Fakultät heißt Studierende Willkommen

Die Erstsemestereinführungstage (EET) am 8. und 9. Oktober 2015 boten wieder allen neuen Studierenden der Fakultät die Möglichkeit, sich mit den notwendigen Informationen zum Studienstart zu versorgen und somit einen guten Einstieg ins Studium zu gewährleisten.

An den traditionell durch die Fachschaft in Zusammenarbeit mit den Fachstudienberatern organisierten Erstsemestereinführungstagen wurden in diesem Wintersemester 2015/16  knapp 200 Erstsemester-Studierende durch den Dekan der Fakultät Herrn Prof. Fischbach begrüßt. 

Herr Prof. Fischbach machte in seiner Rede die neuen Studierenden mit der Fakultät sowie den Fachvertretern der einzelnen Studiengänge und deren Funktionen bekannt. Er betonte, dass die Studierenden in einer für die IT-Branche aufregenden und interessanten Zeit das richtige Studienfach an der richtigen Universität gewählt hätten. Denn die Absolventen der Fakultät haben hervorragende Berufsaussichten auf dem aktuellen Arbeitsmarkt. Auch ein Blick über den Tellerrand des eigenen Fachs sei im Hinblick auf ein erfolgreiches Studium stets lohnenswert.

Anschließend begrüßte auch Studiendekan Herr Prof. Schlieder die neuen Studierenden im Namen der Fakultät und ermutigte sie, eigene Projekte durchzuführen sowie Eigeninitiative und Interesse an unterschiedlichsten fachlichen Fragestellungen zu zeigen. Dies sei hilfreich im Studienalltag, welcher ein hohes Maß an Selbstorganisation erfordere. 

Stellvertretend für den Auslandsbeauftragten der Fakultät Herrn Prof. Mendler stellte Christian Jentsch die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts vor. Er machte auf verschiedene Kooperationspartner, die speziell für Studierende der Fakultät Auslandspraktika und –aufenthalte anbieten, aufmerksam und betonte die Vorzüge eines oder mehrerer Semester im Ausland. Herr Jentsch empfahl den Studierenden, sich rechtzeitig um die Organisation eines Auslandsaufenthaltes zu kümmern und zur optimalen Vorbereitung die vielfältigen Angebote des Sprachenzentrums zu nutzen.

Die Fakultätsfrauenbeauftragte Frau Prof. Schmid stellte des Weiteren das Mentorinnenprogramm der Fakultät „make IT“ sowie den regelmäßig stattfindenden Stammtisch für weibliche Studierende vor. Ferner erwähnte sie die Service-Angebote der Universität für Studierende mit Kind oder pflegebedürftigen Angehörigen.

Die Zentrale Studienberatung wurde von Frau Dr. Stötzel vertreten und den Erstsemestern als Beratungs- und Anlaufstelle bei Fragen und Problemen rund ums Studium vorgestellt.

Nach Studiengängen aufgeteilt ging es in kleinen Gruppen für die Studierenden im Anschluss weiter durch den Tag. Die jeweiligen Fachstudienberater der Studiengänge und Tutoren der Fachschaft gaben Einführungen in die einzelnen Studiengänge, bei denen sowohl inhaltliche als auch organisatorische Fragen zum Stundenplan und Studienablauf besprochen wurden.

Um 15.00 Uhr wurde ein zwangloses „Get Together“ der Fakultät angeboten. Hier wurde den Erstsemestern die Möglichkeit gegeben, die Professorinnen und Professoren sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WIAI kennenzulernen und mit diesen ins Gespräch zu kommen.

Den neuen Studierenden wurde mit den Einführungstagen der Fachschaft wieder die Möglichkeit geboten, den Studieneinstieg zu erleichtern und erste Kontakte sowohl mit Kommilitonen  als auch mit Universitätsangehörigen zu knüpfen.

Tanja Fiehl/Julia Horn