Universität Bamberg - Logo
  • Català
  • Uzbek
  • Pусский
  • Español
  • Türkçe
  • Français
  • English
  • Deutsch

Aktuelles

Sprechstunde im WiSe 2014/15


Ausführlich

Prüfungstermine im Wintersemester 2015


Ausführlich

Projekt PIAAC-L gestartet


Ausführlich

Alle News

Schriftenverzeichnis (Claus H. Carstensen)

  • Herausgeberwerke und Monographien

  • von Davier, M., & Carstensen, C. H. (Hrsg.). (2007). Multivariate and Mixture Distribution Rasch Models - Extensions and Applications. New York: Springer.
  • Rost, J., Prenzel, M., Carstensen, C. H., Senkbeil, M., & Groß, K. (2004). Naturwissenschaftliche Bildung in Deutschland. Methoden und Ergebnisse von PISA 2000. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Carstensen, C. H. (2000). „Mehrdimensionales Testmodelle mit Anwendungen aus der pädagogisch-psychologischen Diagnostik“. IPN-Schriftenreihe 171. Kiel: IPN.
  • Carstensen, C.H. (1996). "Zur Flexibilität der Räumlichen Orientierung beim Menschen", unveröffentlichte Diplomarbeit. Kiel: Institut für Psychologie der CAU zu Kiel.

Zeitschriftenartikel (mit Review)

