1997/1998 (zusammen mit Dr. Claudine Moulin-Fankhänel, Germanistik)
  •  Sommersemester 1997 (zusammen mit Dr. Susanne Michaelis, Romanistik)

 

Nacht der Forschung

Mitwirkung bei der "Nacht der Forschung" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg am 27.11.2002 mit einem Vortrag zum Thema "Have you shaken hands with your friends? Von 'denen Englischen weisen zu reden' in Lehrwerken zum Fremdsprachenunterricht des 17. und 18. Jahrhunderts".

 

Funktion als "Assistant to the Editor" bei der jährlich erscheinenden Zeitschrift:

  • Dialectologia et Geolinguistica: Journal of the International Society for Dialectology and Geolinguistics, 1 (1993) – 8 (2000), 10 (2002) – 11 (2003)