Fakultät Humanwissenschaften

Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie

Prof. Dr. Dietrich Dörner

Institut für Theoretische Psychologie


An der Weberei 5
Raum 04.109
96047 Bamberg

tel  +49(0)951-863-3068

fax +49(0)951-601511

eMail dietrich.doerner(at)uni-bamberg.de

Sprechstunde Mi 12-13 Uhr

 


 

VERZEICHNIS DER WISSENSCHAFTLICHEN SCHRIFTEN

(Skripte und populärwissenschaftliche Schriften sind aufge­führt, soweit sie mir für die Charakteristik der wis­senschaftlichen Arbeit interessant erscheinen.)

1  KÖTTER, L.& D. DÖRNER (1967): Simulation menschlicher Begriffs­bildung. In: KRÖBEL, W. (Ed.): Fortschritte der Ky­bernetik. Oldenbourg: München.

2  DÖRNER, D., I. EVERDING & L. KÖTTER (1967): Zum Einfluß erhöh­ter Reaktionsunbestimmtheit auf den Konzepterwerb. Zeit­schrift für experimentelle und angewandte Psycholo­gie, XIV, 98-116.

3  DÖRNER, D., LUTZ, W. & MEURER, K (1967): Informationsverar­beitung beim Konzepterwerb. Zeitschrift für Psycholo­gie, 174, 194-230.

4  DÖRNER, D. & KOCH, M (1968): Sprachfunktionen aus neurophysio­logischer Sicht. Zeitschrift für Romanische Philolo­gie, 84, 521-557.

5  DÖRNER, D.(1969): Informationsanalyse. Institutsskript, Kiel.

6  DÖRNER, D. (1969): Ein Modell begrifflichen Denkens. In: IRLE, M. (Ed.): Bericht über den 26. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (Tübingen 1968). Göttingen: Ho­grefe, .

7  DÖRNER, D. (1969): Das Denken mit Klassenbegriffen: Modelle für die Verarbeitung abstrakter Inhalte beim Men­schen. Dissertation, Kiel.

8  DÖRNER, D. (1969): Modelle und Theorienbildung in der Psycholo­gie. Institutsskript, Kiel .

9  DÖRNER, D. (1970): Eine informationstheoretische Methode zur Bestimmung der ästhetischen Wirkung von Flächenmu­stern. Psychologische Forschung, 33, 345-355.

10 DÖRNER, D. (1971): Anmerkungen zum Gegenstand und zur Methode der Psychologie. Institutsskript, Kiel.

11 DÖRNER, D. (1972): Illegal Thinking. In: ELITHORN, A.& D. JO­NES (Eds.): Artificial and Human Intelli­gence. Amsterdam: Else­vier.

12 DÖRNER, D. (1973): Die Fortentwicklung des Denkens beim Pro­blemlösen. In: REINERT, G. (Ed.): Bericht über den 27. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psycholo­gie (Kiel 1970). Göttingen: Hogrefe.

13 WEGENER, H. & DÖRNER, D. (1973): Simulation als Forschungs­technik (Symposiumsbericht). In: REINERT, G. (Ed.): Bericht über den 27. Kongreß der Deutschen Gesell­schaft für Psychologie (Kiel 1970). Göttingen: Ho­grefe.

14 DÖRNER, D., F. REITHER & R. SCHÖPEL (1973): Ein System zur Fortentwicklung der Problemlösefähigkeit. Zeitschrift für Psychologie, 180/181, 119-158.

15 DÖRNER, D. (1973): Grundmuster begrifflicher Strukturen und eine Strategie der Unterrichtsforschung. In: FREY, K. & M. LANG (Eds.): Kognitionspsychologie und naturwis­senschaftlicher Untericht. Bern: Huber.

16 DÖRNER, D. (1974): Die kognitive Organisation beim Problemlö­sen: Versuch einer kybernetischen Theorie der elemen­taren Informationsverarbeitung beim Denken. Bern: Hu­ber.

17 DÖRNER, D. (1974): Über die elementare Informationsverarbei­tung beim Problemlösen. In: KLIX, F. (Ed.): Organis­mische Informationsverarbeitung. Berlin: Akademie-Verlag.

18 DÖRNER, D. & W. VEHRS (1975): Ästhetische Befriedigung und Un­bestimmtheitsreduktion. Psychological Research, 37, 321-334.

19 DÖRNER, D. (1975): Kognitionstheoretische Aspekte der Darbie­tung von Lehrinhalten. In: FREY, K. (Ed.): Curricu­lum-Handbuch. München: Piper.

20 DÖRNER, D. (1975): Über das Problemlösen in sehr komplexen Re­alitätsbereichen. In: TACK, W.H. (Ed.): Bericht über den 29. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psy­chologie (Salzburg 1974). Göttingen: Hogrefe.

21 DÖRNER, D. (1975): Wie Menschen eine Welt verbessern wollten und sie dabei zerstörten. Bild der Wissenschaft, Heft 2 (populärwissenschaftlicher Aufsatz).

22 DÖRNER, D. (1975): Problemlösen als Informationsverarbeitung. Stuttgart: Kohlhammer.

23 DÖRNER, D. (1975): Problemlösen (Kap. A - 6.2.6). In: Handbuch der Ergonomie. Herausgegeben vom Bundesamt für Wehr­technik und Beschaffung. Steinebach/Wörthsee: Luft­fahrtverlag Walter Zu­erl.

24 DÖRNER, D. (1975): Entscheidungsprozesse. In: Handbuch der Er­gonomie. Herausgegeben vom Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung. Steinebach/Wörthsee: Luftfahrtver­lag Walter Zuerl.

