FAQs

 

Wie läuft (m)ein Psychologie (EWS)–Studium ab?

Wenn Sie Ihr Studium zum oder ab dem Sommersemester 2014 begonnen haben, teilt sich Ihr Psychologie (EWS)–Studium in zwei Abschnitte: Abschnitt 1 ist das i.d.R. einsemestrige Basismodul, Abschnitt 2 ist das i.d.R. zweisemestrige Aufbaumodul.

Im Basismodul besuchen Sie die Vorlesung „Psychologie (EWS) I“ und parallel dazu das Basisseminar. Den Abschluss findet das Modul in der Basismodulabschlussprüfung, einer zentralen Prüfung in Form eines 90–minütigen Ankreuztests mit 60 Fragen. Die Klausur wird nach jedem Semester angeboten. Nach Bestehen dieser Basis–MAP werden Ihnen 5 ETCS–Punkte für das Basismodul gutgeschrieben.

Die Vorlesung „Psychologie (EWS) I“ wird nur im Wintersemester angeboten, die Basisseminare i.d.R. in jedem Semester. Sie können das Basisseminar auch im Sommer belegen, der Andrang ist sehr viel geringer!

Im Aufbaumodul besuchen Sie i.d.R. zwei Vorlesungen (Psychologie (EWS) II.A mit den LPO–Bereichen A+B und/oder Psychologie (EWS) II.B mit den LPO–Bereichen D+F und/oder Psychologie (EWS) II.C mit den LPO–Bereichen C+E) und ein Aufbaumodulseminar. Den Abschluss findet dieses Modul in der Aufbaumodulabschlussprüfung (MAP), einer zentral organisierten Prüfung. Gegenstand der MAP sind 4 der 6 Bereiche nach LPO I, entsprechend den Inhalten von zwei der drei Vorlesungen sowie die Inhalte des Seminars. Nach Bestehen dieser Aufbau–MAP werden Ihnen 10 ETCS–Punkte für das Aufbaumodul gutgeschrieben.

Das Aufbaumodul kann im Sommer– oder Wintersemester begonnen werden. Im SoSe werden Ihnen die Vorlesungen II.A (LPO–Bereiche A+B; Barbara Drechsel) und II.C (LPO–Bereiche C+E; Marc Worbach) angeboten. Im WiSe die Vorlesung II.B (LPO–Bereiche D+F; Dorothea Dornheim).

In jedem Semester werden Seminare angeboten, exemplarisch vertiefend zu vielen Bereichen und Themen der Psychologie.

Wenn Sie anstreben, das EWS-Staatsexamen in Psychologie abzulegen, empfehlen wir Ihnen, alle drei Vorlesungen II.A, II.B und II.C zu besuchen (siehe auch die FAQs zum Staatsexamen).

Mein Studium hat früher begonnen

Informationen dazu erhalten Sie hier.

 

Ich studiere BA/MA Berufliche Bildung; muss ich irgendwas beachten?

[Basis– und Aufbaumodul]

Für Studierende des Lehramts Berufliche Bildung gilt:

Das Basismodul Psychologie (EWS) wird im Bachelorstudium (BaBeBi) absolviert.

Das Aufbaumodul Psychologie (EWS) wird im Masterstudium (MaBeBi) absolviert.

Im BA Berufliche Bildung sind zusätzlich die Module "Grundlagen der Psychologie I und II" zu belegen.

 

Anmelden zu Lehrveranstaltungen

[Basis– und Aufbaumodul]

Zu Vorlesungen im Basis– und Aufbaumodul müssen und können Sie sich nicht in FlexNow anmelden.

Zu allen anderen Veranstaltungen (Basisseminare, Aufbaumodulseminare, melden Sie sich über FlexNow zu den im UnivIS mitgeteilten Anmeldefristen an.

  

Modulabschlussprüfungen

[Basis– und Aufbaumodul]

Die Abschlussprüfungen in den Modulen Psychologie (EWS) sind zentral organisierte Prüfungen. Melden Sie sich hierzu zu den offiziellen Fristen über FlexNow an. Wichtig: Diese Fristen sind Ausschlussfristen, wir können Sie nicht nachmelden!

Falls Sie eine Modulabschlussprüfung nicht bestehen oder versäumen, müssen Sie sich selbst zum nächsten Versuch anmelden. Die "Zwangsanmeldung" ist ab dem Wintersemester 2018/19 abgeschafft.

Es ist nicht möglich, das Staatsexamen im gleichen Semester wie die (Aufbau–) Modulabschlussprüfung zu schreiben!

Wenn Sie die MAP des Aufbaumoduls nicht bestanden haben, müssen Sie kein weiteres Seminar belegen. Die "Seminarfrage" in der Klausur können Sie mit dem selben Seminar bestreiten.

 

Ich muss laut Modulhandbuch im Basismodul „Vorlesung + Tutorium + Klausur“ studieren, finde aber kein Tutorium im UnivIS.

[Basismodul]

Sie studiern nach einer älteren Modulhandbuchversion:

Studienbeginn bis Wintersemester 2013/2014 („Gruppe II“).

