Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte

Chair of Medieval and Regional History 
Chaire d'histoire médiévale et régionale

Der Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte vertritt im Institut für Geschichte die europäische Geschichte vom 5. bis zum 15. Jahrhundert. Die Landesgeschichte ist in Bamberg nicht durch eine eigene Professur vertreten; sie wird daher als Querschnittsaufgabe aller dafür zuständigen Lehrstühle betrachtet.
Der Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte arbeitet im Institut für Geschichte epochenübergreifend mit allen Lehrstühlen und Professuren zusammen, interdisziplinär darüber hinaus mit den im "Zentrum für Mittelalterstudien" zusammengeschlossenen mediaevistischen Disziplinen; er nimmt teil am BA/MA-Studiengang "Interdisziplinäre Mittelalterstudien/Medieval Studies".
Die Arbeit des Lehrstuhls erfasst die europäische Geschichte des Mittelalters in ihrer ganzen regionalen Breite (Frankreich, England, Niederlande, Skandinavien, Böhmen, Polen, Mittelmeerraum). Kooperationsbeziehungen bestehen zu zahlreichen Universitäten im In- und Ausland.

Der Inhaber des Lehrstuhls, Prof. Dr. Klaus van Eickels, hat seit 2008 eine enge Kooperation der Otto-Friedrich-Universität Bamberg mit der Université Félix Houphouët-Boigny in Abidjan (Elfenbeinküste/Côte d’Ivoire) aufgebaut, die inzwischen auch auf die Université Alassane Ouattara in Bouaké und das Institut National Polytechnique Félix Houphouët-Boigny (INPHB) in Yamoussoukro ausgeweitet werden konnte. Diese Zusammenarbeit mit ivorischen Hochschulen erstreckt sich über das gesamte Fächerspektrum der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Studierende u.a. der Fächer Pädagogik, Politikwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre haben in den letzten Jahren ein Semester oder ein Jahr an einer unserer drei ivorischen Partnerhochschulen verbracht. Zahlreiche weitere Studierende unterschiedlicher Fächer konnten in der Elfenbeinküste/Côte d’Ivoire kürzere und längere Praktika absolvieren. Zahlreiche ivorische Studierende und Doktorand*innen insbesondere der Germanistik und der Geschichte sind nach Bamberg gekommen und haben hier Abschlüsse erworben, promoviert oder für ihre an ihrer Heimatuniversität einzureichende Dissertation geforscht. Außerdem vergibt das bayerische Kultusministerium 2016 jährlich drei Stipendien für junge ivorische Germanist*innen, die ein Jahr als Fremdsprachenassistenten an bayerischen Gymnasien unterrichten.
Für den gesamten Bereich der Kooperation Bamberg-Elfenbeinküste/Côte d’Ivoire steht Prof. Dr. Klaus van Eickels als Ansprechpartner zur Verfügung.

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Klaus van Eickels

Tel.: 0951 / 863-2305
E-Mail: klaus.van-eickels(at)uni-bamberg.de

Bitte tragen Sie sich möglichst vorab in die Terminliste am "Schwarzen Brett" ein. Für Besprechungen, die voraussichtlich mehr als 15 Minuten in Anspruch nehmen, vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat. Kürzere Besprechungen außerhalb der Sprechstunde sind auch nach den Lehrveranstaltungen möglich.

Besuchsadresse:

Am Kranen 10, D-96045 Bamberg

Postadresse:

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte
D-96045 Bamberg

Paketadresse:

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte
Kapuzinerstraße 16
D-96047 Bamberg

Sekretariat:

Elisabeth Christmayr
Raum: 01.02a / Öffnungszeiten: Mo - Do, 10:00 - 13:00
Tel.: 0951 / 863-2305
Fax: 0951 / 863-5305
E-Mail: hist-mg(at)uni-bamberg.de