Die Kanzlerin

Dr. jur. Dagmar Steuer-Flieser

Die Kanzlerin ist Mitglied der Universitätsleitung und der Erweiterten Universitätsleitung. Sie leitet die Zentrale Universitätsverwaltung und ist Dienstvorgesetzte des nichtwissenschaftlichen Personals. Zudem ist sie Beauftragte für den Haushalt und zuständig für die Wahlen an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

 

Dr. Steuer-Flieser wurde 1962 in Amberg in der Oberpfalz geboren und ist mit Dipl.-Ing. Jos Flieser verheiratet. Sie ist Mutter eines Sohnes. Von 1982 bis 1988 studierte Steuer-Flieser Rechtswissenschaften in Regensburg und München. Danach folgte der Vorbereitungsdienst für den höheren Justiz- und Verwaltungsdienst, den sie 1991 mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen abschloss. Das Rechtsreferendariat war unter anderem durch die Nebentätigkeit in einer oberbayerischen Anwaltskanzlei und einem Auslandsaufenthalt an der Deutschen Botschaft in Helsinki geprägt. Von 1991 bis 1997 war Steuer-Flieser wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Kirchenrecht an der Universität Bayreuth und studierte von 1996 bis 1998 Kanonisches Recht an der Universität Münster. 1998 wurde sie an der Universität Bayreuth mit dem Prädikat „summa cum laude“ promoviert. Danach war sie als Rechtsanwältin in Kulmbach tätig bevor sie von 2000 bis 2008 als Abteilungsleiterin für Akademische Angelegenheiten einschließlich Studienangelegenheiten, Umsetzung des Bologna-Prozesses, Qualitätssicherung, Hochschulrecht und Bauangelegenheiten an der Universität Bayreuth tätig war. Nahezu zeitgleich von 1997 bis 2006 war sie Dozentin an der Thüringer Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung und Lehrbeauftragte an den Universitäten Münster und Bayreuth. Bevor Steuer-Flieser 2008 zur Kanzlerin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ernannt wurde, war sie von 2002 bis 2008 Ständige Vertreterin des Kanzlers der Universität Bayreuth.

 

Weitere Tätigkeiten/Ämter:

  • 2008 bis 2019: Stellvertretende Vorsitzende des Vermittlungsausschusses der Bayerischen Regional-KODA (Kommission zur Ordnung des diözesanen Arbeitsvertragsrechts)
  • Seit 2013 Verwaltungsratsvorsitzende des Studentenwerks Würzburg
  • Seit 2018 Landesprecherin der Bayerischen Kanzlerinnen und Kanzler
  • Seit 2019 Mitglied des Aufsichtsrates der Caritas gGmbH St. Heinrich und Kunigunde