25 DÖRNER, D. (1977): Superzeichen und kognitive Prozesse. In: POSNER, R. (Ed.): Allgemeine und vergleichende Semio­tik. Wiesbaden: Ahtenaion.

26 DÖRNER, D. (1977): Sprache und Denken. In: SCHARF, J.H. (Ed.): Verhandlungen der Academia Leopoldina zu Halle/Saale über das Symposium "Naturwissenschaftliche Lingui­stik" ( Juli 1976). Halle.

27 DÖRNER, D. (1977): Kybernetische Modelle in der Psychologie. In: HERRMANN, Th. et al. (Eds.): Handbuch psychologi­scher Grundbegriffe. München: Kösel.

28 DÖRNER, D. (1977): Theoretical Advances of Cognitive Psycho­logy Relevant to Instruction. In: GLASER, R. (Ed.): Cognition and Instruction. Wiley.

29 DÖRNER, D. (1977): Effekte zur Übung und der reflektierten Strategieanwendung auf die Problemlösefähigkeit. In: TACK, W.H. (Ed.): Bericht über den 30. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (Regensburg 1976). Göttingen: Hogrefe.

30 DÖRNER, D. (1977): Schwierigkeiten beim Umgang mit sehr kom­plexen Systemen. Bild der Wissenschaft, Heft 3 (populärwiss. Aufsatz).

31 DÖRNER, D. (1977): Kognitive Struktur und Information. In: REULECKE, W. (Ed.): Strukturelles Lernen. Hamburg: Hoffmann & Campe.

32 DÖRNER, D. (1978): Self Reflection and Problem Solving. In: KLIX, F. (Ed.): Human and Artificial Intelligence. Berlin: Deutscher Verlag der Wis­senschaften, S. 101-107.

33 DÖRNER, D. & F. REITHER (1978): Über das Problemlösen in sehr komplexen Realitätsbereichen. Zeitschrift für experimentelle und angewandte Psychologie XXV, 4, 527-551.

34 DÖRNER, D. (1978): Difficulties with Problem Solving in very Complex Systems. Kongreßbericht über die "3. Prague Conference on Human Learning and Development", Prag.

35 DÖRNER, D. (1978): Gedächtnis. In: Handbuch der Ergonomie. Herausgegeben vom Bundesamt für Wehrtechnik und Be­schaffung. Steine­bach/Wörthsee: Luftfahrtverlag Wal­ter Zuerl.

36 DÖRNER, D. (1979): Kognitive Organisation menschlicher Infor­mationsverarbeitung. In: UECKERT, H. & RHENIUS, D. (Eds.): Komplexe menschliche Informationsverarbei­tung. Bern: Huber.

37 DÖRNER, D. (1979): Kognitive Merkmale erfolgreicher und er­folgloser Problemlöser beim Umgang mit sehr komplexen Problemen. In: UECKERT, H. & RHENIUS, D. (Eds.): Kom­plexe menschliche Informationsverarbeitung. Bern: Hu­ber.

38 DÖRNER, D. & STÄUDEL, T. (1979): Planen und Entscheiden in sehr komplexen Systemen. In: ECKENSBERGER, L. (Ed.): Bericht über den 31. Kongreß der Deutschen Gesell­schaft für Psychologie, Mannheim 1978. Göt­tingen: Ho­grefe.

39 DÖRNER, D. (1979): Ut desint vires ... . Scheidewege 2, 9, 167-188.

40 DÖRNER, D. (1979): Die Psychologie und das Problem der Einheit der Wissenschaften. In: KANITSCHEIDER, B. (Ed.): Ma­terie-Leben-Geist. Berlin: Duncker & Humblot.

41 DÖRNER, D. (1979): Entwicklung des Denkens. In: HETZER, H., TODT, E., SEIFFGE-KRENKE, I., ARBINGER, R. (Eds.): Angewandte Entwicklungspsychologie des Kindes- und Ju­gendalters. Heidelberg: UTB Quelle & Meyer.

42 DÖRNER, D. (1980): On the Difficulties People have in Dealing with Complexity. Simulation & Games, 11, 87-106.

43 DÖRNER, D. (1980): The Construction und Use of Memory Structu­res in Controlling very Complex Systems. In: KLIX, F. & HOFFMANN, J. (Eds.): Cognition und Memory. Berlin: Deutscher Verlag der Wissenschaften.

44 DÖRNER, D. (1980): Heuristics and Cognition in Complex Sy­stems. In: GRONER, R., GRONER, M. & BISCHOF, W.F. (Eds.): Methods of Heuristics. Hillsdale New York: Erlbaum.

45 DÖRNER, D., H.W. KREUZIG, F. REITHER & T. STÄUDEL (1981): Pla­nen, Handeln und Entscheiden in sehr komplexen Reali­tätsbereichen. In: MICHAELIS, W. (Ed.): Bericht über den 32. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psy­chologie, Zürich 1980, Göttingen: Hogrefe.

46 DÖRNER, D. (1982): Über die Schwierigkeiten menschlichen Um­gangs mit Komplexität. Psychologische Rundschau XXXI, 2, 163-179.

47 DÖRNER, D. (1982): Lernen des Wissens- und Kompetenzerwerbs. In: TREIBER, B. & WEINERT, F.E. (Eds.): Lehr- und Lernforschung. München: Urban & Schwarzenberg.

48 DÖRNER, D. (1981): Kognitive Prozesse und die Organisation des Handelns. In: XXIInd International Congress of Psy­chology, Leipzig 1980, Proceedings 1981.

