Orden und Auszeichnungen

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, umgangssprachlich auch Bundesverdienstkreuz genannt, wird in acht verschiedenen Stufen für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

Auch amtierende, ehemalige oder emeritierte Professorinnen und Professoren sowie Honorarprofessoren der Universität Bamberg und ihrer Vorläuferinstitutionen durften diese Auszeichnung in einer oder mehreren Stufen entgegennehmen. Die Zahl in der Klammer bezeichnet das Jahr, in dem der Orden verliehen wurde.

Prof. Dr. Bernhard Schemmel (2017), Honorarprofessor für Kultur- und Literaturgeschichte Frankens

Prof. Dr. Achim Hubel (2017), Professur für Denkmalpflege

Prof. Dr. Sebastian Kempgen (2016), Lehrstuhl für Slavische Sprachwissenschaft

Prof. Dr. Christoph Bode (2013), Professur für englische und amerikanische Literaturwissenschaft, seit 2001 an der LMU München

Prof. Dr. Heinz Rosenbusch (2013), Lehrstuhl für Schulpädagogik

Prof. Dr. Björn-Uwe Abels (2012), Honorarprofessor für das Fachgebiet Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie

Prof. Dr. Klaus Guth (2012), Professur für Volkskunde und Historische Landeskunde 

Prof. Dr. Dr. habil. Godehard Ruppert (2010), Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts, amtierender Präsident der Universität Bamberg

Prof. Dr. Günter Dippold (2007), Honorarprofessor für Volkskunde/Europäische Ethnologie

Prof. Dr. Dieter Wuttke (2003), Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Prof. em. Dr. Dr. h.c. Prof. h.c. mult. Heinrich Beck (2003), Lehrstuhl für Philosophie I

Prof. Dr. Wolfgang Spindler (2002), Professur für Methoden der Sozialarbeit – Schwerpunkt Musikpädagogik

Prof. Dr. Manfred Haidl (2000), Professur für Pädagogik/Sozialpädagogik (FH)

Prof. Dr. Thomas Gruber (1999 und 2009), Honorarprofessor für Medienmanagement und Kulturvermittlung

Prof. Dr. Alfred Hierold (1998), Lehrstuhl für Kirchenrecht, Altrektor der Universität Bamberg

Prof. em. Dr. Wolfgang Stromer von Reichenbach (1998), Professur für Wirtschafts- und Technikgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, ab 1984 an der FAU Erlangen, ✝ 1999

Prof. em. Dr. Georg Schmuttermayr (1997), Professur für Biblische Theologie, Einleitungs- und Grundwissenschaften, ✝ 2017

Prof. Dr. Walter Sage (1995), Lehrstuhl für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit, ✝ 2017

Prof. em. Dr. Herbert Selg (1995), Lehrstuhl für Psychologie I – Entwicklungspsychologie, ✝ 2017

Prof. em Dr. Siegfried Oppolzer (1994), Lehrstuhl für Schulpädagogik, Altrektor der Gesamthochschule Bamberg und Präsident der Universität Bamberg, ✝ 2005

Prof. em. Dr. Gerd Zimmermann (1993), Professur für Mittelalterliche Geschichte, ✝ 2013

Prof. em. Dr. Werner Faber (1993), Lehrstuhl für Erwachsenenbildung, ✝ 2017

Prof. em. Dr. Rolf Bergmann (1992), Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft

Prof. em. Dr. Rudolf Schnackenburg (1986), Professur für Neutestamentliche Exegese, ✝ 2002

Prof. em. Dr. Jakob Lehmann (1985), Lehrstuhl für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur, ✝ 2008

Prof. em. Dr. Elisabeth Roth (1984), Lehrstuhl für Heimat- und Volkskunde, Altrektorin der Pädagogischen Hochschule Bamberg und der Gesamthochschule Bamberg, ✝ 2010

Prof. em. Dr. Oskar Vierling (1980), Professur für Physik, ✝ 1986

Prof. em Dr. Othmar Heggelbacher (1979), Lehrstuhl für Kirchenrecht, ehemaliger Direktor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Bamberg und Altrektor der Gesamthochschule Bamberg, ✝ 1997

Prof. em. Dr. Heinrich Mayer, (1953), Professur für Pädagogik und Katechetik, Altrektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Bamberg, ✝ 1957