FAQ

Sie sind noch nicht fündig geworden und suchen nach einer Antwort auf Ihre Frage? Schauen Sie doch in unsere FAQ! Sollten Sie dort nicht die passende Antwort finden, wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Für Lehrveranstaltungen gelten am Bamberger Institut für Slavistik nur informelle Anmeldungen bei jeweiligen verantwortlichen Dozierenden. Anmeldungen für Lehrveranstaltungen im FlexNow sind nicht möglich, Anmeldungen für Prüfungen sind hingegen verpflichtend.

Arbeitskreis Slavistik ist eine Gruppe von Studierenden, die die Funktion einer Fachschaft – innerhalb des Faches – wahrnimmt. Der AK dient als Ansprechperson für Studierende, für Dozierende, aber auch für die offizielle Fachschaft der Fakultät. Damit keine Verwechslungen mit der gewählten Fachschaft der Fakultät passieren, tritt die Studierendeninitiative als AK Slavistik auf.

Die Bachelorarbeit ist eine eigenständig verfasste Abhandlung, die erkennen lässt, dass die Studierenden über grundlegende bzw. vertiefte Kenntnisse des studierten Fachs verfügen und die Fähigkeit besitzen, wissenschaftliche Methoden in begrenzter Zeit auf konkrete Aufgabenstellungen anzuwenden. Die Bachelorarbeit wird in der Regel unmittelbar nach dem 5. Fachsemester verfasst. Die Bearbeitungszeit beträgt drei Monate. Die Bedingungen für die Zulassung zur Bachelorarbeit regelt die geltende Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Slavistik.

Der Bachelorstudiengang Slavistik  basiert auf dem European Credit Transfer System (ECTS-System). Die ECTS-Punkte eines Moduls werden bei Bestehen der Modulprüfung vergeben. Dabei gelten folgende Grundsätze:
 

  • Ein ECTS-Punkt entspricht einer Arbeitsleistung von 30 Stunden. Darin sind Präsenzzeit in den Veranstaltungen und die Zeit für selbständige Arbeit eingeschlossen (z. B. für Recherche, Lektüre, Bearbeiten von Aufgaben, Aufwand für die Vorbereitung auf Prüfungen).
  • Je Semester sind im Schnitt 30 ECTS-Punkte zu erwerben. Im Bachelorstudiengang sind insgesamt 180 ECTS-Punkte zu erwerben. Je nach individueller Auswahl der Veranstaltungen kann ein Semester für Sie auch mehr oder weniger als 30 ECTS-Punkte umfassen. Sie bestimmen weitgehend selbst, welche Veranstaltungen Sie besuchen.

Das Punktesystem ist so kalkuliert, dass durchschnittlich begabte Studierende mit der festgelegten Arbeitsleistung die Veranstaltung erfolgreich absolvieren können. Die ECTS-Punkte eines Moduls werden zur Erleichterung der individuellen Semester- und Studienplanung für jede einem Modul zugeordnete Lehrveranstaltung in den Kommentaren zum Vorlesungsverzeichnis im UnivIS anteilig angegeben.

FlexNow ist ein Prüfungsverwaltungssystem der Universität Bamberg, in dem sich Studierende zu Prüfungen anmelden, ihre Studienübersicht erhalten und das verifizierte Datenblatt (=Notenbescheinigung) erstellen können.

Die Mailingliste der Bamberger Slavistik dient zur schnellen internen Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden. Hier werden nicht nur aktuelle News des Instituts ausgetauscht, sondern auch externe Angebote (Ausschreibungen von Stipendien usw.) weitergeleitet.

Sie können die Liste abonnieren, indem Sie folgende Schritte ausführen: 

  1. Die Seite https://iam.uni-bamberg.de/ aufrufen. 
  2. Mit der eigenen ba-Nummer einloggen. 
  3. Die Option „Email-Verteilergruppen: Beitreten und Austreten“ wählen. 
  4. Im Aufklappmenü nach der „Mailingliste Slavistik“ suchen. 
  5. Die dort angegebenen weiteren Schritte befolgen. 

Das Modulhandbuch soll Ihnen zu häufig gestellten Fragen Antwort und Orientierung geben. Es erläutert verschiedene Ordnungen der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Im Einzelnen bezieht sich das Modulhandbuch auf: a) die Allgemeine Prüfungsordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge (APO) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg in der geltenden Fassung, b) die Studien- und Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Slavistik.

Die Ableistung von Praktika ist für die berufliche Qualifizierung von großer Bedeutung. Diese Praktika werden nur deswegen nicht von der Prüfungsordnung vorgeschrieben, weil die Lehrstühle nicht allen Studierenden Praktiumsplätze garantieren können. Im Bachelorstudiengang werden fachspezifische Praktika (in geringem Umfang) mit ECTS-Punkten im Rahmen des Studium Generale vergütet. 

Die Universität Bamberg unterscheidet dezentrale (= vom Lehrstuhl durchgeführte) und zentrale (vom Prüfungsamt durchgeführte) Lehrveranstaltungen. In der Fakultät GuK und damit auch in der Slavistik gibt es nur dezentrale Prüfungen!

Sollte eines Ihrer anderen Bachelor-Fächer oder Master-Erweiterungsmodule aus einer der anderen Fakultäten stammen, so gelten in diesen Fällen gegebenenfalls auch die Regelungen für zentrale Prüfungen.

Die Ankündigung der Fristen für die Anmeldung und -abmeldung von dezentralen Prüfungen finden Sie auf den Seiten des Prüfungsamtes. Für die Slavistik gelten diese Fristen insgesamt; einzelne Lehrstühle haben keine abweichenden Fristen!

In der Studien- und Fachprüfungsordnung sind u.a. die in den Modulgruppen zu erbringenden Leistungspunkte (ECTS-Punkte) definiert. Darüber hinaus regelt diese Ordnung, welche Veranstaltungen innerhalb der einzelnen Modulgruppen besucht werden können. Detaillierte Beschreibungen zu den einzelnen referenzierten Modulen finden sich im jeweils gültigen Modulhandbuch zum Studiengang.

Das Studium Generale besteht aus dafür besonders gekennzeichneten und entsprechend 'freigegebenen' Veranstaltungen, die Sie sich selbst in der erforderlichen Höhe von ECTS-Punkten zusammenstellen. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, fachübergreifende, berufspraktische, didaktische und fremdsprachliche Fähigkeiten zu erwerben oder zu vertiefen. Ein studiennahes Praktikum kann mit einem ETCS-Punkt je absolvierter Woche (maximal 4 ECTS-Punkte für ein Praktikum) im Studium Generale anerkannt werden.

An der Universität Bamberg wird das Informationssystem UnivISals öffentlich zugängliches Online-Nachschlagewerk benutzt.

UnivIS bietet Auskünfte zu

  • Veranstaltungskalender der Universität
  • Vorlesungsverzeichnis
  • Vorlesungsverzeichnis einzelner Einrichtungen
  • Personen / Einrichtungen
  • Telefon- / E-Mail-Verzeichnis
  • Raumverzeichnis
  • Forschungsbericht
  • Publikationen

Der Virtuelle Campus (VC) ergänzt den allgemeinen Web-Auftritt der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Er enthält Kurse mit Unterlagen zu den aktuellen Lehrveranstaltungen der Lehrstühle und Professuren und zu verschiedenen Gremien an der Universität Bamberg.