SNA-NET-M: Netzwerktheorie

Inhalt & Lernziele

In diesem Modul erhalten Sie grundlegende Einblicke in Strukturen und Dynamiken sozialer Netzwerke und deren zentrale Bedeutung für das Funktionieren betrieblicher Arbeitsprozesse, sowie deren Einfluss auf die Leistungs- und Innovationsfähigkeit von Organisationen. Anhand interdisziplinärer Theoriebeiträge der Disziplinen Wirtschaftsinformatik, Biologie, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften erhalten Sie fundiertes Fachwissen in verschiedenen Anwendungsbereichen der Netzwerkanalyse. Wir beschäftigen uns beispielweise mit den folgenden relevanten Fragestellungen:  

  • Welche bestehenden Theorien sozialer und komplexer Netzwerke gibt es?
  • Was versteht man unter Emergenz und Dynamiken sozialer Netzwerkprozesse?
  • Wie funktioniert Agentenbasierte Modellierung und welche Rolle spielen hierbei spieltheorethische Modelle?
  • Welche Auswirkungen haben Aktionen auf der Mikroebene auf die Makroebene?

Zusätzlich werden praktische Übungen zu Agend-Based Modelling unter Verwendung der Software NetLogo durchgeführt. Durch die Möglichkeit von freiwilligen semesterbegleitenden Studienleistungen zur Notenverbesserung können Sie Ihre Kenntnisse vertiefen und auf relevante Forschungsfragen der Wirtschaftsinformatik anwenden.

Organisatorisches

  • Format: Vorlesung & Übung
  • Semester: Sommersemester (Repetitorium im Wintersemester)
  • Ort & Zeit: virtuelle Veranstaltung, Infos zum Repetitorium s.u.  
  • ECTS: 6 ECTS
  • Aufwand: 180 Stunden
  • Prüfung: schriftliche Prüfung (Klausur, 90 Minuten)

Weitere Informationen zum Modul erhalten Sie im UnivIS. 

Repetitorium

Für diese Veranstaltung bieten wir Ihnen ein Repetitorium im Sommersemester an, in dem Sie Fragen zu Inhalten des Moduls stellen können. Dies findet statt im Rahmen von Einzelterminen oder innerhalb der Sprechstunden (1 SWS). Für Rückfragen zum Repetitorium wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktperson. 

Kontakt

Falco Klem
falco.klemm(at)uni-bamberg.de
Tel.: +49 951 863-2893