Aktuelle Lehrveranstaltungen

Bachelor


Bildung im Lebenslauf: Soziale Disparitäten im Bildungsverlauf

Dozent/in

Prof. Dr. Steffen Schindler

 

Angaben

Seminar
2 SWS
Zeit und Ort: Mi 10:00 - 12:00, F21/02.31; Bemerkung zu Zeit und Ort: Bitte melden Sie sich bis zum 22.04.2022 über FlexNow zu der Veranstaltung an. Personen, die in FlexNow angemeldet sind, werden in den VC eingetragen. Personen, die in den VC eingetragen sind, erhalten hierüber alle Informationen zur Lehrveranstaltung.

 

Inhalt

Das Seminar beschäftigt sich mit theoretischen Erklärungsansätzen und empirischen Befunden zu sozial ungleichen Bildungschancen. Es bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Gelegenheit, sich mit den sozialen Mechanismen, die den Bildungsungleichheiten zugrunde liegen, fundiert auseinanderzusetzen. In den einzelnen Seminarsitzungen werden wir für verschiedene Etappen des Bildungsverlaufs klären, warum und über welche Wege sich Bildungsungleichheiten in Abhängigkeit der sozialen Herkunft herausbilden. Die Studierenden haben dabei die Möglichkeit, sich mit diesen Fragen anhand praktisch orientierter Aufgabenstellungen eigenständig auseinanderzusetzen.


Kolloquium für Qualifikationsarbeiten im Bereich Bildung und Arbeit im Lebensverlauf


Dozent/in

Prof. Dr. Steffen Schindler

Angaben

Kolloquium (2 SWS)
Modul: BA SOZ F2
Zeit und Ort: Di 16:00 - 18:00, RZ/00.05
Sprache: Deutsch/Englisch
Nur für Studierende, die derzeit eine Abschlussarbeit an der Professur schreiben.

Inhalt

Das Kolloquium ist die begleitende Veranstaltung für Abschlussarbeiten, die an der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Bildung und Arbeit im Lebensverlauf betreut werden. Eine Teilnahme setzt ein bestehendes Betreuungsverhältnis voraus. Die Anmeldung erfolgt über die betreuenden Dozenten. Im Kolloquium stellen die Studierenden regelmäßig die Fortschritte ihrer Arbeiten vor, die dann gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kolloquiums diskutiert werden.

Master


Analysing the National Educational Panel Study (Part 1)


Dozent/in

Prof. Dr. Steffen Schindler

Angaben

Forschungspraktikum (2 SWS/6 ECTS)
Modul: MA SOZ BAU3
Zeit und Ort: Di 14:00 - 16:00, F21/03.02
Sprache: Englisch

Voraussetzungen / Organisatorisches

Please register for the course via FlexNow until April 22, 2022. Students who are registered in FlexNow will be enrolled in the VC. They will then receive information about this course via the VC.

Inhalt

In the research seminar, students undergo the entire process of quantitative empirical social research from the identification of a research question over the formulation of theoretically deducted hypotheses to empirical analyses. Over a period of two consecutive semesters, students will conduct their own research projects in the field of sociological of education. The empirical analyses will be based on a selected starting cohort of the German National Educational Panel Study (NEPS). The first part of the seminar (Summer term 2022) will be devoted to identifying a relevant research question against the background of the current state of research, deriving theory-guided hypotheses and developing a suitable research design. The second part of the seminar (Winter term 2022/23) will be devoted to working with the data and transferring the findings of the projects into a scientific research article.


Upward Social Mobility - a Project Seminar

 

Dozent/in

Prof. Dr. Steffen Schindler

 

Angaben

Seminar

Englischsprachig
Zeit und Ort: Do 10:00 - 12:00, F21/03.81; Bemerkung zu Zeit und Ort: Please register for the course via FlexNow until April 22, 2022. Students who are registered in FlexNow will be enrolled in the VC. They will then receive information about this course via the VC.

 

Inhalt

Much of the theoretical and empirical sociological research on social mobility is concerned with descriptions and explanations for social reproduction, i.e. the association between social origins and social destinations. In this seminar, we specifically seek for explanations for upward social mobility. Upward social mobility describes situations when, for example, children surpass their parents’ educational attainment or social status. As a starting point of the course, we will review all major theoretical accounts that provide explanations for social reproduction before we approach the issue of upward social mobility more specifically and in all its theoretical facets. The course is designed as a project seminar, which means that – based on rigour sociological reasoning – we will develop own ideas why some individuals manage to be upwardly mobile while others don’t. We will also test our theoretical ideas with empirical data and students will have the opportunity to conduct their own empirical data analyses.


Kolloquium für Qualifikationsarbeiten im Bereich Bildung und Arbeit im Lebensverlauf


Dozent/in

Prof. Dr. Steffen Schindler

Angaben

Kolloquium (2 SWS/5 ECTS)
Modul: MA SOZ E2
Zeit und Ort: Di 16:00 - 18:00, RZ/00.05
Sprache: Deutsch/Englisch
Nur für Studierende, die derzeit eine Abschlussarbeit an der Professur schreiben.

Inhalt

Das Kolloquium ist die begleitende Veranstaltung für Abschlussarbeiten, die an der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Bildung und Arbeit im Lebensverlauf betreut werden. Eine Teilnahme setzt ein bestehendes Betreuungsverhältnis voraus. Die Anmeldung erfolgt über die betreuenden Dozenten. Im Kolloquium stellen die Studierenden regelmäßig die Fortschritte ihrer Arbeiten vor, die dann gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kolloquiums diskutiert werden.

Bamberg Graduate School of Social Sciences (BAGSS)


BAGSS Weekly Seminar (Pillars 2 and 3)


Dozent/in

Prof. Dr. Steffen Schindler

Angaben

Kolloquium (2 SWS)
Zeit und Ort: Di 10:00 - 12:00, online
Sprache: Englisch

Inhalt

The Weekly Seminar is a regular colloquium for doctoral students in the BAGSS pillars 2 and 3, where they present and discuss their work in progress. It is held as a joint colloquium with doctoral students of the Department 2 at the Leibiz Institute for Educational Trajectories (LIfBi).