49 DÖRNER, D. (1982): The Ecological Conditions of Thinking. In: GRIFFIN, D.R. (Ed.): Animal Mind - Human Mind. Dahlem Konferenzen 1982. Berlin: Springer 1982.

50 DÖRNER, D. (1982): Wie man viele Probleme zugleich löst - oder auch nicht. Sprache & Kognition 1, 55-66.

51 DÖRNER, D. (1982): Cognitive Processes and the Organization of Action. In: HACKER, W., VOLPERT, W. u. v.CRANACH, M. (Ed.): Cognitive and Motivational Aspects of Action. Berlin: Deutscher Verlag der Wissenschaften.

52 DÖRNER, D., REITHER, F. & STÄUDEL, T. (1983): Emotionen und problemlösendes Denken. In: MANDL, H. & HUBER, G. (Ed.): Kognition und Emotion. München:Urban und Schwarzen­berg.

53 DÖRNER, D. (1983): Denken, Problemlösen und Intelligenz. In: LÜER, G. (Ed.): Bericht über den 33. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Mainz 1982. Göttingen: Hogrefe.

54 DÖRNER, D., H.W. KREUZIG, F. REITHER & T. STÄUDEL (Eds.) (1983): Lohhausen: Vom Umgang mit Komplexität. Bern: Huber (darin etwa 50% der Aufsätze als Autor).

55 DÖRNER, D. (1983): Das Projekt "Systemdenken". In: SCHNEIDER, Ch. (Ed.): Forschung in der Bundesrepublik Deutsch­land. Weinheim: Verlag Chemie.

56 DÖRNER, D. (1993): Plädoyer für einen intelligenten Dilettan­tismus. In: KULICK, R, MÜLLER, F. & MÜLLER, U. (Ed.9: Informationsverarbeitung im Bauwesen. Köln: Müller.

57 DÖRNER, D. & H.W. KREUZIG (1983): Über die Beziehung von Pro­blemlösefähigkeit und Maßen der Intelligenz. Psycho­logische Rundschau XXXIV, Heft 4, 185-192.

58 DÖRNER, D. (1983): Empirische Psychologie und Alltagsrelevanz. In: JÜTTEMANN, G. (Ed.): Psychologie in der Verände­rung. Weinheim: Beltz.

59 DÖRNER, D. (1984): The Organisation of Action in Time. In: FREHLAND, E. (Ed): Synergetics: from Microscopic to Macroscopic. Berlin: Springer.

60 DÖRNER, D. (1985): Thinking and the Organization of Action. In: KUHL, J. & BECKMANN, J. (Ed.): Action Control - from Cognition to Behavior. Berlin: Springer.

61 DÖRNER, D. (1985): Verhalten, Denken und Emotionen. In: EC­KENSBERGER, L.H. & LANTERMANN, E.D. (Ed.): Emotion und Reflexivität. München: Urban & Schwarzenberg.

62 SELG, H. & DÖRNER, D. (1985): Psychologie als Wissenschaft - ihre Aufgaben und Ziele. In: DÖRNER, D. & SELG, H. (Ed.): Psychologie - Eine Einführung in ihre Grundla­gen und Anwendungsfelder. Stuttgart: Kohlhammer.

63 DÖRNER, D. (1985): Verhalten und Handeln. In: DÖRNER, D. & SELG, H. (Ed.): Psychologie - Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder. Stuttgart: Kohlham­mer.

64 DÖRNER, D. & SELG, H. (1985): Gedächtnis und Lernen. In: DÖRNER, D. & SELG, H. (Ed.): Psychologie - Eine Einfüh­rung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder. Stutt­gart: Kohlhammer.

65 DÖRNER, D. (1986): Diagnostik der operativen Intelligenz. Diagnostica, Heft (4) 32, S. 290-308.

66 DÖRNER, D. & SELG, H. (Ed.) (1985): Psychologie - Eine Einfüh­rung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder. Stutt­gart: Kohlhammer.

67 DÖRNER, D. (1985): Einige Anmerkungen zur Rolle propositionaler und analoger Codierung für das Denken. In: Umwelt und Handeln Ökologische Anforderungen und Handeln im Alltag. Festschrift zum 60. Geburtstag von Gerhard Kaminski. Tübingen: Attempto Verlag .

68 DÖRNER, D. (1987): Intention Memory and Intention Regulation. In: KLIX, F, & HOFFMANN, J. (Ed.): In Memoriam Her­mann Ebbinghaus. Amsterdam: Elsevier.

69 DÖRNER, D. (1987): Memory Systems and the Regulation of Beha­vior. In: VAN DER MEER, E. & HOFFMANN, J. (Ed.): Knowledge Aided Information Processing. Amsterdam: Elsevier.

70 DÖRNER, D. (1987): Denken und Wollen: ein systemtheoretischer Ansatz. In: HECKHAUSEN, H. et al. (Ed.): Jenseits des Rubikon: Der Wille in den Humanwissenschaften. Ber­lin: Sprin­ger.

71 DÖRNER, D. (1988): Wissen und Verhaltensregulation: Versuch einer Integration. In: MANDL, H. & SPADA, H. (Ed.): Wissenspsychologie. München: Urban & Schwarzenberg, S. 238-250.

72 REICHERT, U. & DÖRNER, D. (1988): Heurismen beim Umgang mit einem einfachen dynamischen System. Sprache und Kog­nition 7. Jahrgang, Heft 1, 12 - 24.

