Zulassung und Einschreibung

Zulassungsvoraussetzung

Der Zugang zum Masterstudiengang „Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit“ setzt einen Hochschulabschluss im Bereich der archäologischen Wissenschaften oder einen gleichwertigen und vergleichbar qualifizierten Abschluss mit einer Prüfungsgesamtnote von 2,5 oder besser voraus. Ersatzweise kann durch Bescheinigung der Hochschule an der der Abschluss erworben wurde der Nachweis geführt werden, dass der Bewerber bzw. die Bewerberin zu den 30 von Hundert Besten seines bzw. ihres Abschlussjahrgangs gehört.

Weitere Bedingung für ein erfolgreiches Studium sind gute Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere im Englischen (B2).

Ihre Qualitäten

  • Freude daran, sich bei allen Wetterlagen draußen aufzuhalten
  • Freude daran, viel zu lesen und selber wissenschaftliche Texte zu formulieren
  • einen Blick fürs Detail und gleichzeitig einen Blick fürs große Ganze
  • eine ruhige Hand und Kraft genug, um mit groben Gerät umzugehen.
  • einen kühlen Kopf, um bei aller Faszination des Suchens und Findens, wissenschaftlich die richtigen Schlüsse zu ziehen

Bewerbung

Der Masterstudiengang ist nicht zulassungsbeschränkt, beachten Sie aber, dass Sie sich vorher bewerben müssen. Dies geschieht über eine online Bewerbung. Die Bewerbungsfrist läuft durchgehend bis zum Einschreibungsschluss des jeweiligen Semesters. Diesen erfahren Sie immer aktuell auf den Seiten der zentralen Studieninformation der Universität.

Noch Fragen offen?

Sie haben noch Fragen zu Inhalten des Studiengangs oder den Zulassungsvoraussetzungen? Bei Fragen hilft Ihnen die Zentrale Studienberatung der Universität Bamberg weiter. Spezielle inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen die Fachstudienberatung. Die Kontaktdaten finden Sie unter Ansprechpersonen.