Studium der mittelalterlichen Geschichte

Studienberatung und Modulhandbücher

Die Beauftragten zur Beratung bei Fragen der Studienorganisation in allen Studiengängen der Geschichtswissenschaften finden Sie auf der Homepage des Institutes.

Hier finden Sie wichtige Formulare, Dokumente und die aktuellen Modulhandbücher der Geschichtswissenschaften.

Die Beauftragten zur Beratung bei Fragen der Studienorganisation in den Studiengängen BA/MA Interdisziplinäre Mittelalterstudien/Medieval Studies sowie das aktuelle Modulhandbuch finden Sie auf der Homepage des Zemas.

Hinweisblätter...

zur Abfassung einer Hauptseminararbeit

Merkblatt Überblick aktuelle Wörterbücher (Lateinische, Mittel-, frühneuhochdeutsche Quellen)(77.9 KB)

Grundformalia einer Hausarbeit am Lehrstuhl van Eickels

Schriftart Fließtext: Times New Roman o.ä. (12 pt, Zeilenabstand 1,5)

Schriftart Fußnoten: Times New Roman o.ä. (10 pt, Zeilenabstand 1,0)

Seitenränder*: wie in Word/Pages/OpenOffice/LibreOffice voreingestellt (links/rechts/oben 2,5 cm, unten 2,0 cm)

Belege, Quellen- und Literaturangaben sowie Verweise: Fußnoten, nicht im Fließtext

Zitationsstil*: keine Vorgaben, jedoch muss pro Arbeit ein einheitlicher Stil eingehalten werden (!)

* Diese Angaben können je nach individuellen Vorgaben der/des Dozentin/Dozenten variieren. Bitte achten Sie entsprechend auf Hinweise in den Lehrveranstaltungen!

Umfang von Abschlussarbeiten

B.A.-Arbeit: ca. 40-45 Seiten

Zulassungsarbeit zum Ersten Staatsexamen: ca. 60-65 Seiten

M.A.-Arbeit: max. 80 Seiten

Die hier angegebenen Seitenzahlen verstehen sich als reiner Fließtext, d.h. exkl. Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Quellen- und Literaturverzeichnis, Anhang und Selbstständigkeitserklärung

Jeder schriftlichen Arbeit (Seminararbeit oder Abschlussarbeit) ist eine entsprechende Selbstständigkeitserklärung (unterschrieben) beizufügen.

"Ich erkläre hiermit, dass ich die vorliegende Arbeit mit dem Titel "..." gemäß §19 Abs. 2 der Allgemeinen Prüfungsordnung (APO) selbstständig verfasst habe, sämtliche verwendeten Quellen angegeben habe und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt wurden, dass Zitate kennlich gemacht sind und die Arbeit noch in keinem anderen Kurs (auch an anderen Universitäten und Einrichtungen) vorlegt wurde."

"Ort", den "Datum"                (eigenhändige Unterschrift)

Qualifikationsschriften

Eine Übersicht über die bisher am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte abgegebenen Qualifikationsschriften finden Sie hier.

Lehrveranstaltungen

Die Lehrveranstaltungen des aktuellen Semesters finden Sie unten oder im UniVis.

Lehrveranstaltungen vergangener Semester entnehmen Sie bitte den persönlichen Seiten der Dozenten.

Vorlesungen

Afrika von den Entdeckungsreisen des Spätmittelalters bis zur Dekolonisierung im 20. Jahrhundert (Africa from the discoveries of the later Middle Ages to the era of decolonisation in the 20th century)
2 SWS
Klaus van Eickels
Basismodul Mittelalterliche Geschichte(Typ II/III) und Aufbaumodul Mittelalterliche Geschichte (Typ II/III), Exportmodul, Vertiefungsmodul Mittelalterliche Geschichte (Typ II/III), Ergänzungsmodule, außerdem anrechenbar in den Modulen der Neuesten Geschichte und der Zeitgeschichte (Fach Sozialkunde)
Das Mittelalter 500-1500. Teil 2: 13.-15. Jahrhundert - Vom Investiturstreit bis zum Ende des Mittelalters (The Middle Ages 500-1500. Part 2: 13th-15th centuries - From the investiture controversy to the end of the Middle Ages)
2 SWS
Klaus van Eickels
Basismodul Mittelalterliche Geschichte(Typ II/III) und Aufbaumodul Mittelalterliche Geschichte (Typ II/III), Exportmodul, Vertiefungsmodul Mittelalterliche Geschichte (Typ II/III), Ergänzungsmodule, M.Ed. Berufliche Bildung: Kulturelle Bildung. Grundlagenmodul B

Übungen

Mittelalter im Film (Looking at the Middle Ages in the cinema)
2 SWS
Klaus van Eickels
Basismodul (Typ II/III) Aufbaumodul (Typ II/III), Exportmodul, Vertiefungsmodul Mittelalterliche Geschichte (Typ II/III), Ergänzungsmodule, außerdem anrechenbar in den Modulen der Neuesten Geschichte

Übung/Blockseminar

Examensvorbereitungskurs Mittelalterliche Geschichte (Examination Course Medieval History)
2 SWS
Claudia Esch , Roland Schnabel

Quellenkundliche Übungen

Magie, Aberglaube und Wahrsagerei zwischen dem Orient und dem Abendlande im Mittelalter (Magic, superstition and Prophecy between Orient and Occident in the Middle Ages)
2 SWS
Alexandru Anca
Modul: Basismodul Mittelalterliche Geschichte Typ II/III, Aufbaumodul Mittelalterliche Geschichte Typ II/III, Vertiefungsmodul Mittelalterliche Geschichte Typ II/III, Ergänzungsmodul, Erweiterungsmodul Typ I, Lehramtsstudiengänge RS/Gym: Kulturelle Bildung. Grundlagenmodul A

Proseminare

Klöster im Mittelalter (Monasteries in the Middle Ages)
2 SWS
Claudia Esch
Modul: Basismodul Typ I, Grundlagenmodul Geschichte
Legitimität und Kritik der Herrschaft im Mittelalter (Legitimation and Criticism of the Governance in the Middle Ages)
2 SWS
Alexandru Anca
Modul: Basismodul Typ I, Grundlagenmodul Geschichte

Hauptseminare

Mittelalterrezeption im 19. und 20. Jahrhundert (Medievalism in the 19th and 20th centuries)
2 SWS
Klaus van Eickels
Aufbaumodul Mittelalterliche Geschichte Typ I, Vertiefungsmodul Mittelalterliche Geschichte (Typ I), außerdem anrechenbar in den Modulen der Neuesten Geschichte und der Zeitgeschichte (Fach Sozialkunde)

Oberseminare

Werkstatt Mittelalterliche Geschichte und Historische Grundwissenschaften (Workshop Medieval History and Historical Basic Sciences)
2 SWS
Klaus van Eickels , Christof Rolker
Modul: Intensivierungsmodul; Lehramtsstudiengänge RS/Gym: Kulturelle Bildung. Grundlagenmodul A

Grundkurse

Grundkurs im Einführungsmodul Theorien und Methoden (Basic Course History)
2 SWS
Patrick Nitzsche
Modul: Einführungsmodul "Theorien und Methoden", Grundlagenmodul Geschichte

Exkursion

Exkursion 11.-14.06.2020: "Das Herzogtum Schwaben in der Stauferzeit" (Kunstgeschichte und Mittelalterliche Geschichte)
SWS
Roland Schnabel