73 DÖRNER, D.(1988): Ein Simulationsprogramm für die Ausbreitung von AIDS. In: Brennpunkte Sozialer Arbeit. Schriften­reihe für Studierende, Lehrende und Praktiker. Her­ausgegeben von C. Mühlfeld, H. Oppl, H. Weber-Falken­sammer und W. R. Wendt. Frankfurt: Diesterweg.

74 Gonzales, J.J., Koch, M.G., Dörner, D., L´age-Stehr, J., Myrtveit, M., Vavik, L. (1988): The prognostic analysis of the AIDS epidemic: mathematical modelling and computer simulation. In: Jager, J.C. & Ruitenberg, E.J. (Eds.):Statistical Analysis and Mathematical Modelling of Aids. Oxford: Oxford University Press. S. 123 - 143

75 DÖRNER, D., SCHAUB, H., STÄUDEL, T. & STROHSCHNEIDER, St. (1988): Ein System zur Handlungsregulation oder - Die Interaktion von Emotion, Kognition und Motivation. In: Sprache & Kognition, Zeitschrift für Sprach- und Kognitionspsychologie und ihre Grenzgebiete. 7. Jahr­gang, Heft 4, 217-232.

76 DÖRNER, D., KAMINSKI, G. (1988): Handeln - Problemlösen -Ent­scheiden: In: IMMELMANN; K., SCHERER; K.R., VOGEL, CH und SCHMOOK, (Eds.): Psycho Biologie. Stutt­gart: Gustav Fischer Verlag.

77 DÖRNER, D. (1988): Die kleinen grünen Schildkröten und die Methoden der Experimentalpsychologie. In: Sprache und Kognition, Zeitschrift für Sprach- und Kognitionspsychologie und ihre Grenzgebiete. 8. Jahrgang, Heft 2, 86 - 97.

78 DÖRNER. D. (1989): Die Logik des Mißlingens. Reinbek: Rowohlt Verlag.

79 DÖRNER, D., STÄUDEL, T. (1989): Emotion und Kognition. In: SCHERER, K. (Ed): Emotionspsychologie (Enzyklopädie der Psychologie). Göttingen: Hogrefe.

80 DÖRNER, D. (1990): The logic of failure. In: BROADBENT, D.E., BADDELEY, A. & REASON, J.T. (Eds.): Human Factors in Hazardous Situations. Proceedings of a Royal Society Discussion Meeting, Philosophical Transaction of the Royal Society, London. B 327, 463-473, Oxford: Clarendon Press.

81 DÖRNER, D. (1990): Psychologie, Naturwissenschaft und die Informationstechnologie. In: W.Ch. ZIMMERLI (Hrsg.): Wider die "Zwei Kulturen". Ladenburger Diskurs, Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung. Berlin Heidelberg: Springer Verlag.

82 DÖRNER, D. & PREUSSLER, W. (1990): Die Kontrolle eines einfachen ökologischen Systems. In: Sprache & Kognition, Zeitschrift für Sprach- und Kognitionspsychologie und ihre Grenzgebiete. 9. Jahrgang, Heft 4, S. 205-217.

83 DÖRNER, D. (1991): The Investigation of Action Regulation in Uncertain and Complex Situations. In: RASMUSSEN, J., BREHMER, B. & LEPLAT, J.: Distributed Decision Making: Cognitive Models for Cooperative Work. New York: Wiley.

84 DÖRNER, D. (1991): Expertise beim Lösen komplexer Probleme oder: Die Bedeutung von Großmutterregeln. In: DÖRNER, D. und MICHAELIS, W. (Eds.): Idola fori et idola theatri Festschrift aus Anlaß der Emeritierung von Prof. Dr. phil. et Dr. med. Hermann Wegener.  Göttingen: Hogrefe-Verlag.

85 DÖRNER, D. & PFEIFER, E. (1991): Strategisches Denken und Stress. In: Zeitschrift für Psychologie, Sup 51. 11, S. 71-83.

86 DÖRNER, D. (1991); Von der Logik des Misslingens. In: FISCH, R. & BOOS, M. (Eds.): Vom Umgang mit Komplexität in Organisationen. Konstanzer Beiträge zur Sozialwissenschaftlichen Forschung. Band 5. Konstanz: Universitätsverlag

87 DÖRNER, D. & LANTERMANN, E. (1991): Experiment und Empirie in der Psychologie. In: GRAWE, K., HÄNRI, R., SEMMER, N., TSCHAN, F. (Hrsg.): Über die richtige Art, Psychologie zu betreiben. Göttingen: Hogrefe,  S. 37-58.

88 DÖRNER, D. & SCHÖLKOPF, J. (1991): Controlling complex systems: or expertise as "grandmother´s know-how". In K. A. Ericsson.& J. Smith (Eds.), Toward a general theory of expertise (pp. 218 – 239). Cambridge: Cambridge University Press

89 DÖRNER, D. & SCHAUB, H. (1992): Spiel und Wirklichkeit: Über die Verwendung und den Nutzen computersimulierter Planspiele. In: Kölner Zeitschrift für "Wirtschaft und Pädagogik", 7, Jahrg. 1992, Heft 12, S. 55 - 78.

90 DÖRNER, D, (1992): Psychologische Forschung und Methode: Das Versprechen des Experiments. Festschrift für Werner Traxel. Passau: Passavia-Universitätsverlag, S. 53-87.

91 DÖRNER, D. & PFEIFFER, E. (1992): Strategisches Denken, strategische Fehler, Stress und Intelligenz. Sprache & Kognition 11 (2), S. 75 - 90.

