Programm und Anmeldung

Programmübersicht

Nachfolgend finden Sie eine Programmübersicht. Detaillierte Informationen zu den angebotenen Fachtagungen und Workshops sind dem Programmheft zu entnehmen.

Download Programmheft(1.6 MB, 122 Seiten)

Montag, 20.03.2023

ZeitVeranstaltungen
08.00-18.00 UhrTagungsbüro/Anmeldung 
12.00-15.00 Uhr

Fachtagungen – Teil I 

  • FT 01: Agrarwirtschaft
  • FT 02: Arbeitslehre
  • FT 03: Bau, Holz, Farbe und Raumgestaltung
  • FT 04: Berufliche Bildung unter Inklusionsaspekten
  • FT 05: Berufliche Rehabilitation/Inklusion
  • FT 06: Sport und berufliche Bildung
  • FT 08.1/.2: Elektrotechnik/Informationstechnik, Metall-/Fahrzeugtechnik
  • FT 10: Gesundheit
  • FT 11: Ernährung und Hauswirtschaft
  • FT 12: Körperpflege
  • FT 13: Mediendesign und Medientechnik
  • FT 14: Pflege
  • FT 15: Politik
  • FT 16: Religion
  • FT 17: Sozialpädagogik
  • FT 18: Sprachen
  • FT 19: Wirtschaft und Verwaltung
16.30-18.30 UhrOffizielle Eröffnung der Hochschultage Berufliche Bildung 2023 

Dienstag, 21.03.2023

ZeitVeranstaltungen
8.00-18.00 Uhr Tagungsbüro/Anmeldung 
9.00-12.00 Uhr  

Fachtagungen – Teil II

  • FT 01: Agrarwirtschaft
  • FT 02: Arbeitslehre
  • FT 03: Bau, Holz, Farbe und Raumgestaltung
  • FT 04: Berufliche Bildung unter Inklusionsaspekten
  • FT 05: Berufliche Rehabilitation/Inklusion
  • FT 06: Sport und berufliche Bildung
  • FT 08.1/.2: Elektrotechnik/Informationstechnik, Metall-/Fahrzeugtechnik
  • FT 10: Gesundheit
  • FT 11: Ernährung und Hauswirtschaft
  • FT 12: Körperpflege
  • FT 13: Mediendesign und Medientechnik
  • FT 14: Pflege
  • FT 15: Politik
  • FT 16: Religion
  • FT 17: Sozialpädagogik
  • FT 18: Sprachen
  • FT 19: Wirtschaft und Verwaltung
12.00-14.00 Uhr Mittagspause 
14.00-17.00 Uhr 

Workshops – Teil I

  • WS 01: Nachhaltige Gesundheitswirtschaft durch berufliche Bildung am Beispiel der Pflege
  • WS 02: Innovationspotenziale der beruflichen Bildung - Zukunftsweisende Fachkräfteausbildung in Betrieben, Schulen und Hochschulen
  • WS 03: New Normal in der Ausbildung
  • WS 04: Care Work in gesellschaftlichen Transformationen: Fachkräftequalifizierung und Fachdidaktik
  • WS 05: Berufliche Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BBNE) als Beitrag für eine zukunftsweisende Qualifizierung - Konzepte und Beispiele guter Praxis
  • WS 06: Schöne neue Arbeitswelt - auch für geringqualifizierte Erwerbstätige? Unterstützung dieser Personengruppe im Rahmen der NWS
  • WS 07: Exzellente Qualifizierung durch bildungsbereichsübergreifende Vernetzung: Erfahrungen und Konzepte aus dem InnoVET-Projekten BIRD und Bildungsbrücken OWL
  • WS 08: Fachkräftesicherung gestalten durch Zuwanderung und Integration
  • WS 09: Zurück in die Zukunft - Berufliche Laufbahnen im Handwerk in Zeiten des Fachkräftemangels
  • WS 10: Fachkräfte-Sicherung durch neuere Ansätze in Berufsorientierung und Rekrutierung von Jugendlichen
  • WS 11: Übergangssystem als Chancenverbesserungssystem: Durch berufliche Vorbereitung zur gesellschaftlichen Teilhabe
  • WS 12: Berufliche Bildung im Kontext von Fachkräftesicherung in berufsbiographischer Perspektive - Domäne Pflege
  • WS 13: Berufliche Lehrkräftebildung - Bedingungen, Modelle und (Forschungs-)Bedarfe
  • WS 15: Arbeitsorientierte Alphabetisierung und Grundbildung als Element beruflicher Weiterbildung verankern
  • WS 16: Fachkräftesicherung mit allen Mitteln? - ein Alternativvorschlag: Fachkräftesicherung durch arbeitsorientierte Grundbildung (am Beispiel der Pflegehilfe-/Pflegeassistenz)
  • WS 17: Innovationen durch Forschung stärken - Austauschprozesse zwischen Wissenschaft und Praxis am Beispiel des InnoVET-Programms
  • WS 18: Professionalisierung des betrieblichen Aus- und Weiterbildungspersonal
  • WS 19: Lernfabriken an beruflichen Schulen - Erfolgsfaktor für die Berufsbildung in der digitalen Transformation?
  • WS 20: Berufliche Bildungsperspektiven für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen – (Inklusive) Chancen und Herausforderungen zur Sicherung des Fachkräftebedarfs
  • WS 21: Handlungssituationsorientierung bei der Gestaltung von zukunftsweisenden Lehr-Lern-Arrangements zur Sicherung des Fachkräftebedarfs - Perspektiven der Fachdidaktiken für Ernährung und Hauswirtschaft, Pflege und Gesundheit sowie Wirtschaft und Verwaltung
  • WS 23: Pädagogische Fachkräfte dringend gesucht! Herausforderungen des Fachkräftenachwuchs und gewerkschaftliche Lösungsvorschläge am Beispiel der Lehrkräfteausbildung an berufsbildenden Schulen und der Qualifikation der Erzieher*innen
Ab 19.00 Uhr Tagungsfest und Galadinner 

