Bamberger Zentrum für Mensch-zentrierte Künstliche Intelligenz (MeKI) - Fakultät WIAI


Forschungsprofil der Bamberger KI

Die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik ist seit ihrer Gründung im Jahr 2001 in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen aktiv. Mit neun Professuren, die sich schwerpunktmäßig mit den Grundlagen und Anwendungen von KI in Forschung, Lehre und Transfer befassen, zählt Bamberg zu den großen und profilierten KI-Standorten Deutschlands.

Die bearbeiteten Themenfelder sind eng verzahnt mit den Geistes-, Kultur- und Wirtschaftswissenschaften und stellen den Menschen in den Mittelpunkt der Forschung.

Aktuelle Schwerpunkte sind:

Erklärbare, interaktive und verlässliche KI
AI Systems Engineering
Explainable Machine Learning
Kognitive Systeme
Multimodal Intelligent Interaction (Aktuell ausgeschrieben; Bewerbungsfrist: 16. April 21)
Smart Environments

Text Analysis and Understanding for Humanities, Social Sciences and Beyond ("TAU4HSB")
Grundlagen der Sprachverarbeitung
Sprachgenerierung und Dialogsysteme (Aktuell ausgeschrieben; Bewerbungsfrist: 16. April 21)

KI in Unternehmen
Computational Social Science und Künstliche Intelligenz (Aktuell ausgeschrieben; Bewerbungsfrist: 16. April 21)
Wirtschaftsinformatik, insbes. KI-Engineering in Unternehmen

Weitere Lehrstühle/Professuren mit einem starken KI-Bezug
Lehrstuhl für Medieninformatik (Information Retrieval)
Lehrstuhl für Informatik, insbes. Mobile Softwaresysteme/Mobilität (Sensordatenverarbeitung)
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Energieeffiziente Systeme
Lehrstuhl für Angewandte Informatik in den Kultur-, Geschichts- und Geowissenschaften
Lehrstuhl für Mensch-Computer-Interaktion (Recommender)