Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Lehrstuhl für Politische Soziologie

Informationen zur Forschungstätigkeit am Lehrstuhl

Der Forschungsschwerpunkt der Politischen Soziologie liegt vor allem auf den Einstellungen/Positionen und Verhalten von Individuen und kollektiven Akteuren wie Parteien. Dabei stehen Ursachen und Folgen von politischen Einstellungen/Positionen sowie Verhalten/Aktivitäten sowie die Verbindung von individuellen und strukturellen Ebenen im Mittelpunkt. Wieso geht jemand wählen? Welche Einstellungen führen zu diskriminierendem Verhalten gegenüber Migranten? Wieso positioniert sich eine Partei gegen Europäische Integration? Inwiefern können Parteien nationale Identitäten formen? Solche und ähnliche Fragen werden in vergleichender Perspektive betrachtet. Dabei werden vor allem westliche Länder verglichen, aber auch regionale oder lokale Unterschiede untersucht.
Neben allgemeinen Themen aus der politischen Soziologie wird ein inhaltlicher Schwerpunkt auf die Themen Migration, Staatsbürgerschaft, Fremdenfeindlichkeit/Islamophobie, Kosmopolitanismus und Rechtspopulismus gelegt. Der Lehrstuhl verknüpft in Forschung und Lehre die politikwissenschaftliche Einstellungs- und Verhaltensforschung mit Fragen und Perspektiven der Politischen Kommunikation, Politischen Ökonomie und der Politischen Psychologie. Enge Verknüpfungen bestehen auch mit dem Forschungsschwerpunkt Vergleichende Politikwissenschaft, welcher u.a. die Themen Politische Parteien und Politische Repräsentation von Bürgern mit Migrations- und Minderheitshintergrund behandelt.