Datenschutzrechtliche Informationen

Datenschutzhinweis:

Hinweis: Ihr Kontaktdaten werden getrennt von den Antworten des Fragebogens abgespeichert, zu keinem Zeitpunkt sind Rückschlüsse jeglicher Art auf Ihre vorherigen Antworten gegeben.

Ihre Kontaktdaten werden für 2 Jahre gespeichert und danach gelöscht.

Datenschutzhinweis:

Ihre Kontaktdaten werden getrennt von den Antworten des Fragebogens abgespeichert, zu keinem Zeitpunkt sind Rückschlüsse jeglicher Art auf Ihre vorherigen Antworten gegeben.

Sie sind damit einverstanden, dass Ihre Daten zu folgenden Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt werden:

  • Information über Angebote der wissenschaftlichen Weiterbildung an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Wir weisen darauf hin, dass die im Rahmen des vorstehend genannten Zwecks erhobenen persönlichen Daten Ihrer Person unter Beachtung des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG), erhoben, verarbeitet, genutzt und übermittelt werden.

Sie werden zudem darauf hingewiesen, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten auf freiwilliger Basis erfolgt. Ferner, dass Sie Ihr Einverständnis ohne für Sie nachteilige Folgen verweigern bzw. jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können (siehe Abschnitt „Widerruf“).

Sie können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihr Einverständnis widerrufen. Ihre Widerrufserklärung  richten Sie schriftlich an:

Dr. Nicole Höhn
Koordinatorin der ASwW
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Akademie für Schlüsselkompetenzen und wissenschaftliche Weiterbildung (ASwW)
Luitpoldstraße 19
96052 Bamberg
weiterbildung@uni-bamberg.de

Im Fall des Widerrufs werden mit dem Zugang Ihrer Widerrufserklärung Ihre Kontaktdaten gelöscht.

  1. Sie haben ein Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (Art. 15 DSGVO). Bitte beachten Sie, dass dieses Auskunftsrecht in bestimmten Fällen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein kann.
  2. Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und – unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung – Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).
  3. Bei Vorliegen eines gesetzlichen Grundes können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (Art. 17 DSGVO).
    Dies ist insbesondere der Fall, wenn diese für die Zwecke, zu denen sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind oder eine erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen wird und keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorliegt.
    Das Recht auf Löschung besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Datenverarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt.
  4. Sofern eine der gesetzlichen Voraussetzungen vorliegt, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (Art. 18 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass die Daten zwar nicht gelöscht, aber gekennzeichnet werden, um ihre weitere Verarbeitung einzuschränken.
  5. Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Dabei erhalten Sie die Daten, die Sie der Universität Bamberg zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und elektronischen Format.
  6. Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge diese personenbezogenen Daten nicht mehr.
  7. Sie haben das Recht, sich beim behördlichen Datenschutzbeauftragten der Universität Bamberg (Art. 38 Abs. 4 DSGVO) sowie bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der

                        Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz

                        Prof. Dr. Thomas Petri

                        Wagmüllerstraße 18, 80538 München

                        Telefon: +49 89 212672 0

                        E-Mail: poststelle(at)datenschutz-bayern.de