Allgemeine Informationen zum Oberseminar der Historischen Geographie

Das Oberseminar für Historische Geographie ist das zentrale Forum zum regelmäßigen Austausch zwischen Studierenden, Nachwuchsforschenden und interessierten Gästen. Präsentiert werden geplante und laufende Masterarbeiten und Promotionsprojekte, die an der Professur für Historische Geographie verfasst werden. Zudem werden Studierende und Promovierende aus anderen Fachbereichen und von anderen Universitäten eingeladen, um mit ihnen in den Dialog zu treten. Alle Vorträge sind Work in Progress und bilden die gesamte Bandbreite von der ersten Projektidee bis zur fertigen Forschungsarbeit ab. Gäste sind zum Zuhören und Diskutieren herzlich eingeladen. 

Die Vorträge und anschließenden Diskussionen finden während des Semesters an ausgewählten Donnerstagen zwischen 16:15 Uhr und 17:45 Uhr im Raum KR1/00.05 statt.


Vorträge im Wintersemester 2023/2024

  • Manfred Jauck (Regensburg): Regensburger Burgfrieden, 23.11.2023
  • Jost Dockter (Wiesbaden): Das Projekt Denkmal.Kulturlandschaft.Digital des Landesamts für Denkmalpflege Hessen. Aus dem Berufsleben eines Bamberger Alumni, 07.12.2023
  • Natascha Benedikt (Bamberg): Autotourismus der Wende zum 20. Jahrhundert: Entwicklung und Wandel in Oberfranken, 25.01.2024

Vorträge im Sommersemester 2023

  • Alwin Geimer (Bamberg): Fléizen - Wiesenbewässerung im Norden Luxemburgs. Frühere Anlagen und Innovationsprozesse seit 1795 sowie Fléizen heute als immaterielles Kulturerbe, 11.05.2023
  • Nils Loth (Bamberg): "A home for all" - Klimaangepasste Wohnarchitektur in den Sunbelt-Staaten zwischen 1880 und 1980, 25.05.2023
  • Chrystalla Loizou (Zypern): Rural Settlement Dynamics in Medieval Cyprus, 15.06.2023
  • Sascha Heß (Bamberg): "Braunes Bamberg" - Bamberg im Dritten Reich nebst seiner bedeutenden Rolle beim Aufstieg Adolf Hitlers, 22.06.2023
  • Niklas Bäuml (Bamberg): Zwischen Stadtumbau und sozialer Restrukturierung - Haussmanns Paris, 29.06.2023
  • Yu-Fang Chiang (Bamberg): Straßennamen als Instrument der räumlichen Repräsentation. Qingdao (Tsingtau) am Beispiel von Straßennamen unter drei Herrschaften (1898-1937), 06.07.2023
  • Sandra Kreisslová (Prag): Heimat als Reiseziel zur Zeit des Kalten Kriegs, 13.07.2023

Vorträge im Wintersemester 2022/2023

  • Nils Loth (Bamberg): Klimautopien und Umweltschutz in den USA im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts, 03.11.2022
  • Anselm Eberl (Bamberg): Schmuggel über die Hohen Tauern - der Salzburger Pinzgau als Tatort, 10.11.2022
  • Dana Dietrich (Bamberg): Spätmittelalterliche Landwehren im Landkreis Lüchow-Dannenberg, 08.12.2022
  • Sandra Kropf (Bamberg): Museale Ausstellungen im Nationalsozialismus. Eine Analyse ausgewählter Reichs- und Gauausstellungen, 26.01.2023

Vorträge im Sommersemester 2022

  • Philipp Scheitenberger (Bamberg): Frühneuzeitliche Landesaufnahme, Feldmesserwesen, Markenbeschriebe und Grenzbefunde auf ehemaligen Territorien der Reichserbtruchsessen zu Waldburg, 19.05.2022
  • Patrick Reitinger (Bamberg): Herausforderungen der geographiegeschichtlichen Quelleninterpretation im Übergang von der Weimarer Republik zur NS-Zeit. Das Beispiel Bayerische Ostmark, 09.06.2022
  • Sarah Leuders (Heidelberg): Aushandlungsprozesse um kulturelles Erbe an Orten des Nationalsozialismus, 30.06.2022

