Informationen für Lehramtsstudierende

Beginn des Studiums der Psychologie (EWS)
ab Wintersemester 2021/2022

Ab dem Wintersemester 2021/2022 gibt es im Fach EWS eine neue Modulstruktur.  Diese gilt für alle Studierenden, die im WS 2021/22 ihr Studium neu aufgenommen haben. Wer hingegen vor Beginn des WS 21/22 das Studium begonnen hat, bleibt automatisch in der bisherigen EWS-Modulstruktur, d.h. im Falle der Psychologie (EWS) in der Version mit den drei Modulen. Ein Wechsel in die neue (EWS-)Modulstruktur ist nicht möglich.

Für alle, die vor dem WS 21/22 bereits mit dem Psychologie-(EWS)-Studium begonnen haben (also das Modul I und/oder II bzw. das Basismodul mit der jeweiligen Klausur abgeschlossen haben), gilt ebenfalls die bisherige Modulstruktur weiter. Auch in dem Fall ist ein Wechsel in die neue Modulstruktur nicht möglich.

WICHTIG: Für Studierende des B./M.Ed. Berufliche Bildung bleibt die bisherige Struktur erhalten!

 

Die wichtigste Neuerung

Wir freuen uns sehr, in Absprache innerhalb des EWS-Bereichs, das neue Modul „Interdisziplinäre Erziehungswissenschaft“ im EWS-Studium anbieten zu können. Nach Modulen in den drei Fächern (in der Psychologie sind es zwei Module, s.u.), haben Sie hier die Möglichkeit sich nach Interesse und Wunsch zu vertiefen! In unseren beiden Modulen (Psychologie (EWS) I und II) studieren Sie insgesamt vier Vorlesungen und ein Seminar.

 

Das Wichtigste zum Studium

Das Psychologie (EWS)-Studium besteht nun aus zwei Modulen zu 5 und 7 ECTS mit jeweils einer Teilnote.

Modul 1 (LAMOD-01-04-003) ist für alle Lehrämter. Es sieht den Besuch von zwei Vorlesungen vor (VL Psychologie Ia + VL Psychologie Ib). Prüfungsleistung: 90-minütige schriftliche Klausur (Single und Multiple Choice Format).

Modul 2 (LAMOD-01-04-004a) ist für alle Lehrämter. Es sieht den Besuch von zwei Vorlesungen (VL Psychologie IIa + VL Psychologie IIb) und eines Wahlpflichtseminars vor. Prüfungsleistung: 90-minütige schriftliche Klausur (Single und Multiple Choice Format und eine offene Frage zum Seminar).

Weiteres Modul “Interdisziplinäre Erziehungswissenschaft“ (LAMOD-01-10-001) ist für alle Lehrämter. Hier können Sie aus dem Seminarangebot der Fächer Psychologie, Allgemeine Pädagogik und Schulpädagogik sowie verschiedenen Seminaren des ZLB wählen. Somit haben Sie die Möglichkeit Ihr Studienprofil nach Ihren individuellen Wünschen zu vertiefen. Das Lehrangebot für diesen Bereich finden Sie unter URL.

Die Prüfungsleistung besteht aus einem Portfolio für jedes Seminar, die auch in ein Portfolio zusammengefasst werden können. Sie werden im Anschluss an die einzelnen Seminare eingereicht und bilden gemeinsam die Modulnote. Die Portfolioleistung bietet Studierenden die Möglichkeit, Ihren Lernprozess im Rahmen der gewählten Lehrveranstaltungen zu dokumentieren sowie, hier insbesondere auch unter interdisziplinären Gesichtspunkten, Ihre gewonnenen Erkenntnisse zu reflektieren.

Die Klausuren der Module 1 und 2 werden nach jedem Semester angeboten und sind zentral organisiert (Anmeldung zum jeweiligen Anmeldetermin über FlexNow, eine Nachmeldung nach dem Termin ist nicht möglich!). Es ist möglich, wenn auch nicht empfohlen, beide Klausuren nach dem gleichen Semester zu schreiben. Falls Sie nicht bestanden haben müssen Sie sich selbständig und rechtzeitig (Anmeldetermin, s.o.) erneut zur Prüfung anmelden!

Sie können im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten der Uni Bamberg frei entscheiden, wie Sie diese absolvieren möchten. Wir empfehlen, Modul 1 im WS, Modul 2 im SoSe und das dritte Modul “Interdisziplinäre Erziehungswissenschaft“ adaptiv, also auch schon parallel zu Modul 2 zu studieren.

 

Modul 1 in Kürze:

Für alle Lehrämter

2 Vorlesungen

Inhalte

Vorlesung Ia (2,5 ECTS)

A: Pädagogische Psychologie des Lehrens und Lernens

Vorlesung Ib (2,5 ECTS)

C: Sozialpsychologie der Schule und Familie

E  Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Evaluation

Leistung:   90-minütige Klausur (MAP I); zentrale Prüfung, nach jedem Semester möglich
ECTS:   5 (Workload = 150 Stunden)
Start:   Immer zum Wintersemester

 

Modul 2 in Kürze:

Für alle Lehrämter

2 Vorlesungen

Inhalte

Vorlesung IIa (2,5 ECTS)

A: Pädagogische Psychologie des Lehrens und Lernens

B: Differentielle und Persönlichkeitspsychologie im Kontext der Schule

Vorlesung IIb (2,5 ECTS)

D: Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters

F: Auffälligkeiten im Erleben und Verhalten von Kindern und Jugendlichen (IIb)

Wahlpflichtseminar (2 ECTS)

Exemplarisch vertiefend aus den 6 Bereichen der Psychologie

Leistung:   90-minütige Klausur (MAP II); zentrale Prüfung, nach jedem Semester möglich
ECTS:   7 (Workload = 210 Stunden)
Start:   Immer zum Sommersemester