Im Basismodul wird kein Tutorium mehr angeboten. Sie sind jedoch eingeladen (wenn Sie Ihr Studium bis zum WiSe 2013/2014 begonnen haben), anstatt des Tutoriums ein Basisseminar zu besuchen. Termine dafür finden Sie im UnivIS; melden Sie sich im Laufe der Seminaranmeldefristen über FlexNow an.

Sommersemester 2014 („Gruppe III“).

Ab SoSe 2014 muss regulär „Vorlesung + Basisseminar + Klausur“ studiert werden.

 

Ich komme mit den Bezeichnungen der IIer–Vorlesungen im Aufbaumodul nicht so zurecht; was bedeuten die?

[Aufbaumodul]

Die drei im Aufbaumodul relevanten Vorlesungen sind:

Vorlesung Psychologie (EWS) II.A  =>  LPO–Bereiche A+B  („Drechsel“)

Vorlesung Psychologie (EWS) II.B  =>  LPO–Bereiche D+F  („Dornheim“)

Vorlesung Psychologie (EWS) II.C  =>  LPO–Bereiche C+E  („Worbach“)

Übrigens: Die Kombinationsmöglichkeiten der MAP im Aufbaumodul sind festgelegt, A + B, D + F sowie C + E können nur jeweils gemeinsam gewählt werden. Sie müssen sich erst in der Klausur festlegen, keine Voranmeldung der  Themen nötig.

Hierbei bedeuten die LPO–Bereiche:

A  =>  Lehren & Lernen (*)

B  =>  Persönlichkeitspsychologie

C  =>  Sozialpsychologie

D  =>  Entwicklungspsychologie (*)

E  =>  Diagnostik & Evaluation (*)

F  =>  Auffälligkeiten

Die mit * versehenen LPO–Bereiche sind solche, die auch im Psychologie–Staatsexamen geprüft werden.

 

Wo bekomme ich Anerkennungen von Studienleistungen (aus vorangegangenen Studiengängen, von anderen Unis, aus anderen Lehramtszugängen oder –fächern) her?

Für die Anerkennung von Prüfungsleistungen aus anderen Studiengängen oder im Falle eines Wechsels der Universität oder einem Fachwechsel besuchen Sie bitte mit den entsprechenden Unterlagen (FlexNow–Auszüge oder Vergleichbares) die Sprechstunde von Barbara Drechsel (alle Lehrämter) oder Dorothea Dornheim (BA/MA Berufliche Bildung). Nach Absprache werden Ihre Leistungen dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses zur Anerkennung vorgeschlagen.

 

Staatsexamen Psychologie (EWS)

Wenn Sie sich zum Staatsexamen anmelden möchten, informieren Sie sich hierzu beim Prüfungsamt oder unter folgendem Link:

http://www.uni–bamberg.de/pruefungsamt/pruefungstermine/termine–erste–staatspruefung

 

Staatsexamen Psychologie (EWS) –

Infoveranstaltung

In der ersten Semesterwoche findet eine Infoveranstaltung zur Vorbereitung des Staatsexamens in Psychologie EWS statt. Den genauen Termin entnehmen Sie dem Menüpunkt „Aktuelles“ auf der Homepage. In dieser Infoveranstaltung werden Lerngruppen zur Vorbereitung des Staatsexamens gebildet. Außerdem werden die Anforderungen im Staatsexamen besprochen und Hinweise zur Arbeit in den Kolloquien und im Tutorium gegeben. Weiterhin wird mitgeteilt, wie sich die Lerngruppen in die einzelnen Kolloquiumstermine eintragen können.

 

Staatsexamen Psychologie (EWS) –

Kolloquium zur Vorbereitung auf das Staatsexamen

Die Kolloquien für Lehramtsstudierende zur Vorbereitung des Staatsexamens sind keine Lehrveranstaltungen, die wöchentlich stattfinden. Stattdessen können Sie in den Zeiten, die die Dozentinnen und Dozenten für die Kolloquien anbieten, mit Ihrer Lerngruppe zwei– bis viermal pro Semester für ca. 40 Minuten selbständig anhand von ausgearbeiteten alten Staatsexamensaufgaben zentrale Prüfungsinhalte der LPO besprechen. Die Termine im Kolloquium werden über einen Aushang am Schwarzen Brett (gegenüber von M3N/01.28) vergeben. Genauere Hinweise, wie und wann Sie sich als Lerngruppe für die Kolloquien eintragen können, wie Sie beim Ausarbeiten der Staatsexamensaufgaben vorgehen sollten und wie Sie die Kolloquien optimal für Ihre Arbeitsgruppe nutzen können, bekommen Sie in der Infoveranstaltung Psychologie (EWS) zum Staatsexamen. Die Kolloquien sind freiwillig und beginnen in der 3. Semesterwoche. Ebenfalls zur Vorbereitung des Staatsexamens bieten wir ein Tutorium an.

 

Staatsexamen Psychologie (EWS) –

Tutorium zur Vorbereitung auf das Staatsexamen

Im Tutorium wird ausgehend von Folien und Texten zur Wiederholung von zentralen Lehrinhalten in Psychologie (EWS) die Ausarbeitung von Staatsexamensfragen zu wichtigen Themenbereichen der LPO anhand von alten Staatsexamensklausuren eingeübt. Das Tutorium wird einmal pro Woche ab der zweiten Semesterwoche angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig.