Struktur und Inhalt

Das Bachelorstudium Software Systems Science führt nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern zum Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.). Es sieht weitreichende Wahlmöglichkeiten vor und erlaubt damit eine an persönlichen Interessen ausgerichtete Vertiefung in verschiedenen Bereichen der Software Systems Science, insbesondere in Programmierung und Softwaretechnik und in komplexen und verteilten Systemen.

Das Studium besteht aus sieben Modulgruppen, die im Folgenden kurz vorgestellt werden.

In den Pflichtveranstaltungen dieser Modulgruppe werden grundlegende mathematische Sachverhalte vermittelt, die für das Verständnis informatischer Methoden und das Studium der Software Systems Science relevant sind. Hierzu zählen insbesondere Analysis, lineare Algebra, Aussagen- und Prädikatenlogik sowie Statistik.

[27 ECTS-Punkte]

Diese Modulgruppe beinhaltet eine Einführung in die Informatik sowie Grundlagenvorlesungen zu Algorithmen und Datenstrukturen, Datenmanagement, Konzepten der theoretischen Informatik und Aspekten der formalen Programmanalyse. Die in diesen Pflichtveranstaltungen vermittelten Inhalte bereiten die Studierenden auf weiterführende Veranstaltungen vor.

[36 ECTS-Punkte]

Neben der verpflichtenden Einführungsveranstaltung zum Software Engineering mit dazugehörigem Teamprojekt zur Softwareentwicklung erlernen die Studierenden Konzepte der fortgeschrittenen imperativen Programmierung und der nichtprozeduralen Programmierung. Darüber hinaus sind weitere Module aus dem Bereich der Programmierung, des Compilerbaus und der Entwicklung von Mensch-Maschine-Schnittstellen wählbar. Mit Hilfe dieser Module können im Studium Schwerpunkte gesetzt werden.

[18-42 ECTS-Punkte]

In dieser Modulgruppe erhalten die Studierenden einen Überblick über die Methoden und Konzepte zur Entwicklung komplexer und verteilter Systeme. Dies umfasst Module zur Datenkommunikation und der Programmierung solcher Systeme. Darüber hinaus können mit der Wahl von Modulen zur Logik, zu kooperativen und ubiquitären Systemen, zu Geoinformationssystemen und zu intelligenten Agenten Schwerpunkte gesetzt werden.

[21-42 ECTS-Punkte]

Diese Modulgruppe bietet den Studierenden weitreichende Möglichkeiten, ihre Kenntnisse durch Module der Fakultäten Geistes- und Kulturwissenschaften, Humanwissenschaften und Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zu erweitern. Die Module können – unter Berücksichtigung der jeweiligen Modulvoraussetzungen – frei aus den entsprechenden Bachelornebenfachkatalogen dieser Fakultäten gewählt werden, sollten aber einen Bezug zur Software Systems Science haben.

[12-20 ECTS-Punkte]

Im Rahmen des Kontextstudiums werden z.B. Fremdsprachenkenntnisse erworben, die für die spätere berufliche Tätigkeit der Absolventinnen und Absolventen aufgrund zunehmender internationaler Zusammenarbeit in vielen Tätigkeitsfeldern erforderlich sein werden. Darüber hinaus sind Module aus den Bereichen Projektmanagement, Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens, Philosophie und Ethik sowie Präsentations- oder Rhetorikschulungen wählbar.

[12-16 ECTS-Punkte]

Insgesamt müssen zwei Seminare aus den Themenbereichen der Informatik und Angewandten Informatik belegt werden. Ein zweisemestriges Bachelorprojekt zu einem Thema der Software Systems Science, welches die Inhalte der Modulgruppen A2, A3 und A4 vertieft und anwendet, ist ebenfalls verpflichtend. Im Rahmen der Veranstaltungen werden insbesondere spezifische Fragestellungen der Themenbereiche Informatik, Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik mit Bezug zur Software Systems Science vertieft. Die Veranstaltungen bereiten dabei auch auf das systematische Arbeiten im Team vor und fördern so Schlüsselqualifikationen wie die Präsentation von Arbeitsergebnissen oder die zielgerichtete Bearbeitung praxisrelevanter Projekte.

[18 ECTS-Punkte]

Im Rahmen der Bachelorarbeit wird ein vorgegebenes Thema aus dem Bereich Informatik mit Bezug zu Software Systems Science selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden bearbeitet. Nähere Informationen zur Wahl des Themengebietes der Bachelorarbeit sind in Anhang 2 der Studien- und Fachprüfungsordnung zu finden.

[12 ECTS-Punkte]