Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Professur für Soziologie, insbesondere Europa- und Globalisierungsforschung

Hinweise für Haupt- und Proseminare

Der Erwerb eines Leistungsnachweises setzt regelmäßige und aktive Teilnahme voraus. Je nach Veranstaltung wird die Leistung in Form einer Klausur oder einer Seminararbeit erbracht.

 

Seminararbeiten

 

Der Umfang der Seminararbeiten richtet sich nach dem angestrebtem Leistungsnachweis und sollte für den Erwerb eines Scheins ca. 15 Seiten, für eine Teilprüfungsersatzleitung ca. 20 Seiten (12 KP) bzw. ca. 25 Seiten (18 KP) betragen (Times, 12pt, 1,5-zeilig).

Die zu den Themen angegebene Literatur dient dem Einstieg - weiterführende Literaturrecherche wird erwartet. Die genaue Themenstellung der Seminararbeit sollte in Eigenregie entworfen und mit dem jeweiligen Dozenten abgesprochen werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Arbeit keine reine Inhaltsangabe darstellen, sondern sich einer Fragestellung kritisch nähern soll.

Literaturverzeichnis und Zitierweise müssen einheitlich sein und wissenschaftlichen Standards genügen, zur Orientierung sei auf die Regeln der "Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie"verwiesen.