Unter dem Stichwort "Forum Genderforschung" veranstalten die Universitätsfrauenbeauftragten seit 2001 in unregelmäßigen Abständen interdisziplinäre Vorträge, Tagungen oder Exkursionen mit engem Bezug zu den gender studies. Damit wollten sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit bieten, sich über die Fächergrenzen hinweg über Genderforschung auszutauschen, zu vernetzen und eigene Projekte vorzustellen. Von Matriarchatstheorien über "männliche Freundschaften im Mittelalter" bis hin zu "Geschlechtsunterschieden bei Verhaltensauffälligkeiten in der Grundschule" reicht das Spektrum der Themen, die seither in zahlreichen Veranstaltungen präsentiert worden sind.

Die Veranstaltungen finden während des Semesters statt und sind für alle Interessentinnen und Interessenten offen.


Bisherige Veranstaltungen


Sie möchten eine Veranstaltung mit gender-Bezug organisieren?

Denkbar wären etwa Gastvorträge, Kurz-Vorträge, Workshops, Streitvorlesungen, Diskussionen, Tagungen oder Podiumsdiskussionen. Es können sich auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit anderen Forschenden zusammenschließen und gemeinsam ein Angebot machen. Gerne sprechen wir mit Ihnen über Unterstützung und nehmen Vortragsangebote, Anregungen, Vorschläge und Ideen zur Gestaltung des Genderforums entgegen. Schreiben Sie einfach eine kurze Mail ans Frauenbüro.