Kompetenzzentrum Mobile Business und Social Media

Im Kompetenzzentrum Mobile Business und Social Media werden Chancen und Risiken neuer mobiler Technologien und digitaler, sozialer Medien anhand von wissenschaftlichen Modellen, Methoden und Verfahren erforscht. Neben dem Grundlagencharakter der Forschung werden vor allem die erzielten Erkenntnisse in Industrieprojekten mit Unternehmen – insbesondere der Region Ost- und Nordbayern – angewendet und validiert. Gefördert wird die Zusammenarbeit der Universitäten Regensburg, Passau und Bamberg sowie der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut – im Rahmen des Internetkompetenzzentrums Ostbayerns – durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie für fünf Jahre.

Das Kompetenzzentrum ermöglicht den Unternehmen in der Region Ost- und Nordbayern sowie im restlichen Freistaat nicht nur den Zugang zu nachvollziehbar aufbereiteten Forschungs-, Innovations- und Entwicklungsergebnissen. Vielmehr werden in Kooperation mit den Industriepartnern wissenschaftliche Erkenntnisse überprüft und vertieft sowie in neue innovative Produkte, Dienstleistungen und Lösungen umgesetzt. Auf diese Weise ermöglicht das Kompetenzzentrum bayerischen Unternehmen das enorme Potenzial moderner Technologien auszuschöpfen.

  • Laufzeit: abgeschlossenes Projekt (2015-2019)
  • Zielgruppe: Industrieunternehmen in Ost- und Nordbayern
  • Projektbeteiligte: Universitäten Regensburg, Passau und Ulm sowie Hochschule Landshut
  • Förderung: Bayrisches Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie
  • Homepage: Projektseite

Projektbestandteile

Das Kompetenzzentrum Social Media und Mobile Business ist in die folgenden fünf Themenbereiche gegliedert. Im Rahmen des Projektes erarbeiten wir für diese Themenbereiche in Kooperation mit Industriepartnern grundlegende Methoden, Verfahren und Konzepte sowie der praktischen Umsetzung und Evaluation. Die Themenbereiche greifen ein in das Geschäftsmodell, die Wertschöpfungsnetzwerke, in interne Prozesse sowie Daten und Services.

  • Social Media in Wertschöpfungsnetzwerken: z. B. Identifikation der Potentiale von Social Media für die Wertschöpfungsprozesse
  • Interne Social Media Anwendungen: z. B. Nutzung von Social Media im internen Informations- und Wissensmanagement
  • Social Media Analyse:  z. B. Wissensgenerierung durch die Analyse von Social Media Inhalten und Strukturen sowie der Nutzung von Social Media
  • Geschäftsmodelle im Mobile Business: z. B. Identifikation von Geschäftsmodelle und Prüfung der Wirtschaftlichkeit von Mobile Business
  • Mobile Business Technologien und Apps: z. B. Nutzung von Mobile Technologien in Geschäftsprozessen und Bewertung von intelligenten mobilen Applikationen

Kooperation

Kontakt

Prof. Dr. Oliver Posegga
Lehrstuhlinhaber und Teil-Projektleitung Bamberg
oliver.posegga(at)uni-bamberg.de
Tel.: +49 951 863-2892