Kultur & Sport

Für die Wahrheit empfänglich bleiben

Universität Bamberg lädt zu multireligiöser Feier ein

„Höre die Wahrheit, wer sie auch spricht“, lautet ein Ausspruch des jüdischen Gelehrten Maimonides, der seit dem 12. Jahrhundert mit seinen religionsphilosophischen Schriften nicht nur Juden, sondern auch Muslime und Christen beeinflusst hat. „Seine Worte stehen für ein tolerantes und friedvolles Miteinander der Religionen, die nur im Dialog offen für die Wahrheit bleiben können, die sie verbindet“, erklärt Dr. Alfons Motschenbacher, katholischer Hochschulpfarrer der Universität Bamberg. In diesem Sinne stiftet Maimonides’ Zitat das Motto der diesjährigen multireligiösen Feier an der Universität Bamberg am Donnerstag, 17. Januar 2019. Die mittlerweile zur festen Tradition gewordene Feierstunde möchte gegenseitiges Verständnis und respektvollen Umgang zwischen Religionen aktiv vorleben. Die öffentliche Veranstaltung beginnt ab 18.30 Uhr im Raum 00.25, An der Universität 2. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Mitarbeitende der Universität Bamberg, Studierende der Hochschulgemeinden, die Hochschulseelsorger sowie Vertreterinnen und Vertreter der unterschiedlichen Religionen rezitieren gemeinsam religiöse Texte und sprechen Gebete. Für die musikalische Untermalung sorgen der Gospelchor der Katholischen Hochschulgemeinde (khg) „Flames of Gospel“ und Solisten. Im Anschluss an das offizielle Programm bleibt Zeit für Begegnungen, Gespräche und einen offenen Austausch.

Weiterführende Informationen für Medienvertreterinnen und -vertreter:

Kontakt für inhaltliche Rückfragen:
Dr. Alfons Motschenbacher
Katholische Hochschulgemeinde
Tel. 0951/502-3400
alfons.motschenbacher(at)erzbistum-bamberg.de

Medienkontakt:
Tanja Eisenach
Pressereferentin/Leitung Pressestelle
Tel. 0951/863-1023
presse(at)uni-bamberg.de