Intranet

Leistungs- und belastungsorientierte Mittelverteilung (LOM)

Aktuelles:

  • Änderung bei der Bewertung von Publikationsdaten in der Rubrik 'Forschung': nach Beschluss der Universitätsleitung vom 15. Juli 2015 (598. ULS, TOP 13) werden nur noch veröffentlichte Publikationen in die Universitätsbibliografie aufgenommen, in OPUS mit zwei zusätzlichen Feldern zum Eintrag von Qualitätskriterien versehen und für die Meldung an das LOM-Modell mit einem differenzierteren Bewertungsschema versehen. Details hierzu finden Sie im Auszug des UL-Beschlusses (Link nur im Intranet einsehbar). Bei Fragen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Universitätsbibliothek, Abteilung Publikationswesen, die Sie auch im turnusmäßigen Rundschreiben zur Erfassung der Publikationen in OPUS über die aktuellen Änderungen informieren werden, zu Verfügung.
    Bitte beachten Sie, dass sich das neue Bewertungsschema erst für die Publikationen des Jahres 2016 auswirkt und damit aufgrund der üblichen Erfassungszeiträume ab dem LOM-Modell des Jahres 2018 Berücksichtigung finden wird.

Arbeitsmaterialen (zum Herunterladen):

  • Nach Beschluss der Universitätsleitung ist im Rahmen der laufenden Evaluation und Überarbeitung des Modells für das LOM-Verfahren 2016 kein Erfassungsbogen mehr abzugeben - stattdessen wird auf die Daten des Vorjahres zurückgegriffen. Sollte es in Einzelfällen zu erheblichen Abweichungen hinsichtlich der aktuellen Leistungen führen, können diese Fälle mit Begründung und Belegen im üblichen Verfahren (Datei und Ausdruck über Dekanat an Z/PQM) gemeldet werden. Diese Anträge werden durch die Universitätsleitung einer Einzelprüfung unterzogen und außerhalb des LOM-Modells eigenständig behandelt. Ein Leerformular zur Erfassung der Studien- und Prüfungsleistungen kann bei Z/PQM per E-Mail angefordert werden.

Hintergrundinformationen:

  • Eine allgemeine Beschreibung und die Detaildaten für die Mittelzuweisung Ihrer Organisationseinheit finden Sie im sog. ZUVportal (https://portal.zuv.uni-bamberg.de/Mitarbeiter/LOM/).
  • Die Erfassung betrifft alle Leistungen (Korrekturen/Begutachtungen etc.), die im Zusammenhang mit der Lehre und den Prüfungen von den Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern der Organisationseinheit (Lehrstuhl/Professur/selbständiges Fach) - einschließlich der für die Organisationseinheit tätigen Lehrbeauftragten - in ihrer Eigenschaft als Angehörige der Universität Bamberg erbracht wurden.
  • Leistungen von Personal aus Studienbeiträgen bleiben nach dem Beschluss der Universitätsleitung (322. Sitzung vom 19.12.2007, TOP 19) unberücksichtigt, da für diesen Personenkreis eine gesonderte Sachkostenzuweisung (ebenfalls aus den Studienbeiträgen) erfolgt.