  • Wetzel, E. & Carstensen, C.H. (2014 [Epub ahead of print]). Reversed thresholds in partial credit models – A reason for collapsing categories? Assessment.
  • Pohl, S. & Carstensen, C. H. (2013). Scaling of the competence tests in the National Educational Panel Study – Many questions, some answers, and further challenges.  Journal for Educational Research Online (JERO), Vol 5, Nr. 2, 189-216. externer Link folgt PDF.
  •  Heydrich, J., Weinert, S., Nusser, L., Artelt, C. & Carstensen, C. H. (2013). Including students with special educational needs into large-scale assessments of competencies: Challenges and approaches within the German National Educational Panel Study (NEPS). Journal for Educational Research Online (JERO), Vol 5, Nr. 2, 217-240. externer Link folgt PDF.
  • Artelt, C., Weinert, S. & Carstensen, C.H. (2013). Assessing competencies across the lifespan within the German National Educational Panel Study (NEPS) – Editorial. Journal for Educational Research Online (JERO), Vol 5, Nr. 2, 5-14. externer Link folgt PDF
  • Wetzel, E. & Carstensen, C.H. (2013). Linking PISA 2000 and PISA 2009: Implications of instrument design on measurement invariance.  Psychological Test and Assessment Modeling, Volume 55, 2013 (2).
  • Baghaei, P. & Carstensen, C. H. (2013). Validation of a High-Stakes Reading Comprehension Test with the Mixed Rasch Model. Practical Assessment, Research & Evaluation, Vol. 18. (Link: externer Link folgt http://pareonline.net/genpare.asp?wh=0&abt=18)
  • Wetzel, E., Böhnke, J. R., Carstensen, C. H., Ziegler, M., & Ostendorf, F. 2013). Do individual response styles matter? Assessing differential item functioning for men and women in the NEO-PI-R. Journal of Individual Differences, 34(2), 69-81. doi:10.1027/1614-0001/a000102  
  • Wetzel, E., Carstensen, C. H. & Böhnke, J. R. (2012). Consistency of extreme response style and non-extreme response style across traits. Journal of Research in Personality, 47 (2), 178-189. doi:10.1016/j.jrp.2012.10.010
  • Steffensky, M., Lankes, E.-M., & Carstensen, C. H. & Nölke, C. (2012). Alltagssituationen und Experimente: Was sind bessere Lerngelegenheiten für Kindergartenkinder? Ergebnisse aus dem SNaKE-Projekt. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, DOI 10.1007/s11618-012-0262-3.
  • Carstensen, C. H.,  Lankes, E.-M. & Steffensky, M. (2011). Ein Modell zur Erfassung naturwissenschaftlicher Kompetenz im Kindergarten. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 14(4) S. 651-669.
  • Weinert, S., Artelt, C., Prenzel, M., Senkbeil, M., Ehmke, T. & Carstensen C.H. (2011) Development of Competencies Across the Life Span. In H. P. Blossfeld, H. G. Roßbach & J. v. Maurice & (Eds.). Education as a Lifelong Process: The German National Educational Panel Study (NEPS). (Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 14 . Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • von Davier, M., Xu, X.,& Carstensen, C. H. (2011). Measuring Learning and Change in a Longitudinal Large-Scale Assessment with a General Latent Variable Model. Psychometrika.
  • Drechsel, B., Carstensen, C. H., & Prenzel, M. (2011). The Role of Content and Context in PISA Interest Scales - A study of the embedded Interest Items in the PISA 2006 Science Assessment. International Journal of Science Education.
  • Lankes, E.M., Steffensky, M. & Carstensen, C.H. (2011). Naturwissenschaftliche Experimente im Kindergarten – Didaktische Analyse von Materialien zum Experimentieren. Zeitschrift für Grundschulforschung.
  • Ehmke, T., Drechsel, B. & Carstensen, C. H. (2010). Effects of grade retention on achievement and self-concept in science and mathematics. Studies in Educational Evaluation 36 (2010) 27–35.
  • Nentwig, P., Roennebeck, S., Schoeps, K., Rumann, S., & Carstensen, C. H. (2009). Performance and levels of contextualization in a selection of OECD countries in PISA 2006. Journal of Research in Science Teaching, Vol. 46, No. 8, p 897–908.
  • Jürges, H., Schneider, K., Senkbeil, M. and Carstensen, C. (2009). Assessment Drives Learning: The Effect of Central Exit Exams on Curricular Knowledge and Mathematical Literacy. CESifo Working Paper Series No. 2666. Available at SSRN: externer Link folgt ssrn.com/abstract=1423743
  • Frey, A. & Carstensen, C. H. (2009). 'Diagnostic Classification Models and Multidimensional Adaptive Testing: A Commentary on Rupp and Templin', Measurement: Interdisciplinary Research & Perspective, 7:1, 58 — 61.
  • Carstensen, C. H, Prenzel, M., & Baumert, J. (2008). Trendanalysen in PISA: Wie haben sich die Kompetenzen in Deutschland zwischen PISA 2000 und PISA 2006 entwickelt? Zeitschrift für Erziehungswissenschaften, Sonderheft 10/2008.
  • Ehmke, T., Drechsel, B., & Carstensen, C. H. (2008). Klassenwiederholen in PISA-I-Plus: Was lernen Sitzenbleiber in Mathematik dazu? Zeitschrift für Erziehungswissenschaften, Heft 3/2008.
  • Drechsel, B., & Carstensen, C. H. (2005). Stichwort: PISA-E. Die deutschen Länder im internationalen Vergleich. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 8(4), 487-501.
  • Prenzel, M., Carstensen, C. H., Senkbeil, M., Ostermeier, C., & Seidel, T. (2005). Wie schneiden SINUS-Schulen bei PISA ab? Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 8(4), 540-562.
  • Rost, J., Walter, O., Carstensen, C. H., Senkbeil, M., & Prenzel, M. (2005). Der nationale Naturwissenschaftstest PISA 2003. Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 58(4), 196-204.
  • Senkbeil, M., Rost, J., Carstensen, C. H., & Walter, O. (2005). Der nationale Naturwissenschaftstest PISA 2003. Entwicklung und empirische Überprüfung eines zweidimensionalen Facettendesigns. Empirische Pädagogik, 19, 1-24.
  • Wilson, M., & Carstensen, C. H. (2005). Assessment to improving learning: The BEAR Assessment System. Journal of Educational Research and Development, 1(3), 27-50.
  • Ostermeier, C., Carstensen, C. H., Prenzel, M., & Geiser, H. (2004). Kooperative unterrichtsbezogene Qualitätsentwicklung in Netzwerken: Ausgangsbedingungen für die Implementation im BLK Modellversuchsprogramm SINUS. Unterrichtswissenschaft, 32(3), 215-237.
  • Rost, J., & Carstensen, C. H. (2002). Multidimensional Rasch Measurement via Item Component Models and Faceted Designs. Applied Psychological Measurement, 26(1), 42 - 56.
  • Rost, J., Carstensen, C. H., von Davier, M. (1999). Sind die Big Five Rasch-skalierbar? Diagnostica, 45(3), 119-127.

Beiträge zu Sammelwerken

  • Aßmann, C., Gaasch, C., Pohl, S. &  Carstensen, C. H.,  (submitted). Estimation of plausible values using background variables with missing values: A data augmented MCMC approach.
  • Haberkorn, K., Pohl, S., Carstensen, C., & Wiegand, E. (submitted). Incorporating different response formats of NEPS competence tests in an IRT-model.
  • Carstensen, C. H. (2013). Linking PISA competencies over three cycles – results from Germany. In M. Prenzel, M. Kobarg, K. Schöps & S. Rönnebeck (Hrsg.). Research Outcomes of the PISA Research Conference 2009; p.199-213. New York: Springer.
  • Carstensen, C. H.,  Lankes, E.-M. & Steffensky, M. (2012). Modellierung von längsschnittlichen Daten am Beispiel einer quasi-experimentellen Studie zur Erfassung von naturwissenschaftlichem Kompetenzen im Kindergartenalter. In W. Kempf & R. Langeheine (Hrsg.), Item-Response-modelle in der sozialwissenschaftlichen Forschung. Berlin: Verlag Irena Regener.
  • Steffensky, M., Lankes, E.-M. & Carstensen, C. H. (2012). Was bedeutet naturwissenschaftliche Kompetenz bei Fünfjährigen und wie kann man sie erfassen? In Mixed methods in der empirischen Bildungsforschung. Tagungsband zur 74. Tagung der AEPF in Jena (Sept. 2010).
  • Carstensen, C. H. (2010). Item Response Modelle für dichotome und kategoriale Daten. In H. Holling & B. Schmitz (Hrsg.). Handbuch der psychologischen Methodenlehre. Göttingen: Hogrefe.
  • Lankes, E.-M., & Carstensen, C. H. (2010). Kann man große Klassen erfolgreich unterrichten? In Bos, W., Hornberg, S., Arnold, K.-H., Faust, G., Fried, L., Lankes, E.-M., Schwippert, K., Tarelli, I. & Valtin, R. (Hrsg.): IGLU 2006 -die Grundschule auf dem Prüfstand. Vertiefende Analysen zu Rahmenbedingungen schulischen Lernens. Münster: Waxmann.
  • Frey, A., Carstensen, C. H., Walter, O., Rönnebeck, S. & Gomolka, J. (2008). Methodische Grundlagen des Ländervergleichs. In M. Prenzel, C. Artelt, J. Baumert, W. Blum, M. Hammann, E. Klieme & R. Pekrun [PISA-Konsortium Deutschland] ((Hrsg.), PISA 2006 in Deutschland. Die Kompetenzen der Jugendlichen im dritten Ländervergleich (S. 375-397). Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., Rönnebeck, S. & Carstensen, C. H. (2008). PISA 2006 - eine Einführung in den Ländervergleich. In M. Prenzel, C. Artelt, J. Baumert, W. Blum, M. Hammann, E. Klieme & R. Pekrun [PISA-Konsortium Deutschland] ( (Hrsg.), PISA 2006 in Deutschland. Die Kompetenzen der Jugendlichen im dritten Ländervergleich (S. 31-63). Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., Schütte, K., Rönnebeck, S., Senkbeil, M., Schöps, K. & Carstensen, C. H. (2008). Der Blick in die Länder. In M. Prenzel, C. Artelt, J. Baumert, W. Blum, M. Hammann, E. Klieme & R. Pekrun [PISA-Konsortium Deutschland] (Hrsg.), PISA 2006 in Deutschland. Die Kompetenzen der Jugendlichen im dritten Ländervergleich (S. 149-263). Münster: Waxmann.
  • Von Davier, A. A., Carstensen, C. H., & Von Davier, M. (2008). Linking Competencies in Horizontal, Vertical and Longitudinal Settings and Measuring Growth. In J. Hartig, E. Klieme, & D. Leutner (Hrsg.), Assessment of Competencies in Educational Contexts. New York: Hogrefe & Huber.
  • Wilson, M., DeBoeck, P., & Carstensen, C. H. (2008). Explanatory Item Response Models: A brief Introduction. In J. Hartig, E. Klieme, & D. Leutner (Hrsg.), Assessment of Competencies in Educational Contexts. New York: Hogrefe & Huber.
  • Adams, R. J., Wu, M., & Carstensen, C. H. (2007). Application of Multivariate Rasch Models in International Large Scale Survey Assessments. In M. Von Davier & C. H. Carstensen (Hrsg.), Multivariate and Mixture Distribution Rasch Models - Extensions and Applications. New York: Springer.
  • Carstensen, C. H., & Rost, J. (2007). Multidimensional Three-Mode Rasch Models. In M. Von Davier & C. H. Carstensen (Hrsg.), Multivariate and Mixture Distribution Rasch Models - Extensions and Applications. New York: Springer.
  • Carstensen, C. H., Frey, A., Walter, O. & Knoll, S. (2007). Technische Grundlagen des dritten internationalen Vergleichs. In Prenzel, M., Artelt, C., Baumert, J., Blum, W., Hammann, M., Klieme, E. & Pekrun, R. (Hrsg). PISA 2006. Die Ergebnissse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster: Waxmann.
