Veranstaltungsangebot im Sommersemester 2020

Das grundständige Vorlesungsangebot im Sommersemester 2020 umfasst im Bachelorbereich das Vertiefungsmodul Unternehmensführung II" und im Masterbereich die Module "Kosten-, Erlös- und Ergebnismanagement" sowie "Risikocontrolling". Die Module werden gegenwärtig in den geltenden Modulhandbüchern überarbeitet oder neu eingefügt. Die offiziellen Modulhandbücher werden im Februar 2020 verfügbar sein. Die drei Module haben die folgenden Inhalte:

Modul UFC-B-03 "Unternehmensführung II"

Die Veranstaltung „Unternehmensführung II“ thematisiert das Controlling als Instrument der strategischen Unternehmensführung. Ausgehend vom Unternehmenswert, welcher mit geeigneten Methoden der Unternehmensbewertung bestimmt wird, erfolgt die Ableitung von wertorientierten Unternehmenszielen, welche durch geeignete Planungsinstrumente des strategischen Controllings erreicht werden sollen. Die Veranstaltung widmet sich ebenfalls den Interdependenzen, welche zwischen der strategischen und operativen Planung bestehen. Die Anwendung der dargestellten strategischen Planungsinstrumente, die Interpretation der Ergebnisse sowie die Ableitung von sinnvollen Handlungskonsequenzen werden in integrierten Übungseinheiten vertieft.

Modul UFC-M-02 "Kosten-, Erlös- und Ergebnismanagement"

Die Veranstaltung „Kosten-, Erlös- und Ergebnismanagement“ kennzeichnet den Aufbau sowie die Funktionsweise der wesentlichen Systeme der Kosten- und Erlösrechnung, welche in Unternehmen zur Fundierung von betriebswirtschaftlichen Entscheidungen eingesetzt werden. Hierzu zählen die Grenzplankostenrechnung, die relative Einzelkostenrechnung, die Prozesskostenrechnung, sowie das Target Costing. Die ausgewählten Systeme der Kosten- und Erlösrechnung werden hinsichtlich ihrer Informationsbereitstellung sowie ihrer Fähigkeit, betriebswirtschaftliche Entscheidungen zu fundieren, analysiert. Anschließend wird die Beziehung zwischen der Kosten- und Erlösrechnung und der Investitionsrechnung durch die Vorstellung und Vermittlung des investitionstheoretischen Ansatzes der Plankostenrechnung vertieft untersucht. Die Ermittlung von Kapazitätskosten zeigt für eine weitere wichtige Kostenart die Bedeutung von investitionstheoretischen Ansätzen für die Kosten- und Erlösrechnung. Die Anwendung der dargestellten Systeme der Kosten- und Erlösrechnung sowie die Zusammenhänge zwischen der zwischen der Kosten- und Erlösrechnung und der Investitionsrechnung werden in integrierten Übungseinheiten vertieft.

Modul UFC-M-5 "Wertschöpfungsorientiertes Controlling"

Die wertorientierte Unternehmensführung erfordert die Berücksichtigung sowie die Bewertung von Risiken. Im Rahmen der Veranstaltung werden verschiedenartige Entscheidungssituationen unter Risiko analysiert (z.B. Entscheidungsbaumverfahren, Sensitivitätsanalyse, Szenarioanalyse, Risikosimulation) sowie mit Hilfe von verschiedenen Konzepten und Instrumenten bewertet (z.B. Sicherheitsäquivalent, risikoangepasster Zinssatz, Realoptionsansatz, Value at Risk) und gesteuert (z.B. Hedging der Risikoposition). Die Anwendung der dargestellten Methoden und Instrumente werden in integrierten Übungseinheiten vertieft.

Zusätzlich zu diesen grundständigen Vorlesungsmodulen wird der Lehrstuhl weitere Vorlesungsmodule und Seminare anbieten. Nach dem Abschluss der Planung des Sommersemesters wird das Veranstaltungsangebot im Sommersemester 2020 zeitnah bekannt gegeben.