Mittwoch, 22.03.2023

ZeitVeranstaltungen
8.00-15.00 Uhr Tagungsbüro/Anmeldung 
09.00-12.00 Uhr 

Workshops – Teil II

  • WS 01: Nachhaltige Gesundheitswirtschaft durch berufliche Bildung am Beispiel der Pflege
  • WS 02: Innovationspotenziale der beruflichen Bildung - Zukunftsweisende Fachkräfteausbildung in Betrieben, Schulen und Hochschulen
  • WS 04: Care Work in gesellschaftlichen Transformationen: Fachkräftequalifizierung und Fachdidaktik
  • WS 05: Berufliche Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BBNE) als Beitrag für eine zukunftsweisende Qualifizierung - Konzepte und Beispiele guter Praxis
  • WS 06: Schöne neue Arbeitswelt - auch für geringqualifizierte Erwerbstätige? Unterstützung dieser Personengruppe im Rahmen der NWS
  • WS 07: Exzellente Qualifizierung durch bildungsbereichsübergreifende Vernetzung: Erfahrungen und Konzepte aus dem InnoVET-Projekten BIRD und Bildungsbrücken OWL
  • WS 08: Fachkräftesicherung gestalten durch Zuwanderung und Integration
  • WS 09: Zurück in die Zukunft - Berufliche Laufbahnen im Handwerk in Zeiten des Fachkräftemangels
  • WS 10: Fachkräfte-Sicherung durch neuere Ansätze in Berufsorientierung und Rekrutierung von Jugendlichen
  • WS 11: Übergangssystem als Chancenverbesserungssystem: Durch berufliche Vorbereitung zur gesellschaftlichen Teilhabe
  • WS 12: Berufliche Bildung im Kontext von Fachkräftesicherung in berufsbiographischer Perspektive - Domäne Pflege
  • WS 13: Berufliche Lehrkräftebildung - Bedingungen, Modelle und (Forschungs-)Bedarfe
  • WS 14: Weiterentwicklung der beruflichen Bildung vor dem Hintergrund gravierender gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Veränderungen
  • WS 15: Arbeitsorientierte Alphabetisierung und Grundbildung als Element beruflicher Weiterbildung verankern
  • WS 16: Fachkräftesicherung mit allen Mitteln? - ein Alternativvorschlag: Fachkräftesicherung durch arbeitsorientierte Grundbildung (am Beispiel der Pflegehilfe-/Pflegeassistenz)
  • WS 17: Innovationen durch Forschung stärken - Austauschprozesse zwischen Wissenschaft und Praxis am Beispiel des InnoVET-Programms
  • WS 18: Professionalisierung des betrieblichen Aus- und Weiterbildungspersonal
  • WS 19: Lernfabriken an beruflichen Schulen - Erfolgsfaktor für die Berufsbildung in der digitalen Transformation?
  • WS 20: Berufliche Bildungsperspektiven für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen – (Inklusive) Chancen und Herausforderungen zur Sicherung des Fachkräftebedarfs
  • WS 22: Gemeinsam oder einsam? - Zur Diskussion über ein "Gesamtkonzept Gesundheitsfachberufe"
12.30-13.30 Uhr Abschlussveranstaltung
14.00-16.00 Uhr Mitgliederversammlung AG BB 

Anmeldung

Bis zum 28.02.2023 können Sie sich über untenstehendes Formular zu den Hochschultagen Berufliche Bildung vom 20.-22. März 2023 in Bamberg anmelden. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos. Beachten Sie auch die Informationen zur Anerkennung als Lehrkräftefortbildung(458.3 KB, 2 Seiten) in Ihrem Bundesland.

