Workshop- und Seminarangebot der Frauenbeauftragten für Studentinnen und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Workshop: "Starke Stimmen - Starke Frauen" – 16. November 2018

Im Umfeld eines Seminars ist es nicht immer leicht, sich den Raum für Redebeiträge zu nehmen oder im Referat Ergebnisse lebendig darzustellen. Wertvolle Beiträge finden daher oft nicht den ausreichenden Ausdruck und werden von den Zuhörern nicht genügend wahrgenommen.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Ihrem Sprechauftritt. mit Ihrer Stimme mehr Gewicht verleihen können. Übungen zur körperlichen Präsenz, mentalen Klarheit und zum Aufbau stimmlichen Volumens geben Ihnen das Handwerkszeug, Ihre Stimme auch in Ihrem Alltag voll zu nutzen. Mit dem Mut zum eigenen Raum und zur eigenen Kraft der Stimme werden Sie Ihre Persönlichkeit als Sprecherin weiterentwickeln und noch besser zum Ausdruck bringen.

Inhalte:

  • Theoretische Arbeitsgrundlagen zur Stimme und Sprechen - anschaulich und praxisnah
  • Keiner übersieht mich: Übungen zum Zusammenhang Körperhaltung und Stimme für ein souveränes Auftreten
  • Keiner überhört mich: Jede Stimme hat ein Krafpotential: Erarbeiten der eigenen, volltönenden Stimme
  • Stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel: Aufdecken und Verändern von blockierenden Stimm-Denkmustern
  • Wir üben in der Gruppe mit Einzelfeedbacks bei den Übungen

Für einen Kurzvortrag (max. 5 Minuten) bitte geeignetes Material mitbringen (z. B. Beginn eines Referates).

Leitung: Dr. Gerlinde Lamprecht

Zielgruppe: Studentinnen und Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Termin: Freitag, 16. November 2018, 9 bis 17 Uhr

Ort: U7/01.05

Teilnahmegebühr: 30 € für Studentinnen und 35 € für wissenschaftliche Mitarbeiterinnen (inkl. Seminarunterlagen), in bar zu entrichten bei der Anmeldung.

Teilnehmerinnenzahl: max. 10

Anmeldeschluss: eine Woche vor dem Workshop

Anmeldung/Information:
im Büro der Frauenbeauftragten
Kapuzinerstr. 18, 2. Stock
Telefon: 0951/863-1244
E-Mail: seminare.frauenbeauftragte(at)uni-bamberg.de

Workshop: "International bewerben auf Englisch" – 23. November 2018

Bei einer Bewerbung im Ausland ist es wenig sinnvoll, seine deutschen Unterlagen 1:1 in die andere Sprache zu übertragen, da es viele länderspezifische Besonderheiten gibt, die man beachten sollte. Am Beispiel der großen englischsprachigen Länder werden im ersten Teil des Kurses einige dieser Besonderheiten vorgestellt.

Da in den englischsprachigen Ländern vor allem Zeugnissen eine geringere Bedeutung beigemessen wird als bei uns, gilt hier ganz besonders, dass sich bewerben für sich werben heißt. Am besten gelingt das mit optisch ansprechenden Lebensläufen und Anschreiben, in denen gezielt ‚action words’ eingesetzt werden. Wie solche Bewerbungen aussehen können wird im zweiten Teil des Kurses erörtert.

Zudem gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, sich gezielt auf den Auslandsaufenthalt vorzubereiten. Dazu gehört vor allem der Erwerb hinreichender Fremdsprachenkenntnisse, für die es mehrere anerkannte Testverfahren gibt. Auch Werkzeuge wie der Europass-Lebenslauf, internationale Jobsuchmaschinen und auf Auslandsaufenthalte spezialisierte Beratungsstellen können hier sehr hilfreich sein. Diese Aspekte werden daher im abschließenden dritten Teil des Kurses angesprochen.

Leitung: Dr. Andreas Stützer (Trainer und Berater)

Zielgruppe: Studentinnen und Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Termin: Freitag, 23. November 2018, 10 bis 16 Uhr

Ort: K20/01.08

Teilnahmegebühr: 30 Euro für Studentinnen, 35 Euro für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen (inkl. Seminarunterlagen), in bar zu entrichten bei Anmeldung.

