Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Lehrstuhl für Mensch-Computer-Interaktion

Mensch-Computer-Interaktion Studieren im Bachelor

Als Studierende des Bachelorstudiengangs Angewandte Informatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg können Sie einen Schwerpunkt als Vertiefung wählen. Mit dem Schwerpunkt Mensch-Computer-Interaktion erwerben Sie ein fundiertes und interdisziplinäres Wissen mit praktischen Bezügen im Bereich der Gestaltung, Entwicklung und Evaluierung von Mensch-Computer-Schnittstellen. Das flexible Curriculum des Bachelorstudiengangs Angewandte Informatik ermöglicht Ihnen insgesamt durch die Belegung von Vorlesungen, Seminaren und Projekten, sowie die Bearbeitung der Bachelorarbeit am Lehrstuhl Mensch-Computer-Interaktion mehr als 40 Prozent der erbrachten Studienleistung in Ihren Schwerpunkt zu bündeln und sich so als Experte für Mensch-Computer Interaktion zu spezialisieren.

Im konkreten Lehrangebot des Lehrstuhls Mensch-Computer-Interaktion bedeutet dies, dass Sie beispielsweise im zweiten Semester den Lehrstuhl Mensch-Computer-Interaktion und seine Themen im Modul Einführung in die Angewandte Informatik kennenlernen. Die Vorlesung Interaktive Systeme bildet im darauffolgenden dritten Semester die Grundlage für alle weiteren Veranstaltungen im Schwerpunkt Mensch-Computer-Interaktion. In den anschließenden Semestern folgen die Vorlesungen Kooperative Systeme und Ubiquitäre Systeme, ein wissenschaftliches Seminar, ein forschungsorientiertes Projekt, sowie ein praxisorientiertes Projekt in Kooperation mit regionalen, nationalen und internationalen Unternehmen. Am Ende des Studiums steht dann die Bearbeitung der Bachelorarbeit am Lehrstuhl. Diese baut oftmals auf Themen, die zuvor in Seminaren und Projekten von den Studenten erarbeitet wurden auf und erlaubt es, diese weiter zu vertiefen.

Sollten Sie weitere Fragen zum Schwerpunkt Mensch-Computer-Interaktion haben, so wenden Sie sich gerne an Prof. Dr. Tom Gross.