Antrittsvorlesung „Künstliche Intelligenz für den Menschen: Ein Dreiklang aus Beweis, Verantwortung und Dialog“

Prof. Dr. Christian Ledig hielt seine Antrittsvorlesung gemeinsam mit Prof. Dr. Christoph Benzmüller und Prof. Dr. Stefan Ultes

Beim KI-Wettbewerb im Rahmen der Higtech Agenda Bayern erhielt die Universität Bamberg 2020 die Bewilligung für sieben neue Professuren mit Fokus auf Künstlicher Intelligenz. Drei der neuen Professoren stellen sich und ihre Forschung in einer gemeinsamen Antrittsvorlesung vor: Prof. Dr. Christoph Benzmüller, Inhaber des Lehrstuhls für KI-Systementwicklung, erforscht hybride Methoden und Werkzeuge zur ethisch-rechtlichen Kontrolle und Verifikation von KI-Systemen. Mit einem Blick auch in die Vergangenheit stellte Christoph Benzmüller die Entwicklung der weitreichenden Themenpalette der Theorem-Beweisführung vor und zeigte, welche Rolle der Beweis in der KI spielt. Weitere Informationen unter: https://www.uni-bamberg.de/aise/


Prof. Dr. Christian Ledig, Inhaber des Lehrstuhls für Erklärbares Maschinelles Lernen, erforscht und entwickelt robuste, dateneffiziente Methoden des maschinellen Lernens mit vielseitigen Anwendungen in der Industrie und im Gesundheitswesen. Sein Fokus liegt auf KI-Unterstützung in der Medizin. Er beschrieb, wie generative KI arbeitet, wo Fehler vorkommen und wo Chancen liegen, und zieht den Vergleich zur diskriminativen KI. Er führte auf, wie der Einsatz von KI verantwortungsvoll durchgeführt wird und welche Aspekte dabei zu erfüllen sind. Im Rahmen des Vortrags ging Christian Ledig ebenfalls auf die damit einhergehenden Herausforderungen ein. Es gilt nicht nur auf die Risiken der KI zu schauen, sondern auch sich zu fragen: wie viele Fehldiagnosen sind durch verantwortungsvolle KI vermeidbar. Weitere Informationen unter: https://www.uni-bamberg.de/xai/ 


Prof. Dr. Stefan Ultes, Inhaber des Lehrstuhls für Sprachgenerierung und Dialogsysteme, erforscht hingegen Methoden und Technologien der Künstlichen Intelligenz, um die sprachbasierte Interaktion zwischen Mensch und Maschine so natürlich wie möglich zu gestalten. In der Antrittsvorlesung führte Stefan Ultes in den Bereich der Sprachdialoge zwischen Mensch und Maschine ein. Weitere Informationen unter: https://www.uni-bamberg.de/ds/

Die Aula der Universität Bamberg war gut gefüllt mit einem internationalen Publikum aus Zuhörern aus Wirtschaft und Forschung. Für eine musikalische Umrahmung sorgte zwischen den Vorträgen Prof. Dr. Andrea Vestrucci mit kleinen Stücken am Klavier. Der sich anschließende rege Austausch bei einem kleinen Empfang ließ diese gelungene Veranstaltung in netter Atmosphäre ausklingen.