92 DÖRNER, D. (1992): Heuristik der Theorienbildung. In: HERRMANN, T. & TACK, W. (Eds): Methodologische Grundlagen der Psychologie. Enzyklopädie der Psychologie. Göttingen: Hogrefe (im Druck)

93 DÖRNER, D. (1993): Jenseits des Kognitivismus. In: MONTADA, S. (Ed): Bericht über den 38. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Trier 1992. Göttingen: Hogrefe.

94 DÖRNER, D. (1993): Modellbildung und Simulation. In: ROTH, E. (Hrg): Sozialwissenschaftliche Methoden. München: Oldenbourg Verlag, S. 328-340.

95 DÖRNER, D. (1993): Denken und Handeln in Unbestimmtheit und Komplexität. GAIA 3/93, S. 128-138.

96 BREHMER, B. & DÖRNER, D. (1993). Experiments With Computer-Simulated Microworlds: Escaping Both the Narrow Straits of the Laboratory and the Deep Blue Sea of the Field Study. Computers in Human Behavior, Vol. 9, pp. 171-184.

97 DÖRNER, D. & PFEIFER, E. (1993): Strategic thinking and stress. Ergonomics, Vol. 36, No. 11, pp. 1345-1360.

98 DÖRNER, D. (1993): Wissen, Emotionen und Handlungsregulation oder die Vernunft der Gefühle. Zeitschrift für Psychologie 2/93, S. 167 - 202.

99 DÖRNER, D. (1993): Commentary: Slips and Errors on Learning Complex Tasks. In: DAVIES, G.M, LOGIE, R.H., (Eds): Memory in Everyday Life. Amsterdam: North-Holland, S. 167-171.

100   DÖRNER, D. (1994): Über die Mechanisierbarkeit der Gefühle. In: KRÄMER, S. (Ed): Geist, Gehirn, Künstliche Intelligenz. Berlin: de Gruyter

101   DÖRNER, D. (1994): Gruppenverhalten und Konstruktionsprozeß. In: VDI-Gesellschaft (Ed) BDI Berichte 1120: Entwicklung und Konstruktion im Strukturwandel. Düsseldorf: VDI Verlag. S. 27-37.

102   DÖRNER, D. (1994): Gedächtnis und Konstruieren. In: PAHL, G. (Ed): Psychologische und pädagogische Fragen beim methodischen Konstruieren. Ergebnisse des Ladenburger Diskurses vom Mai 1992 - Oktober 1993. Köln: Verlag TÜV Rheinland, S. 150-160.

103   DÖRNER, D. & SCHAUB, H. (1994): Errors in Planning and Decision Making and the Nature of Human Information Processing. In: Applied Psychology: An International Review Special Issue on Human Error), S. 433 – 453.

104   DÖRNER, D. (1994): Eine Systemtheorie der Motivation. In: KUHL, J. & Heckhausen, H. (1996): Enzyklopädie der Psychologie – Motivation, Volition und Handlung. Göttingen: Hogrefe, S. 329 - 357

105   DÖRNER, D. (1994): Lernmotivation. In: J. HOFFMANN, J. & KINTSCH, W.: Enzyklopädie der Psychologie –Lernen. Göttingen: Hogrefe, S. 181 - 204

106   DÖRNER, D. (1994): Emotionen, kognitive Prozesse und der Gebrauch von Wissen. In: KLIX, F. & -SPADA, H. (Hrsg.): Kognition und Emotion. Göttingen: Hogrefe.

107   DÖRNER, D., STARKER; U., BUERSCHAPER, D. (1994): Planspiel, Pannen und Parcours. In: Bertelsmann-Briefe, Heft 131, S. 70-74.

108   DÖRNER, D. (1994): Vom Umgang mit einer komplexen Welt. In: RÖSLER, F. & FLORIN, I. (Eds.): Psychologie und Gesellschaft. Stuttgart: S. Hirzel - Wissenschaftliche Verlagsgesell­schaft

109   DÖRNER, D. (1994): Heuristik der Theorienbildung. In: HERRMANN, T. & TACK, W.: Enzyklopädie der Psychologie – Forschungsmethoden der Psychologie. Göttingen: Hogrefe, S. 343-388.

110   DÖRNER, D. (1994): Selbstreflexion und Handlungsregulation: Die psychologischen Mechanismen und ihre Bedingungen. In: LÜBBE, W. (Ed.): Kausalität und Zurechnung - Über Verantwortung in komplexen kulturellen Prozessen. Berlin: De Gruyter, S. 199-222.

111   DÖRNER, D., VAN DER MEER, E. (Hrsg.) (1994): Das Gedächtnis. Probleme - Trends - Perspektiven. Göttingen: Hogrefe.

112   DÖRNER, D. (1994): Problemlösen und Gedächtnis. In: DÖRNER, D. & van der MEER, E. (Hrsg.): Das Gedächtnis. Göttingen: Hogrefe, S. 295-320.

113   DÖRNER; D., KRUSE-GRAUMANN, L., LANTERMANN, E.D. (1994):  Umweltbewußtsein, Umwelthandeln, Werte, Wertewandel. In: ERDMANN. K.-H. & NAUBER, J. (Hrsg.): Der deutsche Beitrag zum UNESCO-Programm „Der Mensch und die Biosphäre“ (MAB), S. 73-96.

114   DÖRNER, D. (1994): Entscheidungsfallen in komplexen Situationen: Die Logik des Mißlingens in der Entwicklungspolitik. In: SCHMID, J. (Hrsg.): Bevölkerung - Umwelt - Entwicklung . Opladen,. S. 149-166.

115   DÖRNER, D. (1995): Konstruktion und Intuition. In:VDI Berichte 1169: Effizienter Entwickeln und Konstruieren. Düsseldorf: VDI-Verlag, S. 1-10.