Vorträge im Wintersemester 2021/2022

  • Anna Regener (Bamberg): Anarchists care about books. Über die Räumlichkeit radikaler Druckwerke und die Buchgeographie als Methodik für die Rekonstruktion globaler Buchmigration, 02.12.2021
  • Manuel Feilner (Bamberg): Das Hochwasser von 1882 im Kronland Tirol (insbesondere Südtirol) und die Institutionalisierung der Wildbachverbauung – Rekonstruktion einer landschaftsprägenden Debatte, 09.12.2021
  • Andreas Metz (Bamberg): Schienengebundener Nahverkehr in Karlsruhe - von den Anfängen in der Stadt zum „Karlsruher Modell“, 27.01.2022

Vorträge im Sommersemester 2021

  • Vitus Mayr (Bamberg): Klimawandeladaption in fränkischen Städten – Hitze, Dürre & Niedrigwasser in der Stadtentwicklung, 22.04.2021
  • Verena Baier (Regensburg), Hannah Beck (Konstanz), Kathleen Siemermann (München) und Patrick Reitinger (Bamberg): Historische Geographie und raumbezogene Perspektiven in den historischen Kulturwissenschaften: Eine interdisziplinäre Diskussion, 29.04.2021
  • Leo Bockelmann (Weimar): Zeit, dass sich was dreht – Windenergieanlagen aus denkmalkundlicher Perspektive, 20.05.2021
  • Simon Kotter (Thurnau): Genossenschaftliche Lagerhäuser in Franken – Elementare Bestandteile eines Strukturwandels in der Landwirtschaft, 27.05.2021
  • Walter Gaube (Thurnau): Der Beginn der Elektrifizierung in Oberfranken. Akteure, Voraussetzungen, Hindernisse, Auswirkungen und Reichweite, 10.06.2021
  • Fridtjof Florian Dossin (Weimar): Moderne auf dem Land? Städtebau und Raumplanung im Kontext der industrialisierten DDR-Landwirtschaft, 17.06.2021
  • Andreas Fenz (Bamberg): Entwicklung und Einfluss von historischen Wander- und Pilgerwegen auf die touristische Wegeerschließung, 24.06.2021
  • Robin Radl (Bamberg): Kaffee-Schmuggel in der Eifel: Lukratives Geschäft in den Nachkriegsjahren. Eine historisch-geographische Betrachtung, 01.07.2021
  • Jost Dockter (Bamberg): „God save the village green!“ – Britische Identität im Pop und Rock der 1960er Jahre, 08.07.2021

Vorträge im Wintersemester 2020/2021

  • Julia Eisenmann (Bamberg): Den historischen Wurzeln von Aquaponik auf der Spur – eine agrargeographische Untersuchung, 05.11.2020
  • Jost Dockter (Bamberg): Die Chausseen des Fränkischen Reichskreises – Signum und Vehikel eines beginnenden Strukturwandels?, 12.11.2020
  • Patrick Reitinger (Bamberg): „Lieber tschechisch sterben als bayerisch verderben!“ Der kleine Ostgrenzendiskurs in der Weimarer Republik, 26.11.2020
  • Tobit Nauheim (Bonn): Ein Geograph in Japan. Die Reisetagebücher Johannes Justus Reins, 21.01.2021
  • Johannes Martin Müller (Wiesbaden): Die M.A.N. Brückenbauanstalt in Ginsheim-Gustavsburg. Eine industrielle Kulturlandschaft am Zusammenfluss von Rhein und Main, 04.02.2021

Vorträge im Vorträge im Sommersemester 2020

Pandemiebedingt fanden im Sommersemester 2020 keine Vorträge statt.


Vorträge im Wintersemester 2019/2020

  • Patrick Reitinger (Bamberg): „Wenn wir standhaft bleiben und nicht zurückweichen, wird es gelingen, daß wir auch über diese Krise hinwegkommen.“ Die Pariser Friedenskonferenz und die raumpolitische Agenda der Bayerischen Volkspartei in der Regierung von Kahr II (1920/1921), 31.10.2019
  • Jost Dockter (Bamberg): Die Chausseen des Fränkischen Reichskreises - Erfahrungen und Erkenntnisse auf dem Weg zur Promotion, 05.12.2019
  • Anna Regener (Bamberg): Schlagwort: Anarchismus. Möglichkeiten der historisch-geographischen Auswertung von bibliographischen Metadaten, 12.12.2019
  • Philipp Scheitenberger (Bamberg): Haus und historischer Raum: Phänomene und Konstrukte in Allgäu-Oberschwaben, 16.01.2020