Lehrstuhl für VWL, insb. Bildungsökonomik

Die Professur für Volkswirtschaftslehre insbesondere Bildungsökonomik wurde von der Bundesagentur für Arbeit gestiftet, um die Zusammenhänge von Bildung, Erwerbstätigkeit und Arbeitsmarktchancen zu untersuchen. Die Inhaberin des Lehrstuhls nimmt zugleich die Leitung des Forschungsbereichs Bildung, Qualifizierung und Erwerbsverläufe des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg wahr. Die Grundlage der gemeinsamen Besetzung ist ein Kooperationsvertrag zwischen der Universität Bamberg und dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Der Lehrstuhl ist vorübergehend nur per E-mail für Sie erreichbar.

Alles Weitere finden Sie auf

https://www.uni-bamberg.de/gesund/coronavirus/.