Publikationen

Monographien

Wissenschaftliche Aufsätze und Essays

  • Makabre memento mori. Jan Wagners barockisierende Arbeit an der Gegenwart. In: Natur – Form – Autorschaft. Das literarische Werk Jan Wagners. Hg. v. Christoph Jürgensen, Friedhelm Marx und Holger Pils. Würzburg 2022, S. 171–186.
  • Rhetoric of Images. Emblematic Structures and Craig Thompson’s ›Habibi‹. In: CLOSURE – Kieler e-Journal für Comicforschung 8 (2021), S. 162–176, (https://www.closure.uni-kiel.de/closure8/ingold).
  • ›Schöne Selbstbespiegelung‹. Romantische Ironie und die moderne Kunstform des Comics. In: Gestern | Romantik | Heute. Forum für Wissenschaft und Kultur, Jena 2021, (https://www.gestern-romantik-heute.uni-jena.de/wissenschaft/artikel/schoene-selbstbespiegelung-1).
  • ›Ab und zu wird diese Grenze übertreten. Aber nur in eine Richtung.‹ Versuch einer Allegorese von Markus Färbers ›Reprobus‹. In: Comics an der Grenze. Sub/Versionen von Form und Inhalt. Hg. v. Matthias Harbeck, Linda-Rabea Heyden und Marie Schröer. Berlin 2017, S. 251–266, (http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docId/46628).
  • Christophorus ist kein Superheld mehr. Brechung historischer und gegenwärtiger Darstellung des Heroischen in Markus Färbers Comic ›Reprobus‹. In: helden. heroes. héros 02 (2014), S. 29–40, (https://freidok.uni-freiburg.de/data/10900).
  • ›Das Erzählen schafft Nähe in aller Entfernung‹. Warum Geschichte(n) für unser Leben wichtig sein könnte(n). Mit David Jahnke und Zara Zerbe. In: Spiel, Satz und Sieg. Zehn Jahre Deutscher Buchpreis. Hg. v. Ingo Irsigler und Gerrit Lembke. Berlin 2014, S. 233–250.
  • ›Der Erzähler schwieg‹. Ute Helmbolds Schimmelreiter Adaption ist aus dem Rahmen gefallen. In: Schriften der Theodor-Storm-Gesellschaft 63 (2014), S. 47–66, (https://www.storm-gesellschaft.de/fileadmin/flipbooks/jahrbuecher/63-2014/index.html#p=47).

Herausgeberschaft

Rezensionen und andere kleine Texte

Redaktionelle Mitarbeit

  • Pop goes literature. Musiker:innen und Autorschaft. Hg. v. Christoph Jürgensen. Bielefeld 2022.
  • Komparative Ästhetik(en). Hg. v. Ernest W. B. Hess-Lüttich, Meher Bhoot und Vibha Surana. Berlin u. a. 2018.

Übersetzung

  • Thierry Groensteen: Quasi-Figuren. Im Grenzbereich der Körperlichkeit. In: CLOSURE – Kieler e-Journal für Comicforschung 8 (2021), S. 113–128, (https://www.closure.uni-kiel.de/closure8/groensteen). Zusammen mit Rosa Wohlers übersetzt aus dem Französischen.

Podcast

Vorträge

  • Warum ich keine Männer mehr lese. Autopsie einer Ermüdung. Vortrag an der Freien Universität Bamberg, Juli 2022.
  • ›Ey, ich bin die Stimme aller Assis und Vergessenen‹. Weibliche Selbstermächtigung in der deutschsprachigen Lyrik von Else Lasker-Schüler bis Schwesta Ewa. Vortrag an der Freien Universität Bamberg, Februar 2022.
  • Will die Erde Gnade oder freies Geleit? Der schleichende Tod der Natur/lyrik. Vortrag auf der VI. Tagung des Netzwerks ›Richtige Literatur im Falschen‹ Literatur und ökologische Praxis im Jüdischen Museum Franken Fürth, Oktober 2021.
  • ›I can’t relax in Deutschland‹. Die Diskussion um Patriotismus und deutschsprachige Popmusik um 2006. Vortrag auf der Tagung ›Eins zu eins ist jetzt vorbei‹ – Popschreibweisen seit 2000 an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, September 2021.
  • The Messianic Archive. Traces of Utopia in Walter Benjamin’s Philosophy. Vortrag auf dem 18th annual German Graduate Symposium Archives and Utopias an der University of Oxford, Mai 2021.
  • Esoterisch im Ausdruck, radikal im Gedanken – Else Lasker-Schüler. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe ›Kunst, Spektakel und Revolution‹ in der ACC Galerie, Weimar, Juni 2020.
  • ›die Schwermut, die über Jerusalem trübt‹. Arabeske und Klage in Else Lasker-Schülers ›Lied des Gesalbten‹. Vortrag auf der Internationalen Jahreskonferenz des Leibniz-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow ›Das Hebräerland‹. Else Lasker-Schüler und die deutsch-jüdische Palästina-Dichtung ihrer Zeit, Leipzig, Februar 2019.
  • ›Es geht um ein altes Motiv‹. Tradition und literaturwissenschaftliches Argumentieren. Vortrag auf der Tagung Ohne Leitbilder? Vom Nutzen und Nachteil der Tradition für das Leben an der FAU Erlangen-Nürnberg, Juli 2018
  • ›Massenmenschensternsystem‹ – Arabeske und Kritik bei Else Lasker-Schüler. Vortrag auf dem 12. Germanistischen Nachwuchs-Symposium der Goethe Society of India an der Jawaharlal Nehru University Delhi, Februar 2016
  • ›Now and again this border is crossed. But only in one direction.‹ An allegoresis of Markus Faerbers comic book ›Reprobus‹. Vortrag auf der First Interdisciplinary Research Scholars Conference Exploring Borders and Boderlands in Fact and Fiction an der University of Delhi, Januar 2016
  • ›Ab und zu wird diese Grenze übertreten. Aber nur in eine Richtung.‹ Versuch einer Allegorese von Markus Färbers ›Reprobus‹. Vortrag auf der 9. Wissenschaftstagung der Gesellschaft für Comicforschung Grenzen ziehen, Grenzen überschreiten in Berlin, September 2014
  • Signrelations in Craig Thompson’s graphic novel Habibi – or: Is one able to discover emblematic structures in a comic? Vortrag auf dem Nachwuchsworkshop Emblematic Strategies im Rahmen der 10. Internationalen Tagung der Society for Emblem Studies an der CAU zu Kiel, Juli 2014