FAQ's für die Arbeits- und Organisationspsychologie

Häufige Fragen und ihre Antworten.

Fragen zu Lehrveranstaltungen

Für den Bachelor-Studiengang ist ein Pflichtmodul Arbeits- und Organisationspsychologie vorgesehen (Modulhandbuch Bachelor(464.2 KB)). Es umfasst den Besuch der Vorlesung Arbeits- und Organisationspsychologie (über zwei Semester) sowie die Belegung eines Seminares (z. B. das vorlesungsbegleitende Seminar „Arbeits- und Organisationspsychologie - Handlungsfelder und aktueller Forschungsstand“). Das aktuelle Seminarangebot entnehmen Sie bitte dem UniVis. Das Pflichtmodul Arbeits- und Organisationspsychologie wird mit dem Bestehen einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

Im Master-Studiengang gibt es das Pflichtmodul Personal- und Organisationspsychologie sowie das Wahlpflichtmodul Personal- und Organisationspsychologie (Modulhandbuch Master(1.0 MB)), das von Frau Prof. Schütz und Frau Prof. Volmer gemeinsam angeboten wird. Die Vorlesung Personal- und Organisationspsychologie wird von Frau Prof. Schütz und Frau Prof. Volmer gemeinsam gehalten und besteht daher aus zwei Teilen. Sie findet einsemestrig in der Regel im Sommersemester statt. Wechselnde Seminare werden von beiden Einheiten angeboten. Aktuelle Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem UniVis. Das Pflichtmodul Personal- und Organisationspsychologie wird mit dem Bestehen einer mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Spezifische Richtlinien zum Verfassen einer Hausarbeit werden in dem jeweiligen Seminar von dem/der Dozent/in bekannt gegeben.

Die Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie hat darüber hinaus einen Leitfaden für die Gestaltung von seminarbasierten Hausarbeiten formuliert (Allgemeine Richtlinien zur Hausarbeitsgestaltung(281.4 KB)).

Vielen Dank für Ihr Interesse an den angebotenen Seminaren der Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie.

Leider ist es Ihnen als Bachelor-StudentIn nicht möglich, ein Seminar aus dem Master-Studiengang zu belegen. Die Masterseminare stellen eine Vertiefung der im Bachelor angebotenen Vorlesung sowie der Seminare dar und bauen inhaltlich auf diesen auf. Auf Grund des damit fehlenden Vorwissens wäre eine Masterseminarbelegung nicht ratsam. Des Weiteren ist die Anzahl an Seminarplätzen im Masterstudiengang stark begrenzt und somit den Master-StudentInnen vorbehalten.

Für die Bachelor-Studierenden wird begleitend zur Vorlesung Arbeits- und Organisationspsychologie jedes Semester das Seminar „Arbeits- und Organisationspsychologie - Handlungsfelder und aktueller Forschungsstand“ angeboten, welches Sie gerne besuchen dürfen.

Wir freuen uns jedoch Sie bald als Master-StudentIn in den Seminaren zu sehen.

Fragen zu Psychologie als Nebenfach für Soziologen

Die Anzahl der Plätze für Soziologie-Studierende (Bachelor & Master) im Wahlbereich Arbeits- und Organisationspsychologie ist begrenzt.
Für die Zulassung im Wahlbereich Arbeits- und Organisationspsychologie muss ein Antrag gestellt werden. Der Antrag gilt als gestellt nach persönlichem Eintrag in eine Anmeldeliste.
Die Anmeldeliste wird im Zeitraum vom 15.04.-30.04. (für eine Zulassung zum jeweils folgenden WS) und 15.10.-30.10. (für eine Zulassung zum jeweils folgenden SoSe) an der Tür des Sekretariates der Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie (An der Weberei 5, Raum WE5N/01.09) ausgehängt.
Die Plätze werden nach dem Losverfahren vergeben. Nach Ablauf der Frist werden Sie von uns über das Ergebnis Ihres Antrags informiert.

Detaillierte Informationen finden Sie außerdem unter Informationen für Soziologiestudierende.

Neben der Vorlesung Arbeitspsychologie (im WS) und der Vorlesung Organisationspsychologie (im SoSe) muss ein Pflichtseminar absolviert werden. Es empfiehlt sich begleitend zur Vorlesung das Seminar „Arbeits-  und Organisationspsychologie - Handlungsfelder und aktueller Forschungsstand“ zu besuchen. Aktuelle Informationen zum Seminar entnehmen Sie bitte dem UniVis. Für die Anmeldung zum Seminar wenden Sie sich bitte direkt an die Dozentin/den Dozenten.
Am Ende des Moduls wird eine schriftliche Modulabschlussprüfung abgelegt.

Fragen zu Prüfungsmodalitäten

Das Pflichtmodul Arbeits- und Organisationspsychologie wird mit dem Bestehen einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Die Klausur wird nach jedem Semester angeboten. Sie umfasst einen zeitlichen Umfang von 90 Minuten und bezieht sich auf die Inhalte aus der Vorlesung Arbeitspsychologie (WS) und Organisationspsychologie (SoSe). Die Klausur setzt sich aus Fragen im Single-Choice-Format und offenen Fragen zusammen. Beispielfragen werden im Prüfungstutorium, welches im Rahmen der Vorlesung angeboten wird, besprochen.

Weitere Informationen zur Modulabschlussprüfung Arbeits- und Organisationspsychologie finden Sie auf unserer Homepage unter Prüfungen.

Das Pflichtmodul Personal- und Organisationspsychologie (Modul B) wird mit dem Bestehen einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Sie umfasst einen zeitlichen Umfang von 60 Minuten und bezieht sich auf die Inhalte aus der Vorlesung und dem Seminar. Die Klausur setzt sich aus Fragen im Single-Choice-Format und offenen Fragen zusammen.

Die mündliche Prüfung dauert ca. 20 Minuten und umfasst die Inhalte des gesamten Moduls Personal- und Organisationspsychologie (Vorlesung und Seminar). Der Schwerpunkt der Prüfung liegt auf den Inhalten der Vorlesung Personal- und Organisationspsychologie, wobei die beiden Teile von Frau Prof. Volmer und Frau Prof. Schütz gleichermaßen berücksichtigt werden.

Fragen zu Möglichkeiten der studentischen Mitarbeit an unserer Professur

Der beste Einstieg ist über ein Forschungspraktikum. Alternativ können Sie sich initiativ bewerben.
Dazu senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (kurzes Motivationsschreiben, ein aktueller Lebenslauf, Zeugnisse) per Email an: sekretariat.auopsych(at)uni-bamberg.de.

Es besteht die Möglichkeit, Stunden für die berufspraktische Tätigkeit im Rahmen des Psychologiestudiums an der Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie zu absolvieren. Wir erwarten:

  • Interesse an Forschung & Lehre der Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Zuverlässigkeit und Engagement
  • EDV-Kenntnisse und Freude am Umgang mit dem PC
  • Freude an quantitativer Forschung
  • Bereitschaft zur Akquise und Betreuung von Testpersonen

Die Praktikumsdauer sollte ca. 3 Monate betragen. Es kann je nach aktueller Projektlage und in Abhängigkeit von der Betreuung grundsätzlich semesterbegleitend oder auch in den Semesterferien absolviert werden.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (kurzes Motivationsschreiben, ein aktueller Lebenslauf, Zeugnisse) per Email an: sekretariat.auopsych@uni-bamberg.de.