Verwaltung

Dezernat Z/PQM - Planung, Controlling & Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement in Studium und Lehre

Information zum Aufgabengebiet Qualitätsmanagement finden Sie im QM ServiceNet.

Das im August 2008 ins Leben gerufene Aufgabengebiet Qualitätsmanagement (QM) der Universität Bamberg wurde in den letzten Jahren aktiv weiterentwickelt und inzwischen verstetigt, um der wachsenden Eigenverantwortung der Universität für hohe Qualität und Transparenz in Lehre und Studium nachzukommen.

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen im Dezernat Z/PQM folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der aufgabenbezogenen E-Mail-Adresse qm(at)uni-bamberg.de zur Verfügung:

Seit August 2008 ist Frau Henrike Herbold Kern des QM-Teams an der Universität Bamberg. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind neben der Koordination des Aufgabengebiets unter anderem die Programm- und Clusterakkreditierungen sowie die Mitgestaltung des Verbundprojekts Netzwerk „Quality Audit“.

Herr Christian Reutter verstärkt seit Dezember 2011 das Aufgabengebiet Qualitätsmanagement im Dezernat Z/PQM und widmet sich dort schwerpunktmäßig der Abbildung und Optimierung von Prozessen im Bereich Studium und Lehre.

Seit Januar 2014 ist Frau Anna Pickelmann im Dezernat Z/PQM tätig und widmet sich vor allem der Evaluation von Lehre und Studium. Im Rahmen dessen ist sie auch für die Erstellung, Durchführung und Auswertung der universitätseigenen Studienbedingungsevaluation zuständig.

Ziele des Aufgabengebiets sind es, die existierenden Prozesse in Lehre und Studium zu dokumentieren und transparent zu machen, die Studiengänge bei der Gestaltung und Durchführung der Studienprogramme zu unterstützen und Schwierigkeiten rechtzeitig zu identifizieren.Die Etablierung eines Gesamtkonzeptes für die Qualitätssicherung und -entwicklung erfolgte schrittweise durch verschiedene Maßnahmen. So stand zunächst die Weiterentwicklung, Umsetzung und Begleitung von Evaluationen im Zentrum. In einem weiteren Schritt wurde ein Prozessmanagement etabliert und die notwendigen Akkreditierungen durchgeführt. Diese einzelnen Elemente der Qualitätssicherung wurden 2015 in das universitätsweite Qualitätsmanagementsystem „BaQSys“ überführt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Aufgabengebiets verstehen sich zum einen als Partner für die Universitätsmitglieder, die ihnen in den administrativen und operativen Aufgaben, die mit der Qualitätssicherung und -entwicklung verbunden sind, Unterstützung bieten. Zum anderen arbeiten sie eng mit der Universitätsleitung zusammen.