116   DÖRNER, D. & WEARING, A.T. (1995): Complex Problem-Solving: Towards a (computer­si­mulated) Theory. In: FUNKE, J. & FRENSCH, P. Complex Problem Solving – The European Perspective. Hillsdale, New Jersey: Erlbaum, S. 65 - 99.

117   DÖRNER, D. & SCHAUB, H. (1995): Handeln in Unbestimmtheit und Komplexität. In: Organisationsentwicklung, 14. Jahrgang, Nr. 3, S. 34-47.

118   DÖRNER, D., EHRLENSPIEL, K., EISENTRAUT, R., & GÜNTHER, J. (1995): Empirical investigation of representations in conceptual and embodiment design. In: V. Hubka (Ed.), Proceedings of ICED 95. Schriftenreihe WDK 23. Zürich: Edition Heurista. S. 631 - 637.

119   DÖRNER, D. & HILLE, K. (1995): Artificial Souls: Motivated Emotional Robots. In: IEEE Conference Proceedings, International Conference on Systems Man, and Cybernetics; Intelligent Systems for the 21st Century. Vancouver, Volume 4 of 5, pp. 3828-3832.

120   DÖRNER, D. (1996): On the difficulties of decision making in complex and uncertain domains of reality. In: Marketing and research today. The Journal of the European Society for Opinion and Marketing Research (ESOMAR), Volume 24 Number 1, pp. 51-60.

121   DÖRNER, D. (1995): Entscheidungsfallen – Die Logik des Mißlingens in der Entwicklungspolitik. In: epd Entwicklungspolitik. 22/95.

122   DÖRNER, D. (1996): Ein paar Geschichten und Spekulationen. In: STROHSCHNEIDER, St. (Hrsg.), Denken in Deutschland - Vergleichende Untersuchungen in Ost und West. Bern: Verlag Hans Huber. S. 9 - 16.

123   DÖRNER, D. (1996): Waldbrand: Handeln in Krisensituationen. In. STROHSCHNEIDER, St.(Hrsg.), Denken in Deutschland - Vergleichende Untersuchungen in Ost und West. Bern: Verlag Hans Huber. S. 49 -58.

124   DÖRNER, D. (1996): Sprachspiele und Denkstrukturen. In: STROHSCHNEIDER, St. (Hrsg.), Denken in Deutschland - Vergleichende Untersuchungen in Ost und West. Bern: Verlag Hans Huber. S. 163 - 174.

125   DÖRNER, D. (1996): Der Umgang mit Unbestimmtheit und Komplexität und der Gebrauch von Computersimulationen. In: DIEKMANN, A. & JAEGER, C.C. (Hrsg.), Umweltsoziologie, Sonderheft 36 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, S. 489 - 515.

126   DÖRNER, D. (1996): Der freie Wille und Selbstreflexion. In: Cranach, M.v. & Foppa, K. (Hrsg.): Freiheit des Entscheidens und Handelns. Heidelberg: Asanger, S. 125-150

127   DÖRNER, D. (1997): Motivation in Artificial and Natural Systems. In: Hara, F. & Yoshida, K. (Eds.), Proceedings of International Symposium on SYSTEM LIFE. Tokyo: The Japan Society of Mechanical Engineers & Inoue Foundation for Science, S. 17 - 22.

128   STARKER, U & DÖRNER, D. (1997): Kognitive, emotionale und motivationale Determinanten des Handelns und die Prognose ihrer Wirksamkeit. In: KLUWE; Rainer, H. (Hrsg.), Strukturen und Prozesse intelligenter Systeme. Wiesbaden: Deutscher Universitäts Verlag, S. 233 - 253.

129   SCHAUB, H. & DÖRNER, D. (1997): Eine synthetische Theorie der Motivation. In: Mandl, H.:(Hrsg.), Bericht über den 40. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in München 1996. Göttingen, Bern, Toronto, Seattle: Hogrefe, Verlag für Psychologie, S. 855 - 858.

130   DÖRNER, D. (1998): Künstliche Seelen. In: Aviso. Zeitschrift für Wissenschaft und Kunst in Bayern. Heft 2/98 S. 34 - 42

131   DÖRNER, D. (1998): Thought and Design - Research Strategies, Single-case Approach and Methods of Validation. In: Frankenberger, E., Badke-Schaub, P., Birkhofer, H. (Eds): Designers. The Key to Successful Product Development. Berlin, Heidelberg, New York: Springer-Verlag, S. 3 - 11

132   BARTL, CH. & DÖRNER, D. (1998): Sprachlos beim Denken – zum Einfluß von Sprache auf die Problemlöse- und Gedächtnisleistung bei der Bearbeitung eines nicht-sprachlichen Problems. In: Sprache & Kognition, 17, 1998, Heft 4, S. 224-238

133   Bartl; Ch. & Dörner, D. (1998) Comparing the Behaviour of Psi With Human Behaviour in the Biolab-Game. In F. E. Ritter & R. M. Young (Eds). Proceedings of the second International Conference on Cognitive Modelling, 1st. – 4th April 1998. pp. 66-73. Nottingham: Nottingham University Press.

