Inhalte der Profilbildung

Sie belegen im Rahmen der Profilbildung Wirtschaftspädagogik zunächst die wirtschaftspädagogischen Grundlagenmodule und die schulpraktischen Übungen. Dabei sind im Wintersemester das Modul "Grundlagen des Lernens und Arbeitens" und der erste Teil der schulpraktischen Übungen - die Vorbereitung zu belegen. Nach Ihrem vierwöchigen Schulpraktikum schließlich belegen Sie im kommenden Sommersemester die Nachbereitung der schulpraktischen Übungen und das Modul "Grundlagen der beruflichen Bildung". Den Abschluss der Profilbildung bildet das Modul "Multimediale Lernumgebungen", in dem IT-Infrastrukturen und Werkzeuge zur Realisierung elektronisch unterstützter Lernarrangements behandelt werden.