Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Soziale Netzwerke

Aktuelle Umfrage zur Nutzung von Warn-Apps

im Rahmen des Forschungsprojekts Informations- und Kommunikationskonzepte für den Krisen- und Katastrophenfall. Erforschung integrierter organisatorischer und technischer Lösungen

Liebe Besucher,

der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere soziale Netzwerke, der Universität Bamberg führt im Rahmen des Forschungsprojekts Informations- und Kommunikationskonzepte für den Krisen- und Katastrophenfall. Erforschung integrierter organisatorischer und technischer Lösungen eine Studie zur Nutzung von Technologie im Kontext von Katastrophenfällen durch. Dazu zählt auch die Nutzung von sogenannten mobilen Warn-Apps (z.B. NINA oder KATWARN), die speziell für Smartphones entwickelt werden. Insbesondere soll dabei erforscht werden, was Menschen dazu motiviert, mobile Warn-Apps für Katastrophenfälle zu benutzen. Beispiele für solche Katastrophenfälle sind extreme Unwetter, Terrorismus oder Katastrophen ausgelöst durch technisches/menschliches Versagen. 

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Warn-Apps führen wir aktuell eine Umfrage durch. Durch das Beantworten der Umfrage, können Sie dazu beitragen, die Informationsversorgung der Bevölkerung vor und während Krisensituationen zu verbessern. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich für unsere Umfrage 10-12 Minuten Zeit nehmen würden. Sie können unter folgendem Link an der Umfrage teilnehmen: 
https://evasys.uni-bamberg.de/evasys/online.php?p=Katastrophe oder http://evasys.uni-bamberg.de/evasys/online.php?p=Katastrophe

Allgemeine Hinweise:

  • Ihre Angaben sind anonym und werden vertraulich behandelt.
  • Ähnliche Fragen sind aus methodischer Sicht notwendig.
  • Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus.
  • Bitte beantworten Sie den Fragebogen nur, wenn Sie ein Smartphone besitzen und nutzen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung an unserem Forschungsprojekt!

Mit freundlichen Grüßen
Diana Fischer, M.Sc.