134   DÖRNER, D. (1998): Bauplan für eine Seele. Reinbeck: Rowohlt Verlag.

135   DÖRNER, D. (1999): Thought and Design – Research Strategies, Single-Case Approach and Methodes of Validation Approaching design thinking research. In Frankenberger, E., P. Badke-Schaub & H. Birkhofer (Eds.), Designers – The key to successful product development. London: Springer, pp. 3-11

136   DÖRNER, D. (1999): Kreativität, Motivation und Emotion. In: ZIMMERMANN, B. (Herausgeber): Kreatives Denken und Innovationen in mathematischen Wissenschaften. Tagungsband zum interdisziplinären Symposium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Fakultät für Mathematik u. Informatik, Abteilung Didaktik

137   DÖRNER, D., SCHAUB, H. & STROHSCHNEIDER, S. (1999): Komplexes Problemlösen – Königsweg der Theoretischen Psychologie?. In: Psychologische Rundschau, 50 (4), 198 – 205. Hogrefe-Verlag Göttingen

138   DÖRNER, D. (2000): The Simulation of Extreme Forms of Behaviour. In: Niels Taatgen, Jans Aasman (Eds): Proceedings of theThird International Conference on Cognitive Modeling (ICCM 2000), 23-25, March 2000, Veenendaal: Universal Press

139   DÖRNER, D. & LANTERMANN, E.-D. (2000): Parcours und Schicksale des Umwelthandelns und -lernens. In: de Haan, G., Hamm-Brücher H., Reichelt, N. (Hrsg.): Bildung ohne Systemzwänge: Innovationen und Reformen. Beiträge zur Schulentwicklung. Neuwied, Kriftel: Verlag Luchterhand 2000

140   DÖRNER, D. (2000): Bewußtsein und Gehirn. In: Elsner, N. & Lüer, G. (Hrsg.): Das Gehirn und sein Geist. Wallenstein Verlag

141   DÖRNER, D. (2001): Strategies in a Complex Game and their Background. In: Altmann, Erik M., Cleeremans, Axel, Schunn, Christian D. & Grey, Wayne., Proceedings of the 2001 Fourth International Conference on Cognitive Modelling. July 26 – 28, 2001. Mahwah, New Jersey. Lawrence Erlbaum Associates

142   DÖRNER; D & SCHAUB, H. (2002): Die Simulation von Gefühlen. In: Bente, G, Krämer, N.C., Petersen, A. (Hrsg.): Virtuelle Realitäten. Hogrefe Göttingen

143   DÖRNER; D. (2001): Die Seele im Computer. In: uni.vers. Das Magazin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. 1/Mai 2001

144   DÖRNER, D. (2002): Seele aus der Retorte?. In: Vernunft – Gehirn – Computer: Was bleibt vom Menschen? Bamberger Hegelwoche 2001. Universitäts-Verlag Bamberg

145   DÖRNER; D. (2002): Eine misslungene Verlobung. In: Erwägen - Wissen - Ethik – Streitforum für Erwägungskultur (EuS). Hrsg.: Bensler, F., Blanck, B. Keil-Slawik, R. & Loh, W. Jg. 12/2002 Heft 4

146   DÖRNER; D. & BADKE-SCHAUB, P. (2002): Am Anfang war das Wort – oder doch das Bild – oder doch das Wort .... In: Winfrid Hacker (Hrsg.): Denken in der Produktentwicklung. . Zürich: Rainer Hampp Verlag

147   DÖRNER, D. (2002): Wissen und Denken. Pädagogisches Handeln - Wissenschaft und Praxis im Dialog. 6, 3, 215 – 244.

148   DÖRNER, D., Bartl, Ch., Detje, F., Gerdes, G., Halcour, D., Schaub, H., Starker, U. (2002): Die Mechanik des Seelenwagens. Eine neuronale Theorie der Handlungsregulation. Bern: Huber

149   Dörner, D. (2003) The Mathematics of Emotions. In: F. Detje, D. Dörner, D. & H. Schaub (Eds.): The Logic of Cognitive Systems – Proceedings of the Fifth International Conference on Cognitive Modeling (ICCM 2003). Bamberg: Universitätsverlag, S. 75-81

150   Detje, D. Dörner & H. Schaub (Eds.): The Logic of Cognitive Systems – Proceedings of the Fifth International Conference on Cognitive Modeling (ICCM 2003). Bamberg: Universitätsverlag

151   Dörner, D.: Autonomie. In: Christaller, Thomas & Wehner, Josef (Hrsgb) (2003): Autonome Maschinen. Opladen: Westdeutscher Verlag, 112 - 136

152   DÖRNER,  D.: Seelen aus der Retorte?". In: Becker, A., Mehr, C., Nau, H.H., Reuter, G., Stegmüller, D. (Hrsgb.) (2003): Gene, Meme und Gehirne. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, S. 256 - 278

153   DÖRNER, D. & Bartl-Storck, Ch.: Der "kognitive Kern" der Neuropsychologie. In: Lautenbacher St., Gauggel, S. (Hrsg.) (2003): Neuropsychologie psychischer Störungen. Berlin: Springer

154   Reimann, R. & Dörner, D.: Die Auswirkung von selbstadressierten Fragen auf die Entwurfsqualität beim Konstruieren. Zeitschrift für Psychologie, 212 (1), 1-9,

155   DÖRNER; D.: Das Markierungs-Problem oder Wie können begrifflicheRelationen subsymbolisch realisiert werden?. In: Krause, B. & Krause, W. (Hrsg.) (2004) Psychologie im Kontext der Naturwissenschaften. Festschrift für Friedhart Klix zum 75. Geburtstag. Berlin: trafo-Verlag

156   DÖRNER; D.: Der Mensch als Maschine. In Gerd Jüttemann (Hrsg.) (2004): Psychologie als Humanwissenschaft. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht

157   DÖRNER; D.: Emotion und Wissen. In: Reinmann, G. & Mandl, H. (Hrsg.) (2004): Psychologie des Wissensmanagements. Göttingen: Hogrefe, S. 117-132

