Studium

Complexity and Distribution in Economics

Vorlesung/Übung

Dozent: Prof. Mishael Milakovic, PhD

Dieser Kurs behandelt Alternativen zu den üblichen Gleichgewichtskonzepten in der Ökonomik. Wie sich herausstellt, weisen viele ökonomische Variablen verteilungsbezogene Regelmäßigkeiten auf, die robust über Raum und Zeit sind. Jene wurden in der Literatur jedoch bestenfalls mit geringfügiger Aufmerksamkeit bedacht.

Ein wesentlicher Aspekt des Kurses ist, über Standardtexte hinauszugehen, um die Studierenden an das vielleicht anspruchsvollste Problem makroökonomischer Methodologie heranzuführen: Die Theorie der Aggregation. Wir werden aktuelle Entwicklungen in der statistischen Gleichgewichtstheorie betrachten, die besonders gut dazu geeignet ist, Probleme der Aggregation über viele Agenten hinweg zu untersuchen und die auf der Idee einer Gleichgewichtsverteilung von ökonomischen Variablen aufbaut.

Weitere Informationen zur Vorlesung finden sie in Univis und in folgendem PDF:

Complexity and Distribution in Economics(12.4 KB)