Studienschwerpunkt Wirtschaftspädagogik im Bachelor BWL

Das Wichtigste zuerst: Es gibt an der Universität Bamberg derzeit keinen eigenen Bachelor-Studiengang für Wirtschaftspädagogik. Interessenten am Studium der Wirtschaftspädagogik müssen zunächst Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.) mit wirtschaftspädagogischer Vertiefung oder Wirtschaftsinformatik mit dem Profilbildungstudium Wirtschaftspädagogik (B.Sc.) abschließen, um anschließend einen wirtschaftspädagogischen Masterstudiengang aufnehmen zu können. Der Studienschwerpunkt Wirtschaftspädagogik im Bachelor BWL soll Studierenden einerseits wirtschaftspädagogische Grundlagen vermitteln, die zu Konzeption und Durchführung beruflicher Lehr-Lern-Arrangements notwendig sind. Andererseits ist es auch Ziel des Studienschwerpunktes auf eine spätere Tätigkeit als Lehrkraft an berufsbildenden Schulen vorzubereiten. Der Studienschwerpunkt WiPäd wird daher in zwei Varianten angeboten. Das Studium des Schwerpunktes WiPäd I ist auf die Vertiefung betriebswirtschaftlicher Inhalte wie z.B. des Personalmanagements ausgerichtet, die Variante WiPäd II beinhaltet das Studium eines weiteren Unterrichtsfaches.