Prof. Dr. Denis Messig

Geschäftsführender Leiter
Didaktik der Naturwissenschaften

Kontakt

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Didaktik der Naturwissenschaften
Markusplatz 3 - Noddack-Haus - Raum 102 W
96047 Bamberg

Tel. +49 (0)951/863-1971 oder
Tel. +49 (0)951/863-1805 (Sekretariat)

E-Mail: denis.messig(at)uni-bamberg.de

 

Sprechstunde

In der Vorlesungszeit: montags, 13-14 Uhr. Bitte vereinbaren Sie einen Termin per E-Mail: denis.messig(at)uni-bamberg.de

Kurzvita

Schulpraktische Tätigkeit

  • 2001-2006: Studium für das höhere Lehramt an Gymnasien in den Fächern Englisch und Biologie an der Universität Leipzig
  • 2007-2009: Referendariat am Georgius-Agricola Gymnasium in Glauchau, Sachsen
  • 2009 - 2021: Lehrkraft am Franz-Ludwig-Gymnasium Bamberg in den Fächern Biologie, Natur und Technik und Englisch
  • 2018 Berufung zum OStR

u.a. mit folgenden Aufgaben und Funktionen seit 2016:

  • 2020 -2021: Projektschule "Begabungsorientiertes Lehren und Lernen" des StMUK Bayern
  • 2019 - 2021: Koodination des Mentoring Programms und des AK Individuelle Förderung
  • 2019 - 2021: Begabtenförderung Biodiversität & Artenvielfalt
  • 2018 - 2021: Klimawaldprojekt mit dem Staatsforst Bayern
  • 2016 - 2018: Koordination des Projekts "Mein Sozialer Tag"

Fachdidaktische Tätigkeit

  • 2013-2019: Teilabordnung für Forschung und Lehre in der Didaktik der Naturwissenschaften, Universität Bamberg.
  • 2020: Promotion zum Thema „Didaktische Rekonstruktion der Pflanzenernährung“ (summa cum laude, Note: 0,0)
  • 2019 - 2022: Lehrbeauftragter für die Didaktik der Naturwissenschaften
  • seit August 2022: Professor für die Didaktik der Naturwissenschaften (Vertretungsprofessur)

Fachwissenschaftliche Tätigkeit

  • 2003: Biologisches Auslandspraktikum in Jatun Sacha N.P. (Ecuador)
  • 2005: Praktikum zur Gibbonfeldforschung im Khao Yai N.P. (Thailand)

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung und Evaluation von adaptiven Lernhilfen

  • Erforschung der Genese und der Lernpotentiale von Schülervorstellungen (z.B. “Wovon ernährt sich eigentlich eine Pflanze?”)
  • KI-basierte Lernanwendungen im naturwissenschaftlichen Unterricht (tutor-bots)
  • digitale Lernhilfen zur Förderung von BNE-Konzepten (z.B. Muxbooks, VR-Brillen)

Publikationen

Siehe hier

Mitgliedschaften, Kooperationspartner und Funktionen

  • 2023: Gutachtertätigkeiten: FDdB, DiKuLe
  • 2023 -2025: gewähltes Mitglied des Faktultätsrates der Fakultät Humanwissenschaften
  • seit 2022: Experte für die International Programme Accrediation ACQUIN
  • seit 2022: Wissenschaflich-fachdidaktische Kooperation mit "Wissensfabrik" und dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie
  • seit 2022: Mitglied der Strategischen Arbeitsgruppe MINT
  • seit 2022: Zusammenarbeit mit dem CC-Buchner-Verlag Bamberg
  • seit 2022: Mitglied im Verband der Bayerischen Biologie- und Chemiedidaktiker
  • seit 2021: MNU-Mitglied
  • seit 2019: GeRRN-Arbeitsgruppe der Bundes-MNU
  • seit 2018: Mitglied im VBio