Teilnehmerinnenzahl: max. 10

Anmeldeschluss: eine Woche vor dem Workshop

Anmeldung/Informationen:
Büro der Frauenbeauftragten
Kapuzinerstr. 18, 2. Stock
Tel.: 0951/863-1244
E-Mail: seminare.frauenbeauftragte(at)uni-bamberg.de

Workshop: "Business Knigge" – 14. Dezember 2018

Nach diesem Workshop beeindrucken die Teilnehmerinnen durch souveräne Umgangsformen. Sie lernen alles zu Anrede, Begrüßung und Vorstellen: wer, wen, wann und wie! Ein Konferenzdinner oder Business-Lunch werden die Teilnehmerinnen nach diesem Workshop genießen können, da sie die neuesten Knigge-Regeln kennen und durch entspannten Small-Talk für gelungene Kommunikation und Networking sorgen.

Inhalte:

  • die innere Grundhaltung (anderen Menschen gegenüber)
  • der 1. Eindruck
  • Distanzzonen
  • Wer begrüßt wen und wie?
  • Grundregeln Smalltalks
  • angemessene Kleidung (Dresscode für Veranstaltungen)
  • Tischkultur

Methoden: Im Workshop vermitteln Impulsvorträge Hintergrundinformationen, die dann als Übungen in Kleingruppen und zu zweit angewendet und verinnerlicht werden.

Leitung: Dr. Theresa Rühl, zertifizierte Knigge Trainerin

Zielgruppe: Studentinnen und Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Termin: Freitag, 14. Dezember 2018, 9 bis 17 Uhr

Ort: KR14/00.06

Teilnahmegebühr: 25 € für Studentinnen, 30 € für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen (inkl. Seminarunterlagen), in bar zu entrichten bei der Anmeldung.

Teilnehmerinnenzahl: max. 10

Anmeldeschluss: eine Woche vor dem Workshop

Anmeldung/Informationen:
Büro der Frauenbeauftragten
Kapuzinerstr. 18, 2. Stock
Tel.: 0951/863-1244
E-Mail: seminare.frauenbeauftragte(at)uni-bamberg.de

Bewerbungsseminar – 14. Januar 2019

Sie sind auf Stellensuche, mit den aktuellen Bewerbungsanforderungen jedoch nicht hinreichend vertraut? In diesem Kompaktkurs erstellen oder optimieren Sie unter Anleitung eine Bewerbung, die heutigen Standards entspricht. Schwerpunkte sind das Anschreiben und der Lebenslauf, darüber hinaus werden das Deckblatt, das Qualifikationsprofil und die Aufbereitung Ihrer Dokumente für eine Online-Bewerbung behandelt.

Die Teilnehmerinnen können bereits erstellte Unterlagen mitbringen oder auf Vorlagen zurückgreifen, die im Kurs zu Verfügung gestellt werden. Bringen Sie zum Kurs außerdem möglichst einen USB-Stick mit, damit Sie Ihre Unterlagen darauf abspeichern können.

Leitung: Dr. Andreas Stützer (Trainer und Berater)

Zielgruppe: Studentinnen und Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Termin: Montag, 14. Januar 2019, 10 bis 17 Uhr

Ort: MG2/00.09

Teilnahmegebühren: 25 Euro für Studentinnen, 30 Euro für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen (inkl. Seminarunterlagen), in bar zu entrichten bei Anmeldung.

Teilnehmerinnenzahl: max. 8

Anmeldeschluss: eine Woche vor dem Seminar

Anmeldung/Informationen:
Büro der Frauenbeauftragten
Kapuzinerstr. 18, 2. Stock
Tel.: 0951/863-1244
E-Mail: seminare.frauenbeauftragte(at)uni-bamberg.de

Anmeldung zu Seminaren

Bitte kommen Sie in unser Büro um sich anzumelden. Bringen Sie dazu bitte auch das Teilnahmeentgelt in bar mit.

Auf Anfrage stellen wir den Teilnehmerinnen neben einer Quittung auch eine Teilnahmebestätigung aus.

Bei weiteren Fragen können Sie uns jederzeit über folgende E-Mail-Adresse kontaktieren:

seminare.frauenbeauftragte(at)uni-bamberg.de