Formular

Zur besseren Planbarkeit möchten wir vorab eine unverbindliche Abfrage der Teilnahme an den Fachtagungen und Workshops vornehmen (siehe Programm).

Am 21. März 2023 findet das exklusive Tagungsfest statt, für welches Sie sich optional verbindlich anmelden können. Der Preis beträgt 69€ (inkl. Getränke, Buffet, Rahmenprogramm etc.).

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier(102.8 KB).


Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung

Eröffnungsveranstaltung

Termin: 20.03.2023, 16:30-18:30 Uhr

Veranstaltungsort: Hegelsaal der Bamberger Konzert- und Kongresshalle, Mußstraße 1, 96047 Bamberg

Zeit

Agenda
16.30-16.55 UhrBegrüßung & Grußworte

Prof. Dr. Kai Fischbach (Präsident der Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

Melanie Huml (Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten)

Andreas Starke (Bürgermeister der Stadt Bamberg)

Prof.in Dr.in Marianne Friese (Arbeitsgemeinschaft berufliche Bildung)

16.55-17:30 UhrGrundsatzreferate

Prof. Dr. Michael Piazolo (Bayerischer Kultusminister & Schirmherr der HTBB 2023)

Bertram Brossardt (vbw Hauptgeschäftsführer)

17.30-18.30 Uhr

Moderierte Interviews zum Rahmenthema der HTBB 2023 

Perspektive Wissenschaft: Prof.in Dr.in Sandra Bohlinger (Technische Universität Dresden)

Perspektive betriebliche Arbeitnehmer: Uta Kupfer (ver.di)

Perspektive Lehrkräfte: Pankraz Männlein (Vorsitzender des BVLB & VLB)

Perspektive Bildungspolitik: Hubert Ertl (Bundesinstitut für Berufliche Bildung)

Ab 18.30 UhrSektempfang durch die Stadt Bamberg  

Abschlussveranstaltung

Gesellschaftliche Transformation – Digitalisierung, Demografie und Dekarbonisierung

Termin: 22.03.2023, 12:30-13:30 Uhr

Veranstaltungsort: Raum MG1/00.04 , Markusstraße 8a, 96047 Bamberg

Unter diesem Motto möchten wir gemeinsam mit Ihnen bei der Abschlussveranstaltung die Hochschultage Berufliche Bildung 2023 abrunden. Besonderes Augenmerk möchten wir dabei auf den Gesundheits- und Pflegesektor legen. Zu jedem der drei Transformationsbereiche wird es einen Impulsvortrag geben, welche anschließend in einer gemeinsamen Diskussion durch Dr. Monika Hackel, Leiterin der Abteilung „Struktur und Ordnung der Berufsbildung“ am Bundesinstitut für Berufsbildung, gewürdigt werden. Dies wird interaktiv gestaltet, sodass auch alle Teilnehmenden zu Wort kommen können.

 

Digitalisierung

Coming Soon

 

Demografie: Demographische Veränderungen - Was die Gesundheits- und Pflegeversorgung im ländlichen Raum braucht!

Prof. Dr. Matthias Drossel

(Professor für angewandte Gesundheitsversorgung an der Hochschule Hof, Studiengangsleitung innovative Gesundheitsversorgung, Referatsleitung Schulentwicklung und Schulleitung des Bundesverbands für Lehrende im Gesundheits- und Sozialwesen, Vorstandsmitglied der Vereinigung der Pflegenden in Bayern KöR, Herausgeber der Fachzeitschrift Lehren und Lernen im Gesundheitswesen)

 

Dekarbonisierung: Nachhaltige Kompetenzentwicklung am Beispiel Training und Transfer im Skills Lab an den Bamberger Akademien

Frank Feick

(Medizinpädagoge M.A. bei den Bamberger Akademien für Gesundheitsberufe, Bereichsleitung vertiefende Kompetenzen und Projektleiter Skills Lab)


Tagungsorte

Die Hochschultage Berufliche Bildung finden in verschiedenen Gebäuden der Universität Bamberg statt. Eine Übersicht finden Sie in der nachstehenden Karte. Alle Gebäude liegen fußläufig maximal 10 Gehminuten auseinander.

RaumAnschrift 
Hegelsaal, Bamberger Konzert und KongresshalleMußstraße 1, 96047 BambergGoogle Maps
KR12Am Kranen 12, 96047 Bamberg

Google Maps

M3NSteinertstraße 1, 96047 Bamberg

Google Maps

MG1 Markusstraße 8a, 96047 Bamberg

Google Maps

MG2Markusstraße 8a, 96048 Bamberg

Google Maps

U5An der Universität 5, 96047 BambergGoogle Maps