Kultur & Sport

Kunst in unmoralischen Zeiten

Lilian Loke liest an der Universität Bamberg aus „Auster und Klinge“

Drei Jahre nach ihrem Debüt „Gold in den Straßen“ ist die Münchner Autorin Lilian Loke mit ihrem zweiten und jüngsten Roman „Auster und Klinge“ am Freitag, 18. Januar 2019, für eine öffentliche Lesung an der Universität Bamberg zu Gast. Die Geschichte zweier Männer, deren Lebenswege sich kreuzen, handelt von Ausgebeuteten und Ausbeutern, von Moral und Gesellschaft, von Geld und Kapitalismus, von Kunst und Politik. Die Lesung beginnt bei freiem Eintritt um 20 Uhr im Raum 01.05, An der Universität 7.

Die folgenreiche Begegnung zwischen den Protagonisten Victor und Georg steht im Zentrum der Erzählung. Ihre Lebenssituation könnte unterschiedlicher nicht sein und dennoch verbindet sie etwas: Beide führen ein Doppelleben. Georg ist einerseits Künstler, will schockieren und wachrütteln, andererseits ist er Erbe eines milliardenschweren Schlachtkonzerns. Seinen Erbteil rührt er nicht an, er verachtet Schlacht- wie Kunstbetrieb gleichermaßen. Victor war bis zu seiner Inhaftierung nicht nur Hotelfachmann, sondern auch ein äußerst erfolgreicher Einbrecher. Um Frau und Kind nach diesem Vertrauensbruch wieder zurückzugewinnen, träumt er davon, ein Restaurant zu eröffnen. Als Victor zufällig bei Georg unterkommt, treffen die beiden eine Abmachung. Victor lehrt Georg, wie man professionell einbricht. Im Gegenzug stellt Georg ihm das Startkapital für sein Restaurant zur Verfügung. Der Plan scheint aufzugehen, bis Georg allmählich die Kontrolle über seine Aktionen verliert.

Lilian Loke studierte Neuere deutsche Literatur, Englische Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität. 2011 erhielt sie ein Schreibwerkstatt-Stipendium der Jürgen Ponto-Stiftung, wurde auf dem Literaturfestival „Wortspiele“ ausgezeichnet und bekam das Literaturstipendium der Landeshauptstadt München. Im Jahr darauf folgte ein Stipendium der Autorenwerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Literatur in der Universität“ und eines Workshops der Bayerischen Akademie des Schreibens, den die Autorin gemeinsam mit Hannes Ulbrich, Lektor im Piper-Verlag und Moderator der Lesung, leitet.

Weitere Informationen zur Lesung finden Sie unter: www.uni-bamberg.de/germ-lit1/aktuelles

Bild: Lilian Loke ist mit ihrem zweiten Roman „Auster und Klinge“ an der Universität Bamberg zu Gast.(2.1 MB)
Quelle: Christoph Mukherjee

Weiterführende Informationen für Medienvertreterinnen und -vertreter:

Kontakt für inhaltliche Rückfragen:
Prof. Dr. Friedhelm Marx
Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft
Tel.: 0951/863-2119
friedhelm.marx(at)uni-bamberg.de

Medienkontakt:
Tanja Eisenach
Pressereferentin/Leitung Pressestelle
Tel.: 0951/863-1023
presse(at)uni-bamberg.de