158   Dörner, D. (2004): Die Signifikanz des Rotkehlchens. In: Kämmerer, A. & Funke, J. (Hrsg.), Seelenlandschaften – Streifzüge durch die Psychologie, 98 persönliche Positionen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht

159   DÖRNER, D. (2004): Das menschliche Gehirn – Schlüssel zu einem menschlichen Bewußtsein? In: Gert Kaiser (Hrsg.), Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen, Jahrbuch 2003/2004. Duisburg: Labude.Kommunikation. S. 39 – 43

160   DÖRNER; D. (2004): Man muß wissen, wonach man sucht. In: Gehirn und Geist. Das Magazin für Psychologie und Hirnforschung 7/2004. Spektrum der Wissenschaft S. 36 – 38

161   DÖRNER; D. (2004): Emotion und Wissen. In: Reinmann, G. & Mandl, H. (Hrsg.), Psychologie des Wissensmanagements – Perspektiven, Theorien und Methoden. Göttingen: Hogrefe. 117 - 132

162   DÖRNER; D. (2005): Hitlers Handeln. In: Krieg, W., Galler, K, Stadelmann, P. (Hrsg.), Richtiges und gutes Management: vom System zur Praxis. –Festschrift für Fredmund Malik. Bern: Haupt Verlag. S. 209 – 229

163   Dörner, D. (2005): Planspiele in der Management-Ausbildung. In: FREY, von ROSENSTIEL, Graf HOYOS, : Wirtschaftspsychologie. Weinheim: Beltz. S. 284-290

164   DÖRNER, D. (2005): Sprache und Denken. In: FUNKE, J. (Hrsgb): Denken und Problemlösen. Enzyklopädie der Psychologie, Themenbereich C: Theorie und Forschung, Serie II: Kognition, Band 8). Göttingen: Hogrefe

165   Dörner, D. & REK, U.(2005): Denken und Handeln in Krisensituationen. In: BURMANN, Ch., FREILING, J., HÜLSMANN, M. (Hrsg.): Management von Ad-hoc-Krisen. Grundlagen-Strategien-Erfolgsfaktoren. Wiesbaden: Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler. S. 423 – 442

166   Dörner, D. & Strohschneider, St. (2005): Warum es keine wahren Kartoffeln gibt und auch keinen freien Willen oder: wie man aus seinem Nichts ein Etwas macht, um es dann sofort wieder in ein Nichts zu verwandeln. Psychologische Rundschau. Bd 56, S. 236-239

167   Dörner, D.: (2005): Reise ins Innere der Blackbox – Bewusstsein als Computersimulation. In: HERRMANN, Ch. S., … (Hrsg.): Bewusstsein: Philosophie, Neurowissenschaften, Ethik. München. S. 309 – 328

168   Dörner, D. & Gerdes, J. (2005): The Mice' War and Peace – Simulation of Social Emotions. In: Opwis, K. & Penner, I.K.: Proceedings of KogWis05 – The German Cognitive Science Conference. Basel: Schwabe, S. 39 - 43

169   Dörner, D. & STROHSCHNEIDER, St.: (2005): Warum es keine wahren Kartoffeln gibt und auch keinen freien Willen oder: wie man au seinem Nichts ein Etwas macht, um es dann sofort wieder in ein Nichts zu verwandeln. In: Psychologische Rundschau. Bd 56 S. 236-239

170   Dörner, D.: (2005): Psychologie als Wissenschaft – Aufgaben und Ziele. In: SCHÜTZ, A., SELG, H., LAUTENBACHER, St. (Hrsg.) Psychologie: Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder. 3. Aufl.. Stuttgart. S.22-39

171   Dörner, D.: (2005): Gedächtnis. In: SCHÜTZ, A., SELG, H., LAUTENBACHER, St. (Hrsg.) Psychologie: Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder. 3. Aufl.. Stuttgart. S.149-166

172   Dörner, D.: (2005): Handeln. In: SCHÜTZ, A., SELG, H., LAUTENBACHER, St. (Hrsg.) Psychologie: Eine Einführungn in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder. 3. Aufl.. Stuttgart. S.329-352

173   Dörner, D., GERDES, J., MAYER, M. & MISRA, S.: (2006): A Simulation of Cognitive and Emotional Effects of Overcrowding. In: FUM, D., de MISSIER, F. & STOCCO, A.:Proceedings of the Seventh International Conference on Cognitive Modeling (ICCM 2006). Trieste: Editione Goliardiche. S. 92 – 99

174   Dörner, D. (2007):Über den Umgang mit komplexen Systemen. In: Gleich, Arnim von, Gößling-Reisemann, Stefan (Hrsgb): Industrial Ecology - Erfolgreiche Wege zu nachhaltigen industriellen Systemen. Wiesbaden: Vieweg & Teubner.

175   DÖRNER, D. (2008): Emotion und Handeln. In Badke Schaub, P., Hofinger, G. & Lauche, K. (Hrsgb): Human Factors. Heidelberg: Springer.

176   DÖRNER, D. (2008): Über die Notwendigkeit einer Theoretischen Psychologie. In Krause, B. (Hrsgb): Entwicklungen in der Experimentellen Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. ZeE-Publikationen, Reihe Wissenschaftliche Veranstaltungen Band 3. Berlin: ZeE-Verlag.

177   DÖRNER, D., GERDES, J. & HAGG, J. (2008): Angst und andere Gefühle - oder: Sind Gefühle berechenbar?. Journal Psychologie des Alltagshandelns 1 (1)