Promotionspreis des Rotary Clubs Bamberg-Schloß Geyerswörth

Der Rotary Club Bamberg-Schloß Geyerswörth vergibt seit 2018 jedes Jahr einen Promotionspreis für junge Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftler aus dem Bereich der Sprach- und Literaturwissenschaften an der Universität Bamberg.

Preisträgerin 2019

Ines Sarah Böhlau

Unterwegs ins Mittelalter – Zeitreisen in der deutschsprachigen Jugendliteratur des 21. Jahrhunderts

Betreuerinnen:
Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters
PD Dr. Andrea Schindler, FR Germanistik - Mediävistik (Universität des Saarlandes)

Preisträgerin 2018

Dr. Judith Rauscher

Poetic Place-Making: Nature and Mobility in Contemporary American Poetry
Betreuerinnen:
Prof. Dr. Christine Gerhardt, Professur für Amerikanistik
Prof. Dr. Sylvia Mayer, Lehrstuhl für Anglophone Literaturen und Kulturen/Amerikanistik (Universität Bayreuth)


Görres Wissenschaftspreis

Der Görres Wissenschaftspreis für hervorragende Promotionsarbeiten wurde bis 2016 vom Buch- und Medienhaus Hübscher gestiftet. Der Preis wurde im Jahr 2018 vom Rotary Club Bamberg-Schloß Geyerswörth übernommen. Er wird für die beste Dissertation aus der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften verliehen.

Preisträgerin 2016

Katharina Kellermann

Heroinen der Technik zwischen 1918 und 1945. Selbstinszenierung – Funktionalisierung – Einschreibung ins deutsche kulturelle Gedächtnis

Betreuer:
Prof. Dr. Hans-Peter Ecker, Professur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung
Prof. Dr. Jörn Glasenapp, Lehrstuhl für Literatur und Medien

Preisträger 2015

Dr. Johannes Weber


“Like some damned Juggernaut” – The proto-filmic monstrosity
of late Victorian literary figures


Betreuer:
Prof. Dr. Christoph Houswitschka, Lehrstuhl für Englische Literaturwissenschaft
Prof. Dr. Jörn Glasenapp, Lehrstuhl für Literatur und Medien

Preisträger 2014

Dr. des. Stefan Rehm

Stadt / Land. Eine Raumkonfiguration in Literatur und Film der
Weimarer Republik

Betreuer und Betreuerin:
Prof. Dr. Friedhelm Marx, Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft
Prof. Dr. Andrea Bartl, Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Das Preisgeld wurde der Universität vom Buch- und Medienhaus Hübscher gestiftet.

Preisträgerin 2013

Dr. des. Maria Wüstenhagen

„Den Beistand der Geschichte könnte keiner entbehren…“
Mittelalter und Sozialismus im Trobadora-Roman Irmtraud Morgners

Erstgutachterin: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz
Zweitgutachterin: Prof. Dr. Andrea Schindler

Preisträgerin 2012

Dr. Marta Famula

Fiktion und Erkenntnis. Dürrenmatts Ästhetik des ethischen Trotzdem als Poetik der erkenntnistheoretischen Ausrichtung der Epistemologie

Erstgutachterin: Prof. Dr. Andrea Bartl
Zweitgutachterin: Prof. Dr. Iris Hermann

Preisträger 2011

Sandro Holzheimer

Trilogie der Macht. Heinrich Manns Romanreihe Das Kaiserreich: „Der Untertan“, „Die Armen“, „Der Kopf“

Erstgutachter: Prof. Dr. Friedhelm Marx
Zweitgutachterin: Prof. Dr. Andrea Bartl

Preisträger 2010

Matthias Pauldrach

Die (De-)Konstruktion von Identität in den Romanen Helmut Kraussers

Erstgutachter: Prof. Dr. Friedhelm Marx
Zweitgutachter: Prof. Dr. Ulf Abraham

Preisträgerin 2009

Dr. Verena Daiber

Die Bau- und Kulturgeschichte von Damaskus im 18. Jahrhundert unter Berücksichtigung der Erdbeben von 1173/1759

Erstgutachter: Prof. Dr. Lorenz Korn
Zweitgutachterin: Prof. Dr. Angelika Neuwirth

Preisträgerin 2008

Dr. Gunda Lange

Nibelungische Intertextualität. Generationenbeziehungen und
genealogische Strukturen in der Heldenepik des Spätmittelalters

Erstgutachterin: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz
Zweitgutachter: Prof. Dr. Christoph Houswitschka

Preisträgerin 2007

Dr. Saskia Lettmaier, B.A. (Oxon) LL.M. (Harvard)

Beauty and the Breach. The Action for Breach of Promise of Marriage and the Feminine Ideal: An Exploration through Law, Literature and Film, 1800-1940

Erstgutachterin: Prof. Dr. Christa Jansohn
Zweitgutachter: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Reinhard Zimmermann
(Hamburg)

Preisträgerin 2006

Dr. Hannelore Piehler

Aus halben Sätzen ganze machen. Sprachkritik bei Christa Wolf

Erstgutachter: Prof. Dr. Heinz Gockel
Zweitgutachter: Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Neuhaus (Innsbruck; zuvor Otto-Friedrich-Universität
Bamberg)

Preisträger 2005

Dr. Christian Rössner

Der Autor als Literatur. Peter Altenberg in Texten der klassischen Moderne

Erstgutachter: Prof. Dr. Wulf Segebrecht
Zweitgutachter: Prof. Dr. Oliver Jahraus (München)

Preisträger 2004

Dr. Chalit Durongphan

Poetik und Praxis des Erzählens bei Peter Bichsel

Erstgutachter: Prof. Dr. Wulf Segebrecht
Zweitgutachter: PD Dr. Rolf Selbmann

Preisträgerin 2003

Dr. Julia Schöll

Zur Identitätskonstruktion in Thomas Manns Exil-Tagebüchern und -Briefen sowie im Roman Josef und seine Brüder

Erstgutachter: Prof. Dr. Heinz Gockel
Zweitgutachter: Prof. Dr. Wulf Segebrecht

Preisträgerin 2002

Dr. Nicole Schumacher

"L’homme passe infiniment l’homme“. Vom Einfluß B. Pascals auf F. H. Jacobi als Beitrag zur Genese seiner Lehre

Erstgutachter: Prof. Dr. Heinz Gockel
Zweitgutachter: Apl. Prof. Dr. Erwin Schadel

Preisträgerinnen 2001

Dr. Monica Fröhlich

Literarische Strategien der Entsubjektivierung. Das Verschwinden des Subjekts als Provokation des Lesers in Christoph Ransmayrs Erzählwerk

Erstgutachter: Prof. Dr. Wulf Segebrecht
Zweitgutachter: Prof. Dr. Thomas Anz

Dr. Kristine Koch

Deutsch als Fremdsprache in Russland im 18. Jahrhundert