Einrichtungen und Organe

Leitung

Aufgabenverteilung der Universitätsleitung

Die folgende Geschäftsordnung regelt die Geschäftsverteilung der Universitätsleitung.

1. Der Präsident nimmt die ihm gesetzlich nach Art. 21 BayHSchG zugewiesenen Aufgaben wahr, u.a. als:

  • Vorsitzender der Universitätsleitung;
  • Vorsitzender der Erweiterten Universitätsleitung;
  • Dienstvorgesetzter der an der Universität tätigen wissenschaftlichen und künstlerischen Beamten und Beamtinnen sowie Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die im Dienst des Freistaates Bayern stehen, sowie der Kanzlerin.

Außerdem ist er zuständig für:

  • Fragen der Internationalisierung;
  • Kontakte zwischen Universität und Wirtschaft.

Er ist zuständig für die Angelegenheiten folgender Beauftragter:

  • Universitätsfrauenbeauftragte.

Er ist unmittelbarer Vorgesetzter:

  • Leiterin des Büros des Präsidenten, Kerstin Seidenath, M.A.

2. Vizepräsidentin Prof. Dr. Andresen nimmt den Aufgabenbereich „Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs“ wahr.

Sie ist:

  • Vorsitzende der Ständigen Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs.

Außerdem ist sie zuständig für:

  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses;
  • Forschungsförderung;
  • Forschungstransfer;
  • Fragen der Gleichstellung in der Forschungsförderung und in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Sie ist zuständig für die Angelegenheiten folgender Beauftragter:

  • Beauftragter für Fragen der europäischen Forschungsprogramme.

3. Vizepräsident Prof. Dr. Kempgen nimmt den Aufgabenbereich „Lehre und Studierende“ wahr.

Er ist:

  • Vorsitzender der Ständigen Kommission für Lehre und Studierende;
  • Vorsitzender der Studienzuschusskommission.

Außerdem ist er zuständig für:

  • Fragen der Weiterbildungsangebote;
  • Fragen der Gleichstellung in den Studienprogrammen.

Er ist zuständig für die Angelegenheiten folgender Beauftragter:

  • Beauftragter für Weiterbildung;
  • Beauftragter für schwerbehinderte Studierende.

4. Vizepräsident Prof. Dr. Wirtz nimmt den Aufgabenbereich „Technologie und Innovation“ wahr.

Er ist:

  • Vorsitzender des Chief Information Office (CIO).

Außerdem ist er zuständig für:

  • Fragen der Weiterentwicklung der IT-Unterstützung in Forschung, Lehre und Verwaltung (in Abstimmung mit dem jeweiligen Ressort);
  • Pflege und Entwicklung der hochschulübergreifenden Zusammenarbeit im Bereich neuer Technologien und des Technologietransfers;
  • Fragen der Gleichstellung in der Organisationsentwicklung.

Er ist zuständig für die wissenschaftlichen Angelegenheiten der:

  • Technologie Allianz Oberfranken.

5. Die Kanzlerin übt die ihr nach Art. 19 Abs. 2 Satz 3 und Art. 23 BayHSchG gesetzlich zugewiesenen Funktionen aus:

  • Leitung der Zentralen Universitätsverwaltung;
  • Beauftragte für den Haushalt;
  • Dienstvorgesetzte der an der Universität tätigen Bediensteten des Freistaates Bayern sowie der im Dienst der Universität stehenden Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, soweit sich nicht aus Art. 21 Abs. 10 Satz 1 BayHSchG etwas anderes ergibt;
  • Erledigung der Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten der Universität;
  • das Hausrecht hinsichtlich folgender Regelungsbereiche:
    • Genehmigung von Veranstaltungen außerhalb der regulären Öffnungszeit sowie Veranstaltungen außerhalb des regulären Lehrbetriebs innerhalb der Öffnungszeiten,
    • Raumnutzung der zentralen Flächen und Parkordnung
    • Plakataushang,
    •  Vorschläge zur Raumnutzung und Umnutzung.

Außerdem ist sie zuständig für:

  • Fragen der familiengerechten Hochschule;
  • Fragen von Dual Career.

Sie ist zuständig für die Angelegenheiten folgender Beauftragter:

  • Datenschutzbeauftragter;
  • Gleichstellungsbeauftragte;
  • Vertrauensmann für Schwerbehinderte;
  • Suchtbeauftragter;
  • Sicherheits- und Brandschutzbeauftragter;
  • Geheimschutzbeauftragter.

6. Personalzuordnung

Der Universitätsleitung unmittelbar zugeordnet sind folgende Stellen:

  • Leiter des Rechenzentrums, Dr. Hartmut Plehn;
  • Leiter der Universitätsbibliothek, Dr. Fabian Franke;
  • Leiter des Sportzentrums, Prof. Dr. Stefan Voll;
  • Leiterin des Dezernates Kommunikation, Dr. Monica Fröhlich;
  • Leiterin des Universitätsarchivs, Dr. Margrit Prussat;
  • Leiter des Akademischen Auslandsamtes, Dr. Andreas Weihe;
  • Leiterin der Studienberatung, Dr. Christina Stötzel.

Die Universitätsleitung nimmt gemeinsam die Verantwortung für die Besetzung der genannten Stellen wahr. Die Dienstvorgesetztenfunktion entsprechend Nr. 1 bzw. Nr. 5 ist dadurch nicht berührt.

7. Vertretungsregelung

Die Universitätsleitung bestellt Vizepräsident Prof. Dr. Kempgen zum ersten Vertreter des Präsidenten.

Die Vizepräsidentin und -präsidenten vertreten sich gegenseitig, sofern keine anderweitige Regelung getroffen wird.

8. Inkrafttreten

Diese Geschäftsordnung tritt am 1. Oktober 2015 in Kraft.

Bamberg, den 30. September 2015
Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert
– Präsident –