Berufswelten-LLab

Das Berufswelten-LLab fokussiert die Förderung digitalisierungsbezogener Grundkompetenzen von Studierenden, darunter insbesondere auch Lehramtsstudierende in den Studiengängen Wirtschaft und Beruf, Didaktik der Arbeitslehre für das Mittelschullehramt, Berufliche Bildung sowie in der Soziologie. Die digitale Transformation durchdringt und verändert die Arbeits- und Berufswelt und damit auch die an Beschäftigte gestellten Anforderungen im Umgang mit digitaler Technik und Medien. Gefragt sind digitale Kompetenzen wie Prozessdenken, Programmierung, Datensicherung, digitale Kommunikation und Kooperation sowie der souveräne Umgang mit Datenbanken.

Im Berufswelten-LLab erlernen Studierende zum einen den Umgang und die sichere technische Handhabung von Soft- und Hardware und stärken damit ihre eigene Beschäftigungsfähigkeit. Zum anderen dient das Labor auch als Experimentalraum für die Erprobung und Weiterentwicklung innovativer Lehr- und Lernkonzepte, die Studierende dabei unterstützen sollen, einen reflektierten und kreativen Umgang mit digitalen Medien zu entwickeln.