Angebote der Universität in der Volkshochschule Bamberg

Ringvorlesung - Buchkultur im digitalen Zeitalter

Was sich am Lesen und Schreiben ändert, wenn nicht länger Seiten gewälzt, sondern E-Magazine, Tweets oder Instagram-Kommentare überflogen werden und welche Kreise dieser Wandel um das Medium Buch zieht, diskutiert die Vortragsreihe „Buchkultur im digitalen Zeitalter“, organisiert von der Universität und Staatsbibliothek Bamberg in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek, Stadtbücherei und vhs Bamberg.

Wann: ab 17. Oktober 2019 immer donnerstags, 18 Uhr
Wo: Raum LU19/00.09, Luitpoldstraße 19; Ausnahmen am 24.10 (Stadtbücherei, Obere Königstraße 4) und am 30.01.2020 (vhs Bamberg, Tränkgasse 4)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Führung - Orientalische Pracht in einem Bamberger Bürgerhaus

Dr. Verena Daiber führt durch das Universitätsmuseum für Islamische Kunst: Reich dekorierte Kannen und Bronzeschalen mit eingravierten arabischen Inschriften, Öllampen und Schreibutensilien aus dem 11.-13. Jahrhundert, glasierte Fliesen aus vornehmen orientalischen Häusern – der Reichtum der Formen erweckt einen Eindruck von orientalischer Pracht. Zugleich geben die Gegenstände, die durch den Sammler Manfred Bumiller zusammengebracht wurden, in ihrer Vielfalt einen informativen Einblick in die Kultur des iranischen Raums im Mittelalter. Die Sammlung des Universitätsmuseums für islamische Kunst enthält neben Bronzearbeiten aus dem heutigen Iran, Usbekistan, Tadschikistan und Afghanistan auch zahlreiche Keramiken, Glasarbeiten, Steinobjekte und Münzen.

Wann: Donnerstag, 24. Oktober 2019, 18 Uhr
Wo: Austraße 29 (Eingang Hasengasse)

Anmeldungen sind ab 9. September möglich. Weitere Informationen zur Führung finden Sie hier. Wissenswertes über das Universitätsmuseum für islamische Kunst können Sie hier nachlesen.

Führung -  Der Dachstuhl der ehemaligen Dominikanerkirche (AULA)

Der Dachstuhl der Dominikanerkirche ist das größte mittelalterliche Dach in Bamberg. Die Konstruktion zeigt nicht nur die handwerklichen Fähigkeiten der Zimmerleute um 1400, sondern auch die Grenzen des damals technisch Machbaren auf. Dr. Thomas Eißing, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Denkmalpflege, wird die Konstruktion des Dachstuhls und seine Bedeutung für die Baugeschichte besprechen sowie Fragen zur Holzqualität, Holzauswahl und Holzherkunft erläutern.

Wann: Donnerstag, 7. November 2019, 18 Uhr
Wo: AULA der Universität Bamberg, Dominikanerstraße 2 a

Anmeldungen sind ab 9. September möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.