  • Frey, A., Asseburg, R., Carstensen, C. H., Ehmke, T. & Blum, W. (2007). Mathematische Kompetenz. In Prenzel, M., Artelt, C., Baumert, J., Blum, W., Hammann, M., Klieme, E. & Pekrun, R. (Hrsg.). PISA 2006. Die Ergebnissse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster: Waxmann.
  • Lankes, E.-M. & Carstensen, C. H. (2007). Der Leseunterricht aus der Sicht der Lehrkräfte. In Bos, W., Hornberg, S., Arnold, K.-H., Faust, G., Fried, L., Lankes, E.-M., Schwippert, K. & Valtin, R. (Hrsg.): IGLU 2006. Lesekompetenzen von Grundschülern in Deutschland im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., Carstensen, C. H., Frey, A., Rönnebeck, S., Drechsel, B. & Schütte, K. (2007). PISA 2006 – eine Einführung in die Studie. In Prenzel, M., Artelt, C., Baumert, J., Blum, W., Hammann, M., Klieme, E. & Pekrun, R. (Hrsg.). PISA 2006. Die Ergebnissse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., Schöps, K., Rönnebeck, S., Walter, O., Senkbeil, M. Carstensen, C. H. & Hammann, M. (2007). Die Naturwissenschaftliche Kompetenz bei Schülerinnen und Schülern in Deutschland. In Prenzel, M., Artelt, C., Baumert, J., Blum, W., Hammann, M., Klieme, E. & Pekrun, R. (Hrsg.). PISA 2006. Die Ergebnissse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster: Waxmann.
  • von Davier, M., Rost, J., & Carstensen, C. H. (2007). Introduction: Extending the Rasch model or abandoning the Rasch model? In M. Von Davier & C. H. Carstensen (Hrsg.), Multivariate ans Mixture Distribution Rsch Models - Extensions and Applications. New York: Springer.
  • Wilson, M., & Carstensen, C. H. (2007). Assessment to improve learning in mathematics: The BEAR Assessment system. In A. H. Schoenfeld (Hrsg.), Assessing Mathematical Proficiency (Vol. MSRI Publications Series). Cambridge: Cambridge University Press.
  • Carstensen, C. H. (2006). Technische Grundlagen für die Messwiederholung. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 309-323). Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., Carstensen, C. H., Schöps, K. & Maurischat, C. (2006). Die Anlage des Längsschnitts bei PISA 2003. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 29-63). Münster: Waxmann.
  • Walter, O., Senkbeil, M., Rost, J., Carstensen, C. H., & Prenzel, M. (2006). Die Entwicklung der naturwissenschaftlichen Kompetenz von der neunten zur zehnten Klassenstufe: Deskriptive Befunde. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 309-323). Münster: Waxmann.
  • Baumert, J., Carstensen, C. H., & Siegle, T. (2005). Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Lebensverhältnisse und regionale Disparitäten des Kompetenzerwerbs. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 323-365). Münster: Waxmann.
  • Carstensen, C. H., Knoll, S., Siegle, T., Rost, J., & Prenzel, M. (2005). Technische Grundlagen des Ländervergleichs. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 385-401). Münster: Waxmann.
  • Neubrand, M., Blum, W., Ehmke, T., Jordan, A., Senkbeil, M., Ulfig, F., & Carstensen, C. H. (2005). Mathematische Kompetenz im Ländervergleich. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 51-84). Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., & Carstensen, C. H. (2005). Ein Fazit des Ländervergleichs: Ausgangslagen, Stärken und Herausforderungen. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 367-383). Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., Drechsel, B., & Carstensen, C. H. (2005). Einführung in den Ländervergleich PISA 2003. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 13-50). Münster: Waxmann.
  • Rost, J., Senkbeil, M., Walter, O., Carstensen, C. H., & Prenzel, M. (2005). Naturwissenschaftliche Grundbildung im Ländervergleich. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland - Was wissen und können Jugendliche? (S. 103-124). Münster: Waxmann.
  • Voss, A., Carstensen, C. H., & Bos, W. (2005). Textgattungen und Verstehensaspekte: Analyse von Leseverständnis aus den Daten der IGLU-Studie. In W. Bos, E.-M. Lankes, M. Prenzel, K. Schwippert, R. Valtin, & G. Walther (Hrsg.), IGLU - Vertiefende Analysen zu Leseverständnis, Rahmenbedingungen und Zusatzstudien (S. 1-36). Münster: Waxmann.
  • Blum, W., Neubrand, M., Ehmke, T., Senkbeil, M., Jordan, A., Ulfig, F., & Carstensen, C. H. (2004). Mathematische Kompetenz. In P. M. & al. (Hrsg.), PISA 2003: Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 47-92). Münster: Waxmann.
  • Carstensen, C. H., Knoll, S., Rost, J., & Prenzel, M. (2004). Technische Grundlagen. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, H.-G. Rolff, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 371-387). Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., Carstensen, C. H., & Zimmer, K. (2004). Von PISA 2000 zu PISA 2003. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, H.-G. Rolff, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 355-369). Münster: Waxmann.
  • Prenzel, M., Drechsel, B., Carstensen, C. H., & Ramm, G. (2004). PISA 2003 - eine Einführung. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, H.-G. Rolff, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 13-46). Münster: Waxmann.
  • Rost, J., Walter, O., Carstensen, C. H., Senkbeil, M., & Prenzel, M. (2004). Naturwissenschaftliche Kompetenz. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, H.-G. Rolff, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland - Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs (S. 111-146). Münster: Waxmann.
  • Voss, A., Schwippert, K., & Carstensen, C. H. (2004). IGLU und PISA - Überlegungen zur Vergleichbarkeit der deutschen IGLU- und PISA- Ergebnisse. In W. Bos, E.-M. Lankes, N. Plaßmeier, & K. Schwippert (Hrsg.), Heterogenität. Eine Herausforderung an die empirische Bildungsforschung (S. 301-310). Münster: Waxmann.
  • Rost, J., Carstensen, C. H., Bieber, G., Neubrand, M., & Prenzel, M. (2003). Naturwissenschaftliche Teilkompetenzen im Ländervergleich. In J. Baumert, C. Artelt, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schiefele, W. Schneider, K.-J. Tillmann, & M. Weiß (Hrsg.), PISA 2000 - Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland (S. 109-129). Opladen: Leske + Budrich.
  • Adams, R. J., & Carstensen, C. H. (2002). Scaling outcomes. In R. J. Adams & M. Wu (Eds.). PISA 2000 Technical Report. Paris: OECD.
  • Baumert, J., Artelt, C., Carstensen, C. H., Sibberns, H., & Stanat, P. (2002). Untersuchungsgegenstand, Fragestellungen und technische Grundlagen der Studie. In J. Baumert, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schiefele, W. Schneider, P. Stanat, K.-J. Tillmann, & M. Weiß (Hrsg.), PISA 2000 - Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich (S. 11-38). Opladen: Leske + Budrich.
  • Prenzel, M., Carstensen, C. H., Rost, J., & Senkbeil, M. (2002). Naturwissenschaftliche Grundbildung im Ländervergleich. In J. Baumert, C. Artelt, E. Klieme, M. Neubrand, M. Prenzel, U. Schiefele, W. Schneider, K.-J. Tillmann, & M. Weiß (Hrsg.), PISA 2000 - Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich (S. 129-158). Opladen: Leske + Budrich.
  • Rost, J., Carstensen, C. H., & von Davier, M. (1997). Applying the mixed Rasch Model to personality questionaires. In J. Rost, Langeheine, R. (Hrsg.), Applications of latent trait and latent class models in the social sciences. Münster, New York, München, Berlin: Waxmann.

Andere Publikationen

  • Pohl, S. & Carstensen, C. H. (2012): NEPS Technical Report – Scaling the Data of the Competence Tests (NEPS Working Paper No. 14). Bamberg: Otto-Friedrich-Universität, Nationales Bildungspanel.
  • von Davier, M., Xu, X., Carstensen, C. H. (2009). Using the General Diagnostic Model to Measure Learning and Change in a longitudinal Large-Scale Assessment. ETS research report 09-28.
  • von Davier, A. A., Carstensen, C. H., & von Davier, M. (2006). Linking Competencies in Educational Settings and Measuring Growth (Research Report 12-06). Princeton, NJ: ETS.
  • Carstensen, C. H., Rost, J. (2003). MULTIRA - A program system for multidimensional Rasch models, Computerprogram (Version 1.66). Kiel: IPN - Institute for Science Education. externer Link folgt Internet-Download