Diversity-Gastvortragsreihe

Diversity Across the Disciplines: An International Lecture Series

Sechs internationale Gastprofessor*innen, die im Jahr 2021 gemeinsam mit Bamberger Kolleg*innen an diversitätsbezogenen Forschungsvorhaben arbeiten, präsentieren ihre Projekte in öffentlichen Vorträgen – als Teil der aktuellen Reihe „Diversity Across the Disciplines: An International Lecture Series.“

Den Auftakt bildete der gemeinsame Vortrag von Gastprofessorin Dr. Anna Nedoluzhko(Karls-Universität Prag, Tschechische Republik), Hellìk Mayer und Prof. Dr. Sandra Birzer zum Thema Modeling learner diversity: first results from the Russian Learner Corpus" im Rahmen des hochschulöffentlichen Workshops von Prof. Birzer (Slavische Sprachwissenschaft) am 06.05.2021: „Linguistische Strukturen im Fremdsprachenerwerb aus drei Perspektiven“.

Gastprofessorin Dr. habil. Maria Nowak (University of Warsaw, Polen) forschte an der Universität Bamberg vom 04.09. bis 21.09.2021. Am 15.11.2021 präsentierte sie die Ergebnisse dieses Forschungsaufenthalts in einem Vortrag zum Thema „Unity in Diversity? Status in Roman Egypt" mit einer Einführung zu Statusfragen im römischen Ägypten und einer Fallstudie anhand griechischer Papyri.

Vom 11.10. bis 22.10.2021 besuchte Gastprofessorin Dr. Ella Peltonen (University of Oulu, Finnland) die Universität Bamberg. Im Rahmen der Woche der Forschung hielt sie am 15.10.2021 einen Vortrag zum Thema „Failing in Research: How to overcome and publish negative results" und stand für Gespräche mit Doktorand*innen zur Verfügung. Außerdem trägt sie zur Ringvorlesung des Smart City Research Lab, am 16.12.2021, zum Thema„Crowdsensing with connected cars and other mobile devices in urban and rural areas" (digital) vor.

Prof. Dr. Alexander Yao Cobbinah (Universität São Paulo, Brasilien) wird vom 29.11. bis 15.12.2021 am Institut für Romanistik forschen und lehren. In der Lehrveranstaltung „Kultureller Widerstand in Lateinamerika“ von Prof. Dr. Enrique Rodrigues-Moura (Romanische Literaturwissenschaft/ Hispanistik) findet unter der Leitung von Gastprofessor Cobbinah eine Blockveranstaltung zum Thema „West-Afrikanisches Erbe in Kolonialbrasilien: Sprache, Kultur und Widerstand in Minas Gerais“ statt. Während seines Aufenthalts in Bamberg wird Gastprofessor Cobbinah für Gespräche mit Doktorand*innen zur Verfügung stehen und sich der Vorbereitung einer anstehenden Publikation zu Obra Nova de Língua Geral de Mina (Christina Märzhäuser, Enrique Rodrigues-Moura, eds., 2022) widmen. Zudem koordiniert er gemeinsam mit Prof. Rodrigues-Moura einen internationalen Online-Workshop zu „Historical Perspectives on Linguistics and Cultural Exchanges between the African Costa da Mina and Minas Gerais/ Brazil” am 07.12. und 08.12.2021. Der öffentliche Vortrag von Professor Cobbinah findet am 13.12.2021 zum Thema „Rhetorik und pragmatische Strukturen im transatlantischen Sprachkontakt. Tail-Head Linkage in den portugiesisch basierten Kreolsprachen der Oberguineaküste statt.

Zwischen 12.01. und 09.02.2022 werden Prof. Dr. Sophia Labadi (University of Kent, Großbritannien) und Prof. Dr. Mona Hess (Digitale Denkmaltechnologien) ein gemeinsames Seminar zum Thema „Genders, Diversities, and Heritage unterrichten. Die Anmeldung für diese online Lehrveranstaltung erfolgt über den VC. Der öffentliche Vortrag von Gastprofessorin Labadi an der Universität Bamberg wird im Sommersemester 2022 stattfinden.