Studienvarianten innerhalb der Didaktik der Kunst

Das Studium der Kunst kann an der Universität Bamberg in folgenden Varianten studiert werden:

Kunst als Unterrichtsfach

Erstens als sogenanntes Unterrichtsfach ("nicht vertieft studiertes Fach") im Rahmen der Ausbildung für das Lehramt an

  1. Grundschulen (kombiniert mit dem Studium der Didaktik der Grundschule)
  2. Mittelschule (kombiniert mit dem Studium der Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule)
  3. Realschulen (kombiniert mit Deutsch oder Englisch)
  4. Beruflichen Schulen (kombiniert mit der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik) gewählt werden.

Die Aufnahme des Studiums der Kunst als Unterrichtsfach ist an das vorhergehende Bestehen einer Eignungsprüfung gebunden und kann nur jeweils im Wintersemester begonnen werden.
Weitere Informationen unter
Eignungsprüfung

Kunst als Didaktikfach

Zweitens im Rahmen des Studiums der Didaktik der Grundschule oder im Rahmen des Studiums der Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule. Im Rahmen dieser Didaktikausbildung darf Kunst jedoch nicht studiert werden, wenn Kunst bereits als Unterrichtsfach gewählt wurde. Die Aufnahme des Studiums der Kunst im Rahmen der Didaktikausbildung ist nicht an das vorhergehende Bestehen der Eignungsprüfung gebunden und kann zum Sommer- oder Wintersemester begonnen werden.

Das Studium der Kunst zur Vorbereitung auf die I. Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien und das Studium "Freie Kunst" ist in Bayern nur an den Akademien der Bildenden Künste in München und Nürnberg möglich.

Eignungsprüfung

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums der Kunst als Unterrichtsfach für die Lehrämter Grundschule, Hauptschule, Mittelschule, Realschule und Berufliche Schulen ist das Bestehen einer Eignungsprüfung, in der die künstlerische Begabung und Eignung nachgewiesen werden soll.

Die Eignungsprüfung zur Aufnahme eines Studiums in der Didaktik der Kunst in Bamberg besteht aus zwei Teilen:

  1. Zulassung durch die Abgabe einer Bewerbungsmappe
  2. Bestehen der Aufnahmeprüfung

1. Bewerbungsmappe

Die Voraussetzung für die Teilnahme an der Eignungsprüfung ist die Einsendung bzw. Abgabe einer Bewerbungsmappe mit selbst gefertigten Arbeiten aus den Bereichen Zeichnung, Malerei, Druckgrafik, Plastik, Foto etc.

Einsendschluss/ Adresse

Die Mappe muss bis spätestens 30. Juni im Sekretariat der Didaktik der Kunst vorliegen.

Sekretariat

Postadresse:
Otto-Friedrich-Universität
Didaktik der Kunst
Akad. Dir. Doris Eggenhofer
An der Weberei 5
96047 Bamberg (Briefadresse) / 96047 Bamberg (Paketadresse)

Wichtige Angaben: