Fakultät Humanwissenschaften

Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie

apl.Prof. Dr. Harald Schaub

Privatdozent/Diplom Psychologe, als außerplanmäßiger Professor seit 1.1.2005 externes Fakultätsmitglied

Abteilungsleiter Human Factors und Mensch-System-Integration bei der IABG, Ottobrunn bei München

tel +49(0)89-6088-3178
eMail schaub(at)iabg.de
humanfactors.iabg.de 

 

Verzeichnis wissenschaftlicher Schriften

Eigene Monografien und Herausgeberschaft

·         Heimann, R., Strohschneider, S. & Schaub, H. (2014). Entscheiden in kritischen Situationen: Neue Perspektiven und Erkenntnisse. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

·         Schaub, H., Detje, F. & Brüggemann, U. (Eds.) (2004). The Logic of Artificial Life. Abstracting and Synthesizing the Principles of Living Systems. Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft, AKA.

·         Schaub, H. (2003). Themenheft ‚Persönlichkeit als informationsverarbeitendes System.’ Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 24,3.

·         Detje, F., Dörner, D. & Schaub, H. (2003). The Logic of Cognitive Systems – Proceedings of the Fifth International Conference on Cognitive Modeling. Bamberg: Universitätsverlag.

·         Schaub, H. (2001). Persönlichkeit und Problemlösen: Persönlichkeitsfaktoren als Parameter eines informationsverarbeitenden Systems. Weinheim: Beltz, Psychologie Verlags Union.

·         Schaub, H. (1993). Modellierung der Handlungsorganisation. Bern: Huber.

Veröffentlichungen in Monografien

  • Schaub, H. (im Druck). Objektive Persönlichkeitsdiagnostik und Personalauswahl für spezielle militärische Aufgaben. In: Psychologischer Dienst der Bundeswehr (Hrsg). Handbuch für Einsatz und Notfall.

  • Schaub, H. (im Druck). Training im systemischen Denken für militärische Führungs- und Einsatzkräfte. In: Psychologischer Dienst der Bundeswehr (Hrsg). Handbuch für Einsatz und Notfall.

  • Schaub, H. & Rist, U. (2014). Einsatzmöglichkeiten der Systemischen Analyse im Krisen- und Katastrophenmanagement In: R., Heimann, S. Strohschneider & H. Schaub: Entscheiden in kritischen Situationen: Neue Perspektiven und Erkenntnisse. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

  • Semling, C., Schwarz-Hemmert, C. & Schaub, H. (2014). Nicht-technische Faktoren der Systemsicherheit. In: U. Schneider, Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (Hrsg.), Handbuch zum Nachweis der Systemsicherheit. S. 98-116

  • Semling, C., Schwarz-Hemmert, C. & Schaub, H. (2014). Checklisten zu Human Factors. In: U. Schneider, Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (Hrsg.), Handbuch zum Nachweis der Systemsicherheit. S. 233-244

  • Schaub, H. (2013). Der Mensch als Problem und Problemlöser. Der Systemische Ansatz für Führung und Krisenmanagement. In: C. Unger, T. Mitschke & D. Freudenberg (Hrsg.) Krisenmanagement – Notfallplanung – Bevölkerungsschutz. Berlin: Duncker & Humblot.

·         Schaub, H. (2012). Militärische Teams. In: C. Felsenreich. & H. Waleczek (Hrsg.) Teamkompetenzen für sicheres Handeln. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

·         Schaub, H. (2012). Aspekte von Kommunikation beim Umgang mit Unbestimmtheit und Komplexität. In: G. Hofinger (Hrsg.) Kommunikation in kritischen Situationen. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

·         Schaub, H. & Bucher, L. (2011). Trainieren für den Einsatz: Serious Games als Trainings-, Ausbildungs- und Lernmedium im Umfeld Verteidigung und Sicherheit. In: M. Metz & F. Theis. Digitale Lernwelt. Wbv.

·         Schaub, H. (2008). Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und »Situation Awareness« (SA) In  Badke-Schaub, G. Hofinger & K. Lauche (Hrsg). Human Factors: Psychologie sicheren Handelns in Risikobranchen. Berlin: Springer, S. 59-76

·         Schaub, H. (2008). Führungsmaximen für kritische Situationen. In C. Buerschaper & S. Starke (Hrsg.) Führung und Teamarbeit in kritischen Situationen. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

·         Schaub, H. (2008). Komplexer Handlungsraum Umwelt. In E.D. Lantermann & Linneweber (Hrsg). Enzyklopädie der Psychologie „Grundlagen, Paradigmen und Methoden der Umweltpsychologie“

·         Beckmann, K.J., Brüggemann, U., Gräfe, J., Huber, F., Meiners, H., Mieth, P., Moeckel, R., Mühlhans, H., Schaub, H., Schrader, R., Schürmann, C., Schwarze, B., Spiekermann, K., Strauch, D., Spahn, M.,, Wagner, P., Wegener, M. (2007): ILUMASS: Integrated Land-Use Modelling and Transport System Simulation. Endbericht. Berlin: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

·         Schaub, H.  (2006). Denkstörungen . In  J. Funke & P. Frensch (Hrsg.). (2006). Handbuch der Allgemeinen Psychologie - Kognition. Göttingen: Hogrefe, S. 485-493.

·         Schaub, H. (2006). Störungen und Fehler beim Denken und Problemlösen. In J. Funke (Ed.), Denken und Problemlösen (Enzyklopädie der Psychologie, Themenbereich C: Theorie und Forschung, Serie II: Kognition, Band 8) (pp. 447-482). Göttingen: Hogrefe.

·         Schaub, H. (2006). Die Rolle des Menschen in sozio-technischen Systemen: Anforderungen und Implikationen für das "Informationsverarbeitungssystem Mensch". In: H. Borchert (Hrsg.)Führungsausbildung im Zeichen der Transformation. Wien: Schriftenreihe der Landesverteidigungsakademie, 30-59.

·         Schaub, H. (2005). Aspekte von Kommunikation beim Umgang mit Unbestimmtheit und Komplexität. In G. Hofinger (Hrsg). Kommunikation in kritischen Situationen. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

·         Schaub, H. (2003). Simulation als Entscheidungshilfe: Systemisches Denken als Werkzeug zur Beherrschung von Komplexität. In: S. Strohschneider (Hrsg) im Auftrag der "Plattform Menschen in komplexen Arbeitswelten e.V“ Entscheiden in kritischen Situationen. Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwissenschaft, 55-79

·         Dörner, D, & Schaub, H. (2002). Gefühle. Modellierung emotionaler Zustände. In: Gary Bente (Hrsg.), Virtuelle Realitäten. Göttingen: Hogrefe, 57-80.

·         Schaub, H. & Reimann, R. (1999). Zur Rolle des Wissens beim komplexen Problemlösen. In: H. Gruber, W. Mack & A. Ziegler (Hrsg). Wissen und Denken. Beiträge aus Problemlöse­psychologie und Wissenspsychologie. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag,169-191.

·         Schaub, H. (1997). Modelling Action Regulation. In: J. Brezinski, B. Krause & T. Maruszewski (Eds.), Idealization VIII: Modelling in Psychology. Amsterdam: Rodopi, 97-136.

·         Schaub, H. (1997). Decision making in complex situations: Cognitive and motivational limitations. In: R. Flin, E. Salas, M.E. Strub & L. Martin, (Eds.), Decision Making Under Stress. Emerging Themes and Applications. Aldershot: Ashgate, 291-300.

·         Schaub, H. & Strohschneider, S. (1997). How Managers deal with Strategic Complexities. In: S. Ramnarayan & I.M. Pandey (Eds.), Strategic Management of Public Enterprises in Developing Countries.New Delhi: Sage.

·         Schaub, H. (1997). Denken. In: J. Straub, W. Kempf & H. Werbik, Psychologie. Eine Einführung. Grundlagen, Methoden, Perspektiven. München: dtv, 374-400.

·         Schaub, H. (1997). Selbstorganisation in konnektionistischen und hybriden Modellen von Wahrnehmung und Handeln. In: G. Schiepek & W. Tschacher (Hrsg.), Selbstorganisation in Psychologie und Psychiatrie. Wiesbaden: Vieweg, 103-118.

·         Strohschneider, S. & Schaub, H. (1994). Problemlösen. In T. Geilhardt & T. Mühlbradt (Hrsg.), Planspiele im Personal- und Organisationsmanagement. Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie, 187-203.

·         Schaub H., Strohschneider, S. & von der Weth, R. (1994). Neuere Richtungen und Ergebnisse der Denkpsychologie. In: G. Schwalfenberg (Hrsg.). Handbuch Weiterbildung. Köln: Landesverband der Volkshochschulen Nordrhein-Westfalen, 245-277.

·         Schaub, H. (1993). Computersimulation als Forschungsinstrument in der Psychologie. In: F. Tretter & F. Goldhorn (Hrsg). Computer in der Psychiatrie. Diagnistik - Therapie - Rehabilitation. Heidelberg: Asanger.

·         Schaub, H. & Schiepek, G. (1992). Simulation of Psychological Processes: Basic Issues and an Illustration Within the Etiology of a Depressive Disorder. In: W. Tschacher, G. Schiepek & E.H. Brunner (Eds.), Self-Organisation and Clinical Psychology. Berlin: Springer, 121-149.

·         Dörner, D., Schaub, H., Stäudel, T. & Strohschneider, S. (1989). Ein System zur Handlungs­regulation oder: Die Interaktion von Emotion, Kognition und Motivation. In: E. Roth (Hrsg), Denken und Fühlen. Aspekte kognitiv-emotionaler Wechselwirkung. Berlin: Springer.

Veröffentlichungen in Zeitschriften

·         Schaub, H. (2009). Human Factors in modernen Rüstungsprojekten: Soldaten als Problem oder Problemlöser? Politik & Sicherheit, 9, 10-11

·         Schaub, H. (2009). Der Soldat als Human Factor - Störfaktor moderner Rüstungsprojekte? Gneisenau Blätter: „Soldat und digitales Schlachtfeld" Band 8

·         Schaub, H. (2007).Objektive Persönlichkeitsdiagnostik mit HBR-Tools für spezielle militärische Aufgaben. Untersuchungen des psychologischen Dienstes der Bundeswehr 2007, 42, 51-68.

·         Schaub, H.(2007). Der Mensch im Mittelpunkt. Wehrtechnischer Report. Sonderheft: Simulation für die Streitkräfte, 6,2007, 61-62.

·         Schaub, H. (2007). The Importance of the Characteristics of the Task to Understand Team Mental Models. CoDesign - International Journal of Co Creation in Desgin and the Arts, 3, 1, 37-42.

·         Schaub, H. (2006). Human Behavior Representation und die Modellierung von "Persönlichkeit". Untersuchungen des psychologischen Dienstes der Bundeswehr 2006, 41, 125-152.

·         Schaub, H. (2003). Persönlichkeit als Informationsverarbeitung: Persönlichkeit als Muster von Parametern eines informationsverarbeitenden Systems. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 24,3, 185-195.

·         Dörner, D., Schaub, H. & Detje, F. (2001). Das Leben von PSI. Sozionikaktuell, 2/2001

·         Dörner, D., Schaub, H. & Strohschneider, S. (1999). Komplexes Problemlösen – Königsweg der Theoretischen Psychologie? Psychologische Rundschau, 198-205.

·         Schaub, H. (1998). Bedürfnis - Absicht - Handlung. Die Funktion von Handlungen. Replik auf: Rausch, Adly. Probleme der Bestimmung und Abgrenzung von 'Handlung' als sozialwissenschaftlicher Grundbegriff. Ethik und Sozialwissenschaft, 9/1,56-57.

·         Schaub, H. (1998). Persönlichkeit und Problemlösen. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 19,1 S.54.

·         Ramnarayan, S. & Strohschneider, S. & Schaub, H. (1997). Trappings of Expertise and the Pursuit of Failure. Simulation & Gaming, 28, 1, 28-43.

·         Schaub, H. (1996). Künstliche Seelen - Die Modellierung psychischer Prozesse. Widerspruch, 29, 56-82.

·         Schaub, H. (1995). Buchbesprechung: Elke Heise: Strukturalistische Rekonstruktion der ACT*-Theorie von Anderson. Peter Lang, 1991, mit einigen Anmerkungen zum Strukturalismus. Sprache & Kognition, 14, 1, 46-48.

·         Dörner, D. & Schaub, H. (1995). Handeln in Unbestimmtheit und Komplexität. Organisationsentwicklung, 3, 34-47.

·         Dörner, D. & Schaub, H. (1994). Errors in Planning and Decision-making and the Nature of Human Information Processing. Applied Psychology. An International Review, 43, 4, 433-453.

·         Schaub, H. (1992). Buchbesprechung: Urs Fuhrer (1990): Handeln-Lernen im Alltag. Bern: Verlag Hans Huber. Sprache & Kognition, 11, 162-164.

·         Dörner, D. & Schaub, H. (1992). Spiel und Wirklichkeit: Über die Verwendung und den Nutzen computersimulierter Planspiele. Kölner Zeitschrift für Wirtschaft und Pädagogik, 12, 55-78.

·         Schaub, H. & Strohschneider, S. (1992). Die Auswirkungen unterschiedlicher Problemlöse­erfahrung auf den Umgang mit einem unbekannten komplexen Problem. Zeitschrift für Arbeits-und Organisationspsychologie, 36, 117-126.

·         Strohschneider, S. & Schaub, H. (1991). Konnektionismus und kognitive Psychologie. Systeme, 2, 132-152.

·         Strohschneider, S. & Schaub, H. (1991). Können Manager wirklich so gut managen? Über die Effekte unterschiedlichen heuristischen Wissens beim Umgang mit komplexen Problemen. Zeitschrift für Psychologie Supplement., 11, 325-340.

·         Schaub, H. (1990). Die Situationsspezifität des Problemlöseverhaltens. Zeitschrift für Psychologie, 198, 83-96.

·         Schaub, H. (1990). Buchbesprechung: Klimesch, W. (1988). Struktur und Aktivierung des Gedächtnisses. Bern: Verlag Hans Huber. Sprache & Kognition, 9, 50-52.

·         Dörner, D., Schaub, H., Stäudel, T. & Strohschneider, S. (1988). Ein System zur Handlungs­regulation oder: Die Interaktion von Emotion, Kognition und Motivation. Sprache & Kognition, 4, 217-232.

Veröffentlichungen in Proceedings (Auswahl)

·         Güss, C. D., Evans, J., Murray, D., & Schaub, H. (2009). Conscious versus unconscious processing in dynamic decision-making tasks. Proceedings of the 53rd Annual Meeting of the Human Factors and Ergonomics Society (pp.). Human Factors and Ergonomics Society.

·         Enz, Sibylle ; Zoll, Carsten ; Schaub, Harald: Empathie gegenüber virtuellen Charakteren in Computerspielen . In: Kerzel, Dirk ; Franz, Volker ; Gegenfurtner, Karl (Hrsg.) : Beiträge zur 46. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (46. Tagung experimentell arbeitender Psychologen Gießen 4.-7.4.2004). Lengerich : Pabst, 2004, S. 71.

·         Zoll, Carsten ; Enz, Sibylle ; Schaub, Harald: Empathie und Börse . In: Kerzel, Dirk ; Franz, Volker ; Gegenfurtner, Karl (Hrsg.) : Beiträge zur 46. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (46. Tagung experimentell arbeitender Psychologen Gie ßen 4.-7.4.2004). Lengerich : Pabst, 2004, S. 295.

·         Enz, S., Schaub, H. & Zoll, C. (2004) Fear Not!: The use of empathy towards autonomous agents for education purpose. In: H. Schaub, F. Detje, U. Brüggemann (2004.) The Logic of Artificial Life. Abstracting and Synthesizing the Principles of Living Systems. Procceedings of the 6th German Workshop on Artfical Life. Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft Aka.

·         Zoll, Carsten ; Enz, Sibylle ; Schaub, Harald: Empathic Virtual Agents . In: Rist, T. ; Aylett, R. ; Ballin, D. ; Rickel, J. (Hrsg.) : Intelligent Virtual Agents (4th International Workshop on Virtual Agents Kloster Irsee 15.-17-9.2003). Berlin : Springer, 2003, S. 360.

·         Schaub, H. (2003).Human Personality as an Information Processing System. In: Eberlein, R.L., Diker, V.G., Langer, R.S. & Rowe, J.I. (2003). Proceedings of the 21th International Conference of System Dynamics Society, p.121.

·         Brüggemann, U., Detje, F. & Schaub, H. (2003) Modeling Mobility. A Psychological Based Multi-Agent System. In: Detje, F., Dörner, D. & Schaub, H. (2003). The Logic of Cognitive Systems – Proceedings of the Fifth International Conference on Cognitive Modeling. Bamberg: Universitätsverlag.

·         Schaub, H., Zoll, C. & Aylett, R. (2003). Modeling empathy: The EU-Project VICTEC. In: Detje, F., Dörner, D. & Schaub, H. (2003). The Logic of Cognitive Systems – Proceedings of the Fifth International Conference on Cognitive Modeling. Bamberg: Universitätsverlag.

·         Brüggemann, U. & Schaub, H. (2002) Moving through the City. A Psychological Based Multi-Agent Model of Mobility . In: D. Polani, J. Kim, T. Martinez (2002.) Abstracting and Synthesizing the Principles of Living Systems. Procceedings of the 5th German Workshop on Artfical Life. Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft Aka.

·         Schaub, H. (2001). The anatomy of human personality: A computational implementation. Altmann, Erik M. (Ed); Cleeremans, Axel (Ed). (2001). Proceedings of the 2001 Fourth International Conference on Cognitive Modeling. (pp. 199 204). Mahwah, NJ, US: Lawrence Erlbaum Associates, Inc., Publishers.

·         Schaub, H. (1991). The Year of the Gardener -Behaviour Modelling in a Complex Situation. In: H.B. Andersen, S.A. Pedersen, C. Cacciabue & J. Reason (Eds.), Cognitive Processes and Resources. Proceedings of the Second MOHAWC Workshop Manchester, Nov. 27-28, 1990 Vol.2. Roskilde, Denmark: Riso National Laboratory, 73-90.

 

Populär-wissenschaftliche Veröffentlichungen (Auswahl)

·         Schaub, H. (2001). Buchbesprechung: Mark Buchanan: Das Sandkorn, das die Erde zum Beben bringt. (Zum Kippen zu schade). Psychologie Heute, 8, 76-77.

·         Schaub, H. (2001). Menschliches Versagen. Psychologie Heute, 1, 62-67.

·         Schaub, H. (1996). Exception Error. Über Fehler und deren Ursachen beim Handeln in Unbestimmtheit und Komplexität. gdi impuls, 14, 4, 3-16.