Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Alte Geschichte

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Lehrstuhls für Alte Geschichte

Die ‚Alte Geschichte‘ befaßt sich als Teilbereich der traditionellen Einteilung der historischen Disziplinen mit der Geschichte und Kultur der Griechen und Römer in der Antike, bezieht aber Völker und Kulturen, die von der griechisch-römischen Welt beeinflußt wurden bzw. diese beeinflußten, z. B. Ägypten, Persien oder Germanien, mit ein. Den geographischen Rahmen der Alten Geschichte bildet der Mittelmeerraum mit den angrenzenden Gebieten in West- und Nord-Europa, im Vorderen Orient und im nördlichen Afrika. Zeitlich erstreckt sich der Gegenstandsbereich des Faches von den Kulturen Kretas und Mykenes im 2. Jahrtausend v. Chr. – wobei das 8. Jahrhundert v. Chr. mit der Erfindung der Schrift in Griechenland und den frühesten literarischen Quellen (Homer, Hesiod) nochmals einen wichtigen Einschnitt darstellt – bis in die Zeit der Spätantike (Ende 3. Jh. – 6. Jh. n. Chr.). Die wissenschaftliche Erforschung der Antike erfordert die Erschließung einer Vielzahl von Quellen, neben literarischen Werken auch archäologische Zeugnisse, Inschriften, Papyri und Münzen, sowie die enge Kooperation mit benachbarten Disziplinen, wie der Klassischen, Provinzialrömischen und Frühchristlichen Archäologie, der Klassischen Philologie, der Epigraphik, Papyrologie, Numismatik, der Theologie, der Byzantinistik etc.

Die angebotenen Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls vermitteln ein möglichst breites Bild des Faches. In den Vorlesungen und Seminaren werden Themen und Aspekte der zentralen Epochen der Alte Geschichte behandelt (Griechenland in mykenischer, archaischer und klassischer Zeit: ca. 1600 – 330er Jahre v. Chr. / Zeitalter des Hellenismus: 330er Jahre – 30 v. Chr. / Königszeit und Römische Republik: ca. 8. Jh. – 27 v. Chr. / Römische Kaiserzeit: 27 v. Chr. – 284 n. Chr. / Spätantike: 284 – 565 n. Chr.). Vorlesungen dienen vorrangig dem Überblick, Proseminare der Einführung in das Fach sowie die wissenschaftliche Arbeit. In Hauptseminaren und Übungen besteht dann Gelegenheit zur Vertiefung und Beschäftigung mit spezielleren Fragestellungen. Exkursionen zu Museen, Sonderausstellungen und historischen Stätten im In- und Ausland runden das Lehrprogramm ab.

Die Forschungsschwerpunkte der Mitarbeiter des Lehrstuhls liegen auf den Gebieten der griechischen Geschichte, der römischen Republik und Kaiserzeit, der Spätantike sowie der Wissenschafts- und Rezeptionsgeschichte.


Lehrstuhlinhaber:

Prof. Dr. Hartwin Brandt
Tel.: (0951) 863-2346
E-Mail: hartwin.brandt(at)uni-bamberg.de
Sprechstunde: Dienstags, 10:00-11:00 Uhr, Raum 019

Besuchsadresse:
Fischstraße 5 und 7 · D-96045 Bamberg

Postadresse:
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Alte Geschichte
96045 Bamberg

Paketadresse:
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Alte Geschichte
Kapuzinerstraße 16
D-96047 Bamberg


Sekretariat:
Kerstin Fischer
Raum: H 018 / Öffnungszeiten: 9:00 – 12:00 Uhr
Tel.: (0951) 863-2347
Fax: (0951) 863-2348
E-Mail: kerstin.fischer(at)uni-bamberg.de

